wo kann man PV-Anlagen-Beteiligungen erwerben?

  • Hallo,


    irgendwer hier schrieb schon mal über eine Platform im Netz, wo Beteiligungen an PV-Anlagen angeboten wurden.
    Kann mir da einer weiterhelfen???


    Will wenigstens mal schauen und rechnen... :-)


    Gruß


    Frozen

    37x Solarwatt 265W Blue 60P
    9,62kWp mit E3/DC S10 9,2kW Speicher
    Feinwerk BWWP TopAir 270

  • ..,das kannst du bei uns auch, wie viel willst du haben,....??


    mfg

  • Zitat von modila

    ..,das kannst du bei uns auch, wie viel willst du haben,....??


    mfg


    Hallo modila,
    warum findet man dann nichts dazu auf deiner Homepage?? Zumindest bis letzten Dezember habe ich immer mal wieder nachgesehen ob ihr was im Angebot habt, dort aber ausser dem Hinweis das was in Planung ist nichts gefunden :oops:


    FrozenOJ
    Habe heute ein Angebot (mal eben mündlich, weiteres erfahre ich wenn ich näheres Interesse bekunde) erhalten, 100.000€ Investment, dafür erhält man wohl 87kWp, das soll bei dem Ertrag/Vergütung für diese Anlagen eine Rendite von 7,7% erbringen...
    Näheres weis ich derzeit nicht da ich mir im Moment nicht sicher bin ob ich entsprechend eine solche Summe aufnehmen möchte...Kredit kann man gleich mit dazu erhalten, Zinssatz ist abhängig von der Sicherheit die man bieten kann, bei ein wenig "Platz" in der Grundschuld sind wohl Zinssätze in typischer Immobilienkredithöhe möglich.


    Ich weis das zwei Bekannte in solch eine Anlagenbeteiligung in 2013 investiert hat, damals waren es allerdings weniger als die jetzt gebotenen 87kWp für die 100.000€, dafür war die Vergütung höher.


    gruss
    Jörg

  • ..,wir reden doch über Beteiligungen oder ?????


    ..,kannst du gaaaaaanz viele haben, wir bereiten gerade alles vor, die Dächer befinden sich alle in NL !!!


    mfg

  • ...na da bin ich mal gespannt?

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • Zitat von GAST


    Habe heute ein Angebot (mal eben mündlich, weiteres erfahre ich wenn ich näheres Interesse bekunde) erhalten, 100.000€ Investment, dafür erhält man wohl 87kWp, das soll bei dem Ertrag/Vergütung für diese Anlagen eine Rendite von 7,7% erbringen...
    Näheres weis ich derzeit nicht da ich mir im Moment nicht sicher bin ob ich entsprechend eine solche Summe aufnehmen möchte...Kredit kann man gleich mit dazu erhalten, Zinssatz ist abhängig von der Sicherheit die man bieten kann, bei ein wenig "Platz" in der Grundschuld sind wohl Zinssätze in typischer Immobilienkredithöhe möglich.


    Sind die 7,7 % Gesamt- oder EK-Rendite ? Ersteres kann ich mir nicht vorstellen und das wäre auch für den Anbieter nicht plausibel, das würde er für sich selbst machen.


    "Platz in der Grundschuld" ist nur bei der eigenen Bank, für andere Finanzierer ist der 2 Rang keine Sicherheit.

    Sonnige Grüße
    Kollektor

  • Hallo,
    ich habe gerade noch die Info erhalten das die Mindestsumme für das Beteiligungsmodell was ich oben angesprochen habe nicht bei ~100.000€ liegt sondern irgendwo zwischen 50-65K€ je nachdem wie genau die Anlagen aufgeteilt werden.
    Es handelt sich um Freiflächenanlagen aus den Ausschreibungsvergaben von 2015.
    Die MwSt. muss nicht vorfinanziert werden, man bekommt die Anlagenbeteiligung direkt mit verrechneter MwSt.
    Die Zahlung erfolgt unmittelbar nach IBN des Solarpark, bis 100.000€ sind Vollfinanzierungen möglich.
    Man bekommt vom "Verwalter" monatlich eine Abrechnung und Überweisung so das die Umsatzsteuer jeweils fristgerecht abgerechnet werden kann.
    Eine passende Finanzierung kann mit vermittelt werden, wenn man keine Sicherheiten bieten kann(z.b. freie Grundschuld am Haus) kostet es derzeit je nach Bank um die 2,8-2.9% Zinsen bei Abtretung der Einspeisevergütung.
    Bei Vollfinanzierung über 100.000€ (bzw. 200.000€ da die 2 Banken haben die finanzieren) verlangen die 20% EK.
    Abschreibung inkl. IAB kann man gestalten wie man es im gesetzlichen Rahmen darf da einem ein bestimmter Teil am Solarpark zugewiesen wird.
    Versicherung für Ertragsausfall, und Beschädigungen (Unwetter usw.) sind mit dabei, so das man bei Anlagenausfall ab dem zweiten Tag keinen Verlust hat.


    Die genauen Unterlagen bekome ich morgen oder übermorgen per mail.
    Die Anlagen befinden sich an verschiedenen Standorten innerhalb Deutschland, bei Kauf kann man sich nicht für eine bestimmte Anlage entscheiden sondern bekommt seinen Anteil am nächsten Solarpark der von der Firma fertig gestellt wird.
    Da die aber derzeit ich meine über 10 Parks in diversen Bundesländern bauen kann es sein das man in der Nachbarschaft Anteilseigner wird oder aber am entferntesten Zipfel der Republik.


    gruss
    Jörg

  • A, sowas ist schon interessant, wenn man genaue Daten hat. Im Prinzip wollte ich mich erst mal mit sowas beschäftigten und einlesen und durchrechnen. In irgendeinem Beitrag hatte hier mal was von einer Seite sun-Portal oder Ähnlichkeit geschrieben, wo solche Investments übersichtlich angeboten werden. Milk the sun oder so?

    37x Solarwatt 265W Blue 60P
    9,62kWp mit E3/DC S10 9,2kW Speicher
    Feinwerk BWWP TopAir 270

  • Hallo Jörg,


    wie Kollektor schon sagte: 7,7% Gesamtrendite kann ich mir auch bei besten Willen nicht vorstellen!


    Die EEG-Vergütungen (Zuschläge) lagen bei:
    1. Runde 2015: max. 9,43 Ct/kWh; min.8,48 ct/kWh; i. M. 9,17 Ct/kWh
    2. Runde 2015: 8,49 ct/kWh (uniform price)
    3. Runde 2015: 8,00 Ct/kWh (uniform price)


    Wäre also schon mal interessant, in welche Kategorie man da investieren würde!?
    Zu beachten ist bei einer Wirtschaftlichkeitsberechnung, dass es die Vergütung nur 20 Jahre ab IBN gibt und nicht 20 Jahre + IBN-Jahr.


    Dass der Verkäufer bei einem Preis von 1.150 €/kWp was an der Sache verdient, kann ich mir schon vorstellen. :wink:


    Vielleicht kannst du die Wirtschaftlichkeitsberechnung mal hier einstellen!? Werbung ist doch immer gut für einen Verkäufer! :wink: (Verzeih mir, Elektron.)

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • Zitat von FrozenOJ

    Milk the sun oder so?


    Die Angebote an parzellierten Freiflächenanlagen habe ich bei MilktheSun gesehen und bei 3800 € Vergütung bei 52.440 € Kaufpreis und 17 Jahren Rest-EEG-Zeit nicht aus der Ruhephase gebracht.

    Sonnige Grüße
    Kollektor