Steca Tarom 4545 NEU gerade am Sterben ?

  • Hallo,


    ich betreibe seit 1,5 Jahren eine kleine PV-Insellösung
    um einen WLAN Repeater auf einer Bergspitze zu betreiben.


    anbei eine Skizze vom Aufbau, damit man sich das besser vorstellen kann:




    Das System läuft seit 1,5 Jahren perfekt,
    jedoch habe ich eine Eigenheit entdeckt:
    sobald der Ladezustand der Batterie (SoC) größer 95% wird,
    geht der Ladestrom strak zurück, z.T. auf nur 1A obwohl perfekte Wetterbedingungen herrschen.
    Evtl. macht der Regler das um die Batterie zu schonen ?



    Seit 3 Tagen habe ich jedoch ein anderes Phänomen:
    der Ladestrom geht bereits bei 93% SoC extrem zurück
    und es werden z.T. falsche Werte angezeigt z.B. Temperatur




    Kann mir jemand helfen, Stirbt der Laderegler gerade oder habe ich einen Denkfehler ?

  • Hallo, der Laderegler regelt auf Spannung welche über den Temperaturfühler kompensiert ist. Die Batterie nimmt dann den Strom auf welcher eben bei der Spannung fließt, wenn bei der eingestellten Spannung, die der Vollladung entspricht, ein sehr kleiner Ladestrom fließt ist die Batterie voll und die SOC Anzeige zeigt falsche Werte an.
    Schau dir mal die Einstellung an wann SOC auf 100% gehen sollte.
    Grüße Toni.

  • hallo,
    ich würde eher der sache nachgehen, warum die temp anzeige bei 40 C ist
    deshalb wird die Ladung reduziert werden
    evtl. sonne auf dem Geraet oder andere Ursache?
    grüsse
    Memphis

  • Hallo,
    danke für eure Antworten.


    ich denke das der Laderegler falsche Werte anzeigt.


    Alle Komponenten sind in einem IP66 Schaltschrank eingebaut.
    10 cm neben dem Laderegler befindet sich ein Temperatursensor des GSM Schaltmoduls,
    dieses Sensor zeigt 17 Grad Plus an. Der Laderegler um die 40 Grad (was bei minus 2 Grad Außentemperatur wenig Glaubwürdig ist...)


  • Das Phänome hast du aber mit Garantie nicht erst seit 3 Tagen.. Ladestrom wandern so gegen 90% retour ..


    Was sind das für Peak's 12:04 12:11 12:16 sponntaner extremer Spannungseinbruch e 23,5 .. 23,7V?. eine Zelle einer Batterie gestorben? Miss mal die 2 Einzelblöcke .. der Ladestrom geht zwar bei 93% retour allerdings nicht so viel.. sofern mit der Batterie alles ok ist.. Generell bei OC laden und reduzieren um so schlechter der Batteriezustand um so früher fängt er zu limitieren an.
    Der Formhalber, auch wenn bei dir vermutlich wenig Rolle spielt.. DU weißt du eh das man für 24V eigentlich keine 60Zeller mit PWM Regler parallel nimmt

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

    Einmal editiert, zuletzt von pezibaer ()

  • Hallo pezibaer,


    danke für Deine Antwort.


    warum ein spontaner Spannunsgeinbruch vorlag kann ich nicht beurteilen.
    Die Anlage steht auf einer Bergspitze und ist nur sehr mühsam erreichbar.. vor allem im Winter.


    Die Batterieen werde ich demnöächst einzeln messen.


    Mir scheint Du hast viel mehr Ahnung über die Thematik als ich.
    Warum sollte man keine 60Zeller mit diesem Regler verwenden ?


    Bzw. hast Du einen Vorschlag wie ich das besser lösen kann ?


    Gerne auch mit neuer Hardware, das wäre kein Thema.


    Danke schon mal vorab.

  • Zitat von unterums


    warum ein spontaner Spannunsgeinbruch vorlag kann ich nicht beurteilen.


    Najo dann würd ich mir mal richtig sorgen machen, weil eventuell kocht und gast hier schon eine Batterie.. zeig mal logwerte der nacht, das man mal sieht wie der Spannungsverlauf in der Nacht ist.. wenn das alles in einem geschlossenengehäuse ist kann es dir den ganzen Kasten wegsprengen wennst pech hast .. ein überkochende AGM mit 200Ah produziert mehr als genug Knallgas dafür :)



    In deinem Fall muß es nicht zwingend neue Hardware sein, wenn der Verbrauch wirklich ganzjährig die 15W ist spielts nicht viel Rolle .. und kannst es so lassen weil du Sommer sowieso sehr viel Überschuss hast... Sommerverlust spielt da nicht viel Rolle.. und der tritt bei 60Zellern ein da der VMPP des 60zellers weit unter die Ladeendepannung der Batterie fällt -5 bis -6V. was bedeutet wenn Module warm sind fällt die Laddeleistung so ab 27V ziemlich rapide dürfte aber bei dem Verbrauch im Sommer trotzdem reichen.. ansonsten nimmt man 2x60Zeller in Serie an einen MPPT fürs 24V System.. dann klappt auch mit höherem Verbrauch im Sommer.. Sofern das so ganzjährig bleibst mit dem verbrauch.. fachlich zwar falsch aber funktioniert trotzdem. Korrekt wäre z.B ein Steca 2010 oder Victron 100/15 dafür gewesen. Aber wie gesagt wenn der Verbrauch so ist in Kombi mit niedrigen Ladeendspannung der AGM .. geht das außnahmsweise OK

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Hallo,


    anbei ein aktueller Screenshot



    jetzt geht die Sonne langsam unter,
    aber die Spannungsdifferenzen sind wirklich extrem.


    mir ist aufgefallen das diese Schwankungen erst seit 3 Tagen auftreten,
    evtl. haben sich da die Akkus verabschiedet...

  • Zitat von unterums


    jetzt geht die Sonne langsam unter,
    aber die Spannungsdifferenzen sind wirklich extrem.


    mir ist aufgefallen das diese Schwankungen erst seit 3 Tagen auftreten,


    Yap.. also irgendwas ist da gewaltig faul.. check mall Batterien .. ich mein bei 19V braucht man nimmer drüber reden .. wenn der Tarom nicht defekt istund wirklich komplett falsche Werte anzeigt sind die Batterien fertig.. Wenn das gewerblich ist .. Hoppecke Solar.Bloc nehmen oder LI,, je nach Budget


    Schick mir mal mit der Exportfunktions der TarCom Software ein TXT/CSV oder Excel des "kompletten Logs" .. so lange es züruck geht per PN.. mich würde die Deckung und das verhalten der Anlage intressieren .. mal schaun warum die Batterie schon nach 1 1/2 Jahren fertig wäre

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh