• Hallo Ihr wissenden,
    ich möchte kommenden Jahres eine kleine PV Anlage errichten die vorrangig für den Eigenverbrauch gedacht ist.
    Anlage soll zuerst ohne Speicher betrieben werden (für mich momentan zu teuer).
    Ich habe ein paar Angebote und hätte gerne Eure Meinung dazu


    5 Personenhaushalt Verbrauch 4900 KW im Jahr
    Anlage Netzgekoppelt auf Nebengebäude, Südlage, 2 Strings, 5,2 kwp mit Polykristalinen Modulen wahlweise
    IBC Mono sol 285 W oder
    Solarworld Sunmodol plus 290 W
    Wechselrichter Sma STP 5000 TL-20
    Preisunterschied von IBC zu Solarworld Angebot ca 1000 Euro
    somit ergibt sich ein Preis bei Anbieter eins von 1880 Euro pro kwp und beim billigerem ca. 1710 Euro wobei der teurere Anbieter mir eine Enbindung der Anlage in mein Heimnetzwerk (Fritzbox und per Handyapp) zur Anlagenüberwachung für mich und eine Fernüberwachung durch Ihn anbietet.
    Als Unterschied sind mir noch die Dachhaken aufgefallen der billigere (Edelstahl) will den Sparren zum Ausgleich unterlegen. Der andere hat höhenverstellbare aus Aluminium.
    Dies sind meine Eckdaten, zu welchem Angebot ratet Ihr mir

  • Willkommen im Forum, Simon Solar


    sind die Preise schluesselfertig, also alles enthalten?
    netto oder brutto? Im ersten Fall sind beide viel zu teuer, falls nicht besondere Schwierigkeiten beim Aufbau vorliegen.


    Ist das Dach mit den 5 kWp voll oder ist da noch mehr Platz? Bei dem rel. hohen Jahresverbrauch duerfte die Anlage ruhig etwas groesser geplant werden, das macht den Preis pro kWp guenstiger.


    Am besten stellst du die Angebote im Angebotsbereich vor, da wird dann alles relevante abgefragt was wir benoetigen um sowohl die Preise als auch die Auslegung einzuschaetzen.

    lg kassi


    5,72 & 8,55 & 6,75 & 9,88 & 5,5 kWp & 390 Wp auf Womo
    Ioniq electric seit 5/2017, Prius aus 2005 wurde Anfang 2019 durch Tesla Model 3 ersetzt


    Hier gehts zur Analyse meiner Anlage auf Einzelmodulbasis

    2 Mal editiert, zuletzt von kassiopeia ()


  • Hallo Simon Solar
    willkommen im Forum.
    Grundsätzlich halte ich deine Angebote für überteuert egal ob netto oder brutto.
    Müssen das unbedingt Mono Module sein?
    Ist dein Platz auf deinem Dach beschränkt weil du 290 W Module nimmst.
    260-275 W Module bekommst du pro Wp wesentlich günstiger.
    Der WR ist hier der teuerste den man finden kann.
    Z.B. der Fronius Symo 5.0 wäre um 300 € günstiger.
    Fernüberwachung bei einer 5 kwp Anlage halte ich für unnötig außer der Installateur macht das gratis.
    Würde den Installateur mal fragen was er dir zu Optimierung des Eigenverbrauchs anbieten kann.
    Ein paar Schlagworte:
    Überschusszähler,
    Leistung über 70% wegregeln (wichtig bei einer Südanlage),
    Erzeugung von Wärmeenergie mittels Leistungssteller


    Das ganze sollte aber über Funksteckdosen hinausgehen.


    Dachhaken welche Type?
    LG Berni

  • Ja Preis sind Netto und es ist schlüsselfertig, nein ich möchte nicht größer bauen halte die Vergütung für wenig sinnvoll. dies ist aber meine Meinung ich habe Angebote für 11kwp und es stimmmt schon da wird es billiger

  • Platz ist auf dem Dach schon ,Fläche ist Breite 9,5/ höhe6.5
    also sind mehr Module mit weniger Watt möglich.Angeboten wurden mir Funksteckdosen.
    Heizen tuen wir mit Holzvergaser und eigenem Waldanteil d.h. fast für Null Wärmepumpe fällt aus kein Niedrigenergiestandart.
    Dachhaken sind ibc top fix 200 und das Aluteil S flex

    Einmal editiert, zuletzt von Simon Solar ()

  • Supi das ging ja schnell mit den ersten Antworten danke ich habe den Tip von "kassiopeia" berücksichtigt und die Daten im Angebotsbereich eingestellt.

  • Hallo Simon Solar,wenn Du einen Holzvergaser hast hast Du garantiert auch einen Pufferspeicher,installiere dort noch eine Heizpatrone,mache es schon seit 3Jahren so.Holz hab ich auch für null, aber wenn man im Sommer nicht heizen muss (bei mir Apri-mitte Okt.)tolle Sache.Gruss Bernd

  • Hallo Bernd,
    diese Idee hatte ich auch habe 2 Puffer mit je 1000l, Heizpatrone kostet übern Daumen 4000Euro dafür kann ich lange Holz heizen oder gibts günstiger Lösungen ich freue mich auf wertvolle Tips bin ja noch am planen

  • Hallo Bernd, weil mir dieses Teil PV premium von Rennergy zum heizen des Puffers zu diesem Preis plus montage angeboten wurde.
    Hab nachgeschaut hast Recht das Ding sieht aus wie ein Tauchsieder das ist natürlich Klasse, dann könnte ich die Anlage größer bauen und habe Verwendung für den Überschußstrom im Sommer Danke
    Anmerkung; um 2000l Wasser um sagen wir 20 Grad zu erwärmen muss die Sonne lange scheinen ???