SolarView auf FritzBox und Anbindung an WR

  • Hallo Gemeinde,


    mit SolarView habe ich vermutlich für mich eine passende Überwachungsmöglichkeit gefunden... :D
    Z.Zt. habe ich an meinem WR (SMA SB 5000TL HC) einen SunnyBeam und lese damit die Daten regelmässig aus.
    Das ist mir allerdings nicht mehr zeitgemäß und ich möchte zeitnah bei einer Störung informiert werden - diesen Sommer ist mir 1 Woche Ertrag wegen des defekten WR's durch die Lappen gegangen...


    Idee:
    - WR hängt im Keller / dort liegt kein Netzwerk
    - FritzBox im Erdgeschoss
    - WR mit RS485 Piggy-Back umrüsten / anstatt SunnyBeam
    - RS485 auf Ethernet mittels EX9132-C RS485
    - Anbindung Ethernet des WR an die FritzBox mittels PowerLan-Adapter
    - Installation SolarView auf die FritzBox


    Was haltet ihr davon? Hat schon jemand mit PowerLan-Adapter gearbeitet? Ist ja eigentlich "nur" noch ein Netzwerkthema zur FritzBox...


    Danke vorab!



    Grüße
    Michael

  • Hi,
    das kannst Du schon so machen, DLAN ist bei eingen Benutzern wohl im Einsatz. Alternativ könntest Du auch einen Raspberry beim WR plazieren, dann mit RS485- USB-Konverter an den Wechselrichter dran und den Raspberry per WLAN ins Netzwerk einbinden. SolarView würde dann auf dem Raspberry laufen. Somit sparst Du Dir die DLAN-Adapter und hast SolarView auf einer besseren Plattform am Laufen.


    Viele Grüsse,
    Manfred

  • Ich benutze SV schon etliche Jahre und halte Manfreds Vorschlag für die optimale Lösung. Das Raspberry sollte möglichst unter dem Router platziert werden damit das WLan gut durch die Decke geht. Falls ein digitaler Zähler verbaut ist könnte man auch über eine Überwachung über D0 oder S0 nachdenken. Der WR ist ja schon älter und wird evtl. mal ersetzt?

    Unser Strommix (4 Personen): ~57% Solarstrom, Rest regenerativer Strom

  • Danke schon mal...!


    Vom Raspberry hab ich Moment noch keine Ahnung, klingt aber interessant.
    Dazu kommt aber, dass ich WLAn.P.N nicht immer an habe (Zeitplan bzw. auch mal manuell) - die Fritzbox läuft aber immer.


    Kostenmäßig werden sich Raspberry und günstige PowerLan nicht viel geben...!?


    Gesendet von meinem PLK-L01 mit Tapatalk