LTRON ACE300 / Type 110

  • Mein Versorger sagte mir, die IR Schnittstelle wäre gesperrt, nur via (teurer) Relays und S0 Schnittstelle käme man an die Daten. Damit war das Thema zunächst erledigt. Nun ist mir aber aufgefallen (DigiKam), das die IR zeitgleich mit der sichtbaren LED ein Signal liefert (immer bei 1Wh Verbrauch).
    Leider nützt mir das noch nichts, das ich ja noch wissen muss, ob es (PV) Einspeisung oder Bezug ist. Das zeigt bei mir eine 2farbige LED an (grün bei Einspeisung).
    Wie kann ich denn mit einfachen Mitteln, bevor ich in einen Lesekopf investiere, herausbekommen, was da eigentlich gesendet wird - nur ein einfacher Puls oder Daten (und wenn ja welche)?
    Hat jemand mit diesem TLTRON Erfahrung? Zum 260er hab ich einiges gelesene, aber der ist ganz anders.

  • Zitat von WilliWillsWissen

    Mein Versorger sagte mir, die IR Schnittstelle wäre gesperrt, nur via (teurer) Relays und S0 Schnittstelle käme man an die Daten.


    Ich glaube nicht daran, dass die Schnittstelle deaktiviert ist, denn dann würden auch keine S0-Impulse kommen.
    Aber sollte es so sein, solltest du deinen VNB mal damit konfrontieren:


    Meiner Meinung nach ist es in Deutschland gemäß EnWG_2005 [1] erlaubt, die frei zugängliche IR-Schnittstelle eines eHZ auszulesen und der VNB muss sicherstellen, dass dieses auch Möglich ist. Das ergibt sich meiner Meinung nach aus dem EnWG_2005/ Teil 3, Abschnitt 3, §21h Informationspflichten.
    Dort heißt es:


    "(1) Auf Verlangen des Anschlussnutzers hat der Messstellenbetreiber
    1. ihm Einsicht in die im elektronischen Speicher- und Verarbeitungsmedium gespeicherten auslesbaren Daten zu gewähren und
    2. in einem bestimmten Umfang Daten an diesen kostenfrei weiterzuleiten und diesen zur Nutzung zur Verfügung zu stellen."


    Messstellenbetreiber ist in der Regel der zuständige Verteilnetzbetreiber (VNB).


    Die ACE-Serie liefert die Daten erst auf Anforderung durch einen Schreib-Lesekopf. Wenn der Zähler dann antwortet muss noch eine Bestätigung gesendet werden. Dann erst werden die Daten geliefert.
    Wird die Bestätigung nicht gesendet fällt die Schnittstelle wieder auf senden von S0-Impulsen zurück.


    Gruß
    Udo

  • Ja, die S0 Schnittstelle wäre ja da, nur muss ich dafür dieses teure Relais kaufen (wozu ich keine Lust hab).
    Damit meint von Seiten des Netzbetreibers dem Gesetz genüge zut tun (so die Antwort).


    Mit der Sperrung ist vermutlich gemeint, dass ich keine Kommandos senden kann. Ich war davon ausgegangen, dass dann auch nichts gesendet wird. So liest man es ja auch allerorten, das die Datenübertragung erst eingeschaltet werden muss.
    Nun sehe ich aber mit der DigiKam ein Blitzen. Kann das nur ein ganz normaler Puls sein, oder sind das Daten und wenn ja: was steht da drin? Reicht das evtl schon, dann muss ich ja auch nix senden/konfigurieren.
    Darauf zielt die Frage.

  • EHZ haben üblicherweise 2 IR-Schnittstellen. Eine hinten, die nur durch lösen der Plompe zugänglich ist, und eine vorne.
    Die Zusatzausrüstung mit S0-Ausgang bezieht sich mit ziemlicher Sicherheit auf die hintere Schnittstelle.



    mfg JAU

    No Shift - No Service

  • Wird dir wohl nix anders übrig bleiben. Hellsehen können wir leider auch nicht.


    Wenns doch nix ist wird sich dein Verlust aber in Grenzen halten. Es wurden schon Leseköpfe für gutes Geld weiterverscheppert.



    mfg JAU

    No Shift - No Service