Dauer Zuteilung Steuernummer

  • Hallo,


    ich wollte mal Erfahrungen erfragen, wie lange es mit der Zuteilung einer Steuernummer eigentlich so dauert.


    Ich habe im September 2015 die Anmeldungen beim Finanzamt gemacht, dass ich eine PV-Anlage installieren lassen möchte.
    Seitdem habe ich auf Nachfrage nur erfahren, dass mein Antrag eingegangen sei, jedoch derzeit noch nicht bearbeitet werde. Seither ist auch schon etwas Zeit vergangen - so also die Frage nach der Zuteilungsdauer.

    ----------------------------------------------------------------------------------
    5,51 kWp: 19 x 290 Winaico WSP-290M6 PERC, Fronius Symo 5.0-3-M
    Ausrichtung: DN: 45°, <10° S

  • Meine Anlage wurde im November 2015 installiert. Habe danach den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung zusammen mit der Rechnung und der Anmeldung bei der Bundesnetzagentur ans FA geschickt, alles in der zweiten Novemberhälfte.


    Auf telefonische Nachfrage wurde mir ca zwei bis drei Wochen später meine neue Steuernummer gesagt.
    Schriftlich habe ich bis heute noch nichts vom FA erhalten.

  • Dazu gibts keine (verwertbaren) Erfahrungswerte. Zwischen Stunden und Monaten ist alles möglich.


    Voranmeldungen einfach auf Papier abgeben; bei der Voranmeldungsstelle dann regelmäßig den Sachstand nachfragen.
    Die Mitarbeiter auf der Voranmeldungsstelle sorgen dann häufig für den nötigen Druck "von innen".

    16,92 kWp / 72 x Sharp NU-235 / Aurora Power One 12,5 + 3,0/ 0° Südabweichung / 8° Dachneigung

  • Schließe mich kpr an, erst als die erste Ust.-Anmeldung mit PostIt "Steuernummer von Amts wegen ermitteln" raus war, gabs auch eine Nummer.


    Vorher hätte ich eh keine Verwendung dafür gehabt...


    Knut

    20.12.11: 11,28 kWp | 22 (-10°) + 26 (-100°) Q.PRO 235 | STP 10000TL-10

    26.03.12: 9,18 kWp | 18 (80°) + 18 (-100°) Q.PEAK 255 | STP 8000TL-10

    17.08.15: 5,72 kWp | 22 (80°) Q.PRO 260 | STP 5000TL-20

    alle DN 22°


    FTP-Hosting für Photovoltaikanlagen - self.Logger.solar

    API für Prognosedaten zur Solarproduktion - Forecast.Solar

  • Hallo,


    man muss denen telefonisch auf den Senkel gehen - Behörde eben, sorry.
    Wir haben nach ca. 10 Tagen einen Brief bekommen, dass wir ab nun einkommensteuerpflichtig sind. Das haben die ganz schnell gemerkt.
    Dann ewig Sendepause.
    Irgendwann kam dann nach einigen Anrufen ein Brief, dass wir die gleiche Steuernummer wie bisher auch für PV verwenden dürfen.


    Michael

    38 x Winaico WST-P6 Poly, 9,88 kwp Ost-West, Fronius Symo 8.2-3-m

  • Na dann werde ich mal "sanften Druck" aufbauen ... habe bereits zwei Umsatzsteuervoranmeldungen per Post gemacht und die Dritte läge bereit.

    ----------------------------------------------------------------------------------
    5,51 kWp: 19 x 290 Winaico WSP-290M6 PERC, Fronius Symo 5.0-3-M
    Ausrichtung: DN: 45°, <10° S

  • Aber bitte... wenn schon "auf den Sack geh'n"... dann mit irgendwas was Substanz hat.
    Nicht wie der Vorredner. Es geht nicht um die Erteilung einer Steuernummer. Die ist scheissegal. Hauptsache man hat eine.
    Worum es geht: Auf der Steuernummer (dem Steuerkonto) muss das Steuersignal gesetzt werden.


    Ansonsten wird man auch gerne mal belächelt.

    16,92 kWp / 72 x Sharp NU-235 / Aurora Power One 12,5 + 3,0/ 0° Südabweichung / 8° Dachneigung

  • Solange man keine neue Steuernummer hat, gilt die alte !


    Ich bekam wegen dem bisschen PV keine neue Steuernummer als Einzelunternehmer. Erst bei den GbR-Konstrukten und das ist ja auch logisch weil das Ergebnis auf die Gesellschafter umgelegt werden muss, die ihrerseits ihre bisherige Steuernummer behalten können. Beteiligt man seinen Ehepartner ( was Nachteile im Sozialversicherungsbereich bringen kann, z.B. den möglichen Verlust der beitragsfreien Familienmitversicherung der GKV wenn die Freigrenze überschritten wird ), ist eine zusätzliche neue Steuernummer obligatorisch.

    Sonnige Grüße
    Kollektor

  • bei uns ging es sage und schreibe 3 Monate !!!!


    Hab meine STeuernummer im Dez nun erhalten.
    Wann fliest das geld der gezahlten MWST aus der Anlage eigentlich ?
    Gibts hier Erfahrungen ?

    28 x Heckert Nemo P60 260watt ( 7,28 kwh )
    Schletter Flachdach Ost West System
    Fronius 6.03M

  • Zitat von italiano83

    Wann fliest das geld der gezahlten MWST aus der Anlage eigentlich ?
    Gibts hier Erfahrungen ?


    Sag nicht, du wartest da schon 3 Monate darauf!?
    Oder hast du noch garkeine UStVA abgegeben? :shock:


    Üblicherweise musst du die UStVA für einen Monat bis zum 10.ten des Folgemonats abgegeben haben. Die Vorsteuer sollte dann - wenn keine Fragen offen sind - bis zum 15.ten des Folgemonats (bei Dauerfristverlängerung einen Monat später) auf deinem Konto sein.

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)