richtiger Wechselrichter

  • Hallo!
    Ich bin neu hier. Dabei habe ich eine Photovoltaikanlage schon seit 2009. Bin aber erst 2010 ans Netz gekommen. Habe vor Gericht zwar gewonnen aber durch Insolvenz von "conceptsolar24" leer ausgegangen.
    Da damals die Anlage auch noch fehlgeplant worden ist. ( 3 Module ließen sich aufgrund der mangelnden Kapazität des WR , Delta Energy SI 3300 , nicht mehr mitanschließen. Das möchte ich jetzt aber nachholen. Daher hier meine Frage . Durch einen Bekannten kann ich einen Delta Solivia 5.0 bekommen. Meine Frage ist ob ich daran folgende Module effizient anschließen kann :
    3 x 8 Module ( je 180 Watt) an Delta Solivia 5.0 ( evtl . etwas überdimensioniert). Dachneigung 48 Grad komplett nach Westen. Wohnort 48720 im Münsterland.
    Module ( Nennleistung 180 Watt, Spannung bei Pmax 36,00 , Eletktr. Strom bei Pmax 5,00 , Leerlaufspannung 44,80, Kurzschlußstrom 55,30, Max Systemspannung 1000.
    Sorry , das ich das auf Weihnachten mache, aber ich hatte jetzt endlich mal Zeit!
    Euch allen ein Frohes Fest und Danke für Eure Bemühungen. ( Leider kann ich das selbst nicht berechnen!
    Danke,!

  • Hallo ! technisch durchaus machbar, ob jedoch effizient dürften unsere Spezies hier im Forum besser beantworten. Auf jeden Fall sinnvoller wie der 3300er.

    6,25 kwp - 25x SW Poly 250 Protect - WR Kaco blueplanet 4.6 TL1 - Ost/West - Solarlog 300 PM+

  • Hallo Hammerstrahl,


    habe ich das richtig verstanden, dass du bisher wegen "mangelnder Kapazität" nur 3 x 7 Module am Delta Energy SI 3300 hast? Und die 3 Module hast du seit 6 Jahren in der Ecke rumliegen?


    Ich bin jetzt nicht der Auslegungsspezi und es wäre auch hilfreich, wenn du die genaue Bezeichnung der Module angeben würdest, aber mit den bisherigen Angaben habe ich mich gefragt, warum 3 x 8 Module am Delta Energy SI 3300 nicht gehen sollen?
    Ich glaube nicht, dass deine Module bei reiner Westausrichtung trotz der 48° Dachneigung mehr als 84% der Modulnennleistung bringen werden.
    Und Spannung und Strom scheinen sich in den erlaubten Grenzen zu bewegen.


    Also, warum einen neuen WR?

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • Hm, können wir hier bitte erst einmal alle Fakten richtig sammeln?
    Also bitte exakte Anlagenbeschreibung (Standort, Ausrichtung, Dachneigung), exakte Modul- und WR-Bezeichnung sowie Verschaltung etc (equivalent der Angebotsmaske, nach Möglichkeit link zu identischem Modul in der Foren-Datenbank etc.).
    Zudem bitte die bisherigen Ertragsdaten. Auch nenne uns die Version Deines WR (darf der nur bis 500 V Voc oder schon 540 V?)
    Bisher klingt es so, als ob aufgrund der Leistung weniger Module an den Solivia gehängt wurden (und stattdessen die Module unangeschlossen blieben), was per se wohl erst einmal Unfug wäre (da voraussichtlich 2x12 gerade nicht mehr gingen, warum wurde nicht 2x11 realisiert und was soll an 3x8 nicht gehen?).


    Ciao


    Retrerni

  • Zitat von Bento


    Und die 3 Module hast du seit 6 Jahren in der Ecke rumliegen?


    Zitat von Retrerni


    ...und stattdessen die Module unangeschlossen blieben, was per se wohl erst einmal Unfug wäre...


    ja, bitte erst mal alle daten!

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah

  • Hallo!
    Danke für Eure Meinungen. Ja es ist richtig bisher waren nur 3 x 7 Module angeschlossen. Damals waren nicht mehr da. Deshalb war es auch optisch schon eine Fehlplanung weil sie quadratisch angebracht wurden und es immer so aussah als ob 3 fehlen würden . Habe mir also damals 3 nachträglich besorgt und sie nur aufs Dach wegen der Optik befestigt ( also 6 x4 ).Auf Nachfrage wurde mir erzählt das der WR ausgelastet ist und man die 3 nicht mehr mitanschließen könnte. Da jetzt eh die Garantie vorbei ist habe ich überlegt den WR Solivia 5.0 vom Bekannten zu nehmen und dann endlich die 3 Module mitanzuschließen.
    Ja richtig der WR Delta SI 3300 kann schon die 540 Volt vertragen. Heißt das denn das ich die 3 ohnehin an diesen WR doch mitanschließen könnte!
    Ja über Standort , Dachneigung , Module habe ich doch hier schon die Angaben gemacht, oder reichen die noch nicht.( Dachneigung 48 Grad. Komplett nach Westen ausgerichtet ohne Verschattung, Module wie oben beschrieben, ( sind von Solartechnics).Danke für Eure Meinungen !, Weinachtsgrüße aus Rosendahl!

  • Ach ja die komlette Photovoltaikanlage hat genau 17.1 KW . Sie ist ungefähr zu gleichen Teilen nach Süden und Westen ausgerichtet und macht im Jahresdurchschnitt ca. 860 kw.

  • Zitat von Hammerstrahl

    Ach ja die komlette Photovoltaikanlage hat genau 17.1 KW . Sie ist ungefähr zu gleichen Teilen nach Süden und Westen ausgerichtet und macht im Jahresdurchschnitt ca. 860 kw.


    Jetzt meinst du hoffentlich 860 kWh/kWp?
    Wie rechnen sich die 17.1 kWp?

  • O.k., wird also vermutlich dieses Modul sein: http://www.photovoltaikforum.c…s=3&mode=display&id=16239
    Funktioniert mit 3x8 am Delta Energy SI 3300.


    Und trotz geringerer Nennleistung des WR im Vergleich zur Modulleistung sehe ich "über den Daumen" keine Ertragsverluste. Das kann Retrerni aber viel besser ausrechnen. :wink:


    Sind WR und Module jetzt ein Teil eines größeren Modulfeldes?

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • Zitat von Hammerstrahl


    Heißt das denn das ich die 3 ohnehin an diesen WR doch mitanschließen könnte!


    ja, das sieht so aus... :juggle:

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah