Kann man noch als Solarberater Geld verdienen ?

  • Hallo, seit dem ich 2013 meinen Solarberater mit 83 % bestanden habe , und mein Versuch danach mich selbstständig zu machen leider nicht geklappt hat :cry: frage ich mich aktuell ob es überhaupt noch möglich ist in Deutschland einen Job als
    DGS zertifizierter Solarberater zu bekommen, oder als Quereinsteiger in diesem Bereich erfahrung zu sammeln ?


    Leider wurde dann ja auch schon 2014 beschlossen dass man als Solarberater kein Beratungshonorar mehr nehmen darf. :?


    Aktuell bin ich zur Zeit Arbeitssuchend und Arbeitsagenturen sind auf der Suche nach regenerativen Jobs keine große Hilfe. ( für die wohl so ne art Nieschenprodukt).


    kleines Problem ist wohl dass ich erst ein Projekte begleiten müsste um dann eigenverantwortlich zu arbeiten ?


    werde es jetzt erst mal mit folgenden Jobbörsen probieren :


    http://www.eejobs.de


    http://www.greenjobs.de


    Bin um jede Hilfe dankbar :danke:

  • Hallo work4solar,
    Was für eine Tätigkeit stellst Du Dir denn vor als Solarberater?
    Für welche Kunden? Im Einfamilienhausbereich ist nicht genug Geld übrig für bezahlte Beratung. Im kommerziellen Bereich braucht man Leute mit Erfahrung.


    Nachdem der Markt von 7 GWp / a auf 1,2 GWp / a geschrumpft ist, gibt es jede Menge Leute, die mit gutem theoretischen Verständnis und viel praktischer Erfahrung gesegnet sind.
    Da ist der Bedarf an jemandem, der erstmal noch sein erstes Projekt begleiten muss, eher gering, denke ich.


    Wachsenden Bedarf an Beratungstätigkeiten sehe ich im kommunalen Klimaschutz. Die Stellen sind oft eher mäßig eingruppiert, daher bekommen die nicht unbedingt die Leute mit viel praktischer Erfahrung. Da muss man sich aber breiter aufstellen, als nur mit PV.


    Gruß
    Jochen

    14,8 kWp Solar Fabrik / Fronius
    23 kWp Bosch / Danfoss
    55 kWp Frankfurt Solar / Danfoss
    30 kWp Yingli / SolarEdge
    15,8 kWp Bosch / SMA
    Geschäftsführer und alleiniger Gesellschafter der Helianthus Solar GmbH

  • Zitat von JayM

    Hallo work4solar,
    Was für eine Tätigkeit stellst Du Dir denn vor als Solarberater?
    Für welche Kunden? Im Einfamilienhausbereich ist nicht genug Geld übrig für bezahlte Beratung. Im kommerziellen Bereich braucht man Leute mit Erfahrung.


    Gruß
    Jochen



    Im DGS Kurs(2013) habe Ich Berater getroffen die z.B. für MHH oder andere Firmen als Solarberater(PV) für Einfamilienhäuser tätig waren, Dieses Ziel hatte ich auch, bloß mit Herstellerunabhängiger Beratung :D .


    Leider scheint dieser Bereich wohl ausgestorben zu sein, wie du sagtest. :cry:


    Hab auch mal angefangen "Regenerative Stromversorger" nach Jobangeboten zu durchforsten.


    https://www.naturstrom.de/uebe…aktuelle-stellenangebote/


    http://www.lichtblick.de/ueber-uns/karriere/stellenangebote


    Vor allem geht es mir darum auf der richtigen seite zu arbeiten also definitiv im regenerativen Bereich ohne aufs Dach zu müssen :shock:


    Da ich aktuell weder Frau noch Kind habe, wäre ich ungebunden und könnte auch problemlos für einen Neuanfang umziehen.


    Über kommunalen Klimaschutz habe ich wenig Information , hört sich aber richtig an :) , glaube aber kaum damit ca 1000 € netto zu verdienen(was ich ca. als alleinstehender monatlich benötige) ?


    :danke: für die schnelle Antwort und natürlich fröhliche Weinachten !


    Gruß
    Johannes

  • Zitat von Murray

    Ein Bekannter ist als Energiefachberater bei Globus beschäftigt.
    Sowas?


    Da es mir spass macht anderen Menschen zu helfen oder kompetent zu beraten könnte ich mir auch so etwas vorstellen. :D


    Danke für den Tip , :danke:


    btw: Ich habe auch 2 Jahre Energiwirtschaft studiert und versuche mich auf dem neusten Stand zu halten was Energieerzeugung und Speicherung angeht, :D

  • Zitat von work4solar


    Aktuell bin ich zur Zeit Arbeitssuchend
    Bin um jede Hilfe dankbar :danke:


    ja, also...

    Zitat von work4solar

    2 Jahre Energiwirtschaft studiert


    Zitat von work4solar

    seit dem ich 2013 meinen Solarberater


    gut und schoen...
    damit kann ich aber nix anfangen (arbeitgeber auch nicht!), zumal du null erfahrung hast.
    die frage ist, hast du eine "richtige" ausbildung erfolgreich abgeschlossen??
    wenn ja, sage es uns doch bitte...

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah


  • falls dein kommentar hier konstruktiv werden sollte, muss ich dir leider sagen : war wohl nix.
    bin "staatlich geprüfter kaufmännischer Assistent mit Schwerpunkt IBL"


    mal davon abgesehen muss es doch noch Firmen geben die Solaranlagen verkaufen und gut beraten ?
    - hab gelesen dass der Großteil aller Solaranlagen in Deutschland fehlerhaft installiert ist.
    - eben wegen schlechter Beratung, mal abgesehen von der Wartung.

  • Natürlich gibt es diese Firmen. So wie die, in der ich seit über 6 Jahren arbeite und Solaranlagen verkaufe. Ich habe den Kurs der DGS 2012 auch besucht und auch bestanden. Ich darf mich deshalb auch SolarFACHberater nennen. Die die nicht bestanden haben (unter 90%) sind dann halt Solarberater..... :juggle:

    Luschenpraktikant L:5--D:1--T:1

  • Zitat von work4solar

    falls dein kommentar hier konstruktiv werden sollte, muss ich dir leider sagen : war wohl nix.
    bin "staatlich geprüfter kaufmännischer Assistent mit Schwerpunkt IBL"


    ja, natuerlich sollte das konstruktiv sein... :juggle:
    suchst du nun eine anstellung oder nicht??
    wenn ja, dann kannst du doch die fragen nach deiner qualifikation beantworten, ohne "was wohl nix"
    es sei denn, "war wohl nix" ist im zusammenhang mit einer (deiner) soliden ausbildung zu sehen...
    interessant ist natuerlich auch deine praxiserfahrung...

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah

  • Zitat von berti1

    Natürlich gibt es diese Firmen. So wie die, in der ich seit über 6 Jahren arbeite und Solaranlagen verkaufe. Ich habe den Kurs der DGS 2012 auch besucht und auch bestanden. Ich darf mich deshalb auch SolarFACHberater nennen. Die die nicht bestanden haben (unter 90%) sind dann halt Solarberater..... :juggle:


    Und wie siehts aus mit nem Praktikum ?


    Wie bist du an die Stelle gekommen ?


    Erzähl mir bitte mehr :danke: