SolarEdge Moduloptimierung: Axitec oder Kioto?

  • Habe mich für eine SolarEdge Lösung entschieden:
    SolarEdge WR + Module mit integrierten SolarEdge Leistungsoptimierer (5kWp)


    zwei Angebote liegen vor (preislich ähnlich):
    - einmal mit AXITEC AXI plus SE AC-260P/156-60S
    - einmal mit Kioto KPV PE NEC 260 polysmart


    Was ist besser?


    Von den Kioto-Modulen habe ich gehört, dass die Ecken der Module mit einem Kunststoff-Bauteil zusammengehalten werden würden, dessen Beständigkeit materialbedingt (Kunststoff) evt. geringer sei als andere Module, die komplett in Alu eingefasst sind (Achtung: Aussage nur vom Hörensagen, keine Ahnung ob das auch stimmt?).


    Danke in die Runde!

  • Hallo bleylm,


    beides sind hochwertige Module von verlässlichen Anbietern.
    Das mit den Kunststoffecken ist mir persönlich nicht bekannt, würde mich aber an deiner Stelle beim Anbieter über dieses Merkmal erkundigen und die Sache dann aus dem Bauch heraus entscheiden.
    Mit beiden Modulen macht man aber nichts falsch.

  • Hallo
    Die Kioto habe ich bei mir gerade herumliegen.
    Aus Kunstoff sind nur die Eck-Abdeckungen. Darunter ist ein massiver Metallwinkel eiungepresst.
    Ich habe sowohl klassische silberne Module mit weisser Rückfolie als auch die Full-Black bestellt. Die Fullblack sind optisch schöner da die Verschaltungen unter der schwarzen Folie versteckt sind.
    Mechanisch ist das Panel top. Ist meiner Meinung so stabil wie ein Aleo mit 50mm Rahmen.
    -> ist auch 2kg schwerer als zum Bsp. ein Yingli Panda.


    Ich persönlich würde die Kioto gegenüber den Axitec vorziehen.
    Wie sind den die Module preislich?