Sonnenbatterie: 10000 zyklen beziehen sich auf max. 10J ?

  • Zitat von Huber

    bin ich mir nicht zu 100 % sicher... Herstellergarantie 10.000 VollZyklen bzw. 10 Jahre Herrstellergarantie
    Angenommen die Sonnenbatterie hält 10000 Zyklen// Strompreis 25 Cent/KWh = 10000 € (ich weiß die Rechnung ist jetzt etwas zu einfach gestrickt, müsste den selbst erbrachten Strom usw. noch mitrechnen)


    Hallo Huber


    bitte genau in der Herstellergarantie lesen.
    Die 10000 zyklen beziehen sich auf max. 10 Jahre.
    Wie willst du 1000 Zyklen im Jahr schaffen?
    Sei froh wenn du 300 Vollzyklen erreichst, ist dann der Speicherdurchsatz pro Jahr.


    Wenn du schon Rechnungen anstellst dann darf man erwarten das etwas mehr Intelligenz dahinter steckt.
    - Von den 25 ct. musst du schon erstmal die EInspeisevergütung abziehen, bleiben max. 13 ct.
    Von den 13ct noch den Wirkungsgrad, sagen wir 80%, bleiben noch 10,4 ct.
    Speicherdurchsatz (wie erwähnt) auf die Systemlebensddauer sollte auch ermittelt werden. ebenso Zinsen, Strompreiserhöhungen und Förderungen und natürlich die Anschaffungskosten gegenrechnen.


    Ich bin grundsätzlich nicht gegen Speicher, aber wer glaubt das er damit irgendwann einen geldwerten Vorteil daraus macht
    irrt sich. Es gibt aber ein paar "schlaue" Schreiber und Verkäufer die einem das immer suggerieren wollen
    LG Berni

    2 Mal editiert, zuletzt von Elektron () aus folgendem Grund: thread getrennt

  • Elektron wenn du schon die Threads aus unerfindlichen Gründen trennst (aus meiner jetzigen Sicht da erstmal überhaupt keinerlei Zusammenhang erkennbar ist) dann bitte auch mal eine Link auf den Ursprungsthread

  • Zitat

    KANNST DU NICHT MAL DEINE KLAPPE HALTEN????Du nervst. Ewig die gleiche Leier. Blablabla. Lohnt nicht. Was interessiert den Kunden der EK??



    warum so gereizt? Es würde genug Schreiberlinge in diesem Forum geben die einem vorrechnen das eine kwh um 8 ct zu speichern ist wenn nicht wir, die ehrlichen Berater wären und das richtig stellen.
    Du gibst dich auch als Berater aus, welcher Lobbyinggruppe kann ich dich zuordnen?


    Zitat

    Was soll er damit anfangen? schon mal dran gedacht das der Rendite Scheiss im EFH nicht mehr zählt??
    es sind ganz andere Dinge die heutzutage bei PV im Vordergrund stehen. Und erst recht bei Speichern. Du hast hier schon allzuoft bewiesen das du davon keine Ahnung hast, also halt dich doch mal zurück.


    Ich denke es ist schwer genug sich ein EFH zu leisten und es vernünftig zu erhalten.
    Ein Batteriespeicher zählt sicher nicht dazu um den Wert eines EFH zu erhöhen.
    Eine PV dagegen sicher.



    Zitat

    @ TS : Fronius ist ne superlösung und die eingesetzten Batterien sind absolut spitze. Notstromfähigkeit wird im Laufe des Jahres möglich, wird mit der gleichen umschaltbox von Enwitec gelöst wie bei sma.


    Ob Fronius, da erst ein paar Monate im EInsatz, eine Superlösung ist, wird sich erst zeigen.
    Das Jahr hat aktuell noch 18 tage :(
    Mal ans eingemachte.
    Die Sony Fortelion Zellen kosten incl. BMS max. 700€/Kwh nutzbar im EK.
    Was rechtfertigt einen Preis von fast 2000€ kwh nutzbarer Kapa im VK incl. WR, Montage ...?
    Wieviel channels schneiden mit, damit der Endkunde einen "no return on investment" Speicher bekommt.


    Zitat

    Wir werden in Januar Februar die ersten packages in Betrieb nehmen. Dann kann ich dir mehr sagen wenn gewünscht.


    Wäre gut wenn du deinen Status von Berater auf deinen tatsächlichen ändern könntest.
    Funktionierende Speicher mit SMA SI und Sony Fortelion Zellen und Notstromfähigkeit kenne ich schon genug,
    die Rentabilität ist eine andere Geschichte


    LG Berni