Solarlog 800e ChipTuning

  • Hallo,


    heute zum 4 Advent möchte ich euch etwas vorstellen, was evtl. der ein oder andere SolarLog 800e Besitzer brauchen könnte. Es ist eine kleine Zusatzplatine, welche auf die Hauptplatine des 800e gesteckt wird und ihn dann zu einen Solarlog 1000 macht.


    Drauf gekommen bin ich zum einen das ich mich ein wenig geärgert habe über die Aussage dass die Hardware vom 800e nicht kompatibel ist mit der neuen 3er Firmware.
    Hatte mich schon soweit damit abgefunden bis neulich bei einem guten Bekannten, welcher auch einen 800e hat, der Wechselrichter ersetzt werden musste und der neue Wechselrichter mit der alten 2er Firmware vom 800e nicht kompatibel war.
    Also was tun?
    Wegwerfen und neu kaufen?
    Nein…
    Also wie sagt der deutsche Ingenieur, geht nicht gibt’s nicht.
    Nun mal die Platine vom 800e und vom 1000 verglichen und schon war die Lösung da


    Was ich aber noch sagen will:


    1. Ich will mit SDS keinen Ärger haben, deshalb muss jedem klar sein, dass weder ich noch SDS dafür hafte, falls was schief geht. Es wird von SDS auch keinen Support dafür geben.
    2. Ich will nur zeigen dass die Aussage von SDS falsch ist, das die Bauteile im 800e einfach zu alt sind um die neue 3er Firmware drauf zu laden.
    3. Ich will auch nicht das damit jemand damit eine kommerzielle Nutzung macht, ist nur eine Hobby Entwicklung von mir.
    4. Ein Problem mit der Garantie sollte es auch nicht geben da die Geräte ja eh keine mehr haben.


    Nun zum eigentlichen:


    Wenn ihr euren SL800 aufschraubt und vorsichtig den Deckel abnehmt kommt die Hauptplatine mit dem Display zum Vorschein.
    Zwischen dem Beck IPC Prozessor und der RS232 Schnittstelle ist eine 5polige Stiftleiste mit der Bezeichnung P11 oder Export 1.
    Diese Stiftleiste ist manchmal aber nicht eingelötet, was aber kein Problem ist.
    Auf diese Stiftleiste wir die kleine Zusatzplatine aufgesteckt.


    Der Unterschied zwischen einem 800e und einem 1000 ist ein PCF8574 welches einfach gesagt dem Prozessor über den I²C Bus mitteilt was für ein Solarlog er ist.
    (Darum ist die Firmware auf den Geräten der 2.Generation (800e) über die 3.Generation (200/500/1000) bis hin zur 4.Generation (250/300/1200/2000) immer die gleiche).


    An den 8 Eingängen des PCF8574 wird über acht 10kOhm Widerstände die Hardware Codierung des 1000 eingestellt. Das war es auch schon, nix weiter.


    Wer will kann sich her mal Bilder von der 1000 und der 800 Platine ansehen.
    http://www.photovoltaikforum.c…-vergleichen-t103571.html
    Oben rechts ist der PCF8574 zu sehen, rechts daneben die acht 10kOhm Widerstände (R74 bis R89)


    Was brauchen wir:
    1 St. Lochrasterplatine
    1 St. Buchsenleiste 5polig
    1 St. Stiftleiste 5polig (falls im Solarlog nicht eingelötet)
    1 St. IC PCF8574 (PCF8574A geht auch siehe Logdatei)
    8 St. Widerstände 10k Ohm
    1 St. Kondensator als Abstandshalter


    Ich habe mal im Anhang eine Stückliste angehängt. (http://www.reichelt.de)


    Code
    1. Bestell-Nr Bezeichnung Menge E-Preis G-Preis
    2. H25PR050 Lochrasterplatine, Hartpapier, 50x100mm 1 0,87 € 0,87 €
    3. MPE 094-1-005 Buchsenleisten 2,54 mm, 1X05, gerade 1 0,22 € 0,22 €
    4. MPE 087-1-005 Stiftleisten 2,54 mm, 1X05, gerade 1 0,12 € 0,12 €
    5. PCF 8574 AP Philips I²C-Bus Microcontroller & Peripherie DIL 1 2,85 € 2,85 €
    6. 1/4W 10K Kohleschichtwiderstand 1/4W, 5%, 10 K-Ohm 10 0,10 € 0,33 €
    7. MKP-10-630 1,0N WIMA, Folienkondensator, Impulsfest 1 0,12 € 0,12 €


    Die Funktion des Chip Tuning sieht man auch sehr schön in der Boot Log Datei (Zeile 45ff). Hier sieht man auch das es egal ist ob ein PCF8475 (Adr. 0x0040) oder ein PCF8475A (Adr. 0x0070) verwendet wird. Es werden beide Typen geprüft.




    Den Schaltplan und Fotos von gibt es unten.


    Auf Fragen und Probleme antworte ich natürlich gerne.


    Viel Spaß beim nachbauen und noch einen schönen Advent.


    Gruß Verona.

  • Zitat von VeronaFeldbusch


    Wegwerfen und neu kaufen?
    Nein…
    Also wie sagt der deutsche Ingenieur, geht nicht gibt’s nicht.
    Nun mal die Platine vom 800e und vom 1000 verglichen und schon war die Lösung da
    Gruß Verona.


    Moin,


    sehr schön. Ich habe es Dir ja schon gesagt, dass ich da auch einen Kandidaten hätte. Dann wird nämlich der Diehl Platinum korrekt erkannt und stellt die Eingänge an seinem Dual X Eingang mit der 3-er SL version auch suppi dar.
    Danke für die Lösung.
    Und in der Tat. 'Nen SL 800 auszumustern wäre einfach zu teuer. Das Teil ist schon Klasse.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V10F; Nikola Gotway 84V

  • Du wolltest doch schon lang mal wieder vorbei kommen :mrgreen:
    Und bring gleich eine Platine mit.
    Dann hoffe ich doch nur noch das beim 1000er der Eigenverbrauch einer Anlagengruppe zugeordnet werden kann
    und auch aufgezeichnet wird und nicht immer nur die Tagesansicht :|

    SolarLog800/1000
    2 AchsPairan 16kwp ,1 AchsDrehhalle 27kwp,
    7,5kwp Ost/West LgResu 9,6kwh. 7kwp Süd
    64kwp Ost/West/Süd,
    MX90D

    Peugeot Partner Full elektrik

  • Hallo,


    hier noch zwei Bilder,
    einmal die Stiftleiste (Erweiterungsport)
    und einmal im eingebauten Zustand.


    Gruß Verona

  • Hallo,


    ja ist eine original Micro-SD Karte, warum?


    R30, R25 usw sind für was anderes zuständig.


    Geht leider nicht ohne ChipTuning,
    ausser man ändert was an der FW und das will ich ja gerade nicht !!!


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • Hallo,


    jetzt verstehe ich...


    Der SD-Adapter ist tatsächlich von einer Himbeere... :D:D:D


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • Seit 9 Jahren darauf gewartet , das ich auch endlich meine unterschiedlichen Vergütungen eintragen kann.....
    :danke: Uwe du bist mein Held. Montag abgeschickt und heute wieder bekommen.
    Leider gehen noch nicht zwei Überschuß Anlagen.Da bin ich schon wieder etwas vorraus :wink:
    Mein Display zusätzlich zum S0 Zähler kann ich jetzt auch wieder anschließen und auswählen was es anzeigen . :mrgreen: