Batterie wird nicht voll

  • Hallo Forenkollegen,
    ich hab hier insgesamt 9 Stück OGi Bloc 6V 192 Ah C10 Hoppecke, die ich mangels Sonne derzeit am Netz lade. Dazu nehm ich immer 2 Stück und lade die mit einem Güde GAB15. Die Säuredichte ist gleichmäßig 1,25 (Normwert 1,24). Die Ladespannung kommt nur bis max. 14,2V und auch nach tagelangen Laden werden noch 3,5A gezogen. Eigentlich müßte die Batterie ja nach ca. 48h knackevoll sein.
    Die Batterien gasen nur mäßig und sind auch nur leicht warm.
    Nun bin ich bissl ratlos, wo denn die Energie (immerhin ca. 50W) hinverschwindet.


    Grüße, Marco.

  • Hallo Marco,


    die Batterien sind voll. Mit der Säuredichte, Spannug, und Ladestrom sind die Batterien voll.
    Mit der Energie wird Wärme erzeugt und das Wasser gespalten.
    Da passiert jetzt nichts Sinvolles mehr. Du kannst das Ladegerät abklemmen.


    MfG Georg

  • Hallo,
    Bernd hat eine andere Batterie, vielleicht PzS? Die haben 1,29 als SD.

    Zitat von Marco-42

    OGi Bloc 6V 192 Ah C10


    Das ist eine "Ortsfeste" Batterie, die SD ist bei diesen niedriger, 1,24....1,25 ist da schon richtig. Steht nicht auf den Gehäusen die Nenn-SD mit drauf?

    Zitat von Marco-42

    Die Ladespannung kommt nur bis max. 14,2V und auch nach tagelangen Laden werden noch 3,5A gezogen.


    Du lädst die Batterie mit 2,37V/Z (falls der Spannungsmesser genau geht). Das ist schon lange im Bereich der Gasungsspannung
    (2,4V/Z)
    Iron-age hat Recht, Du zersetzt Wasser, das kostet Strom (Energie).


    Wenn die SD nicht mehr steigt, gehe auf 2,25V/Z zurück = 13,5V für 2 Blöcke. Wenn der Ladestrom sich bei <0,8....0,6 A oder weniger einstellt, ist alles gut.


    Schau mal nach dem Säurestand, ggf dest. Wasser auffüllen (Nach dieser KUR)


    Stromdachs

  • doppelPost

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

    Einmal editiert, zuletzt von pezibaer ()

  • Zitat von bernd2013

    Hallo,nach Aussage meines Batterieherstellers muss die Batterie eine Dichte von 1,29-1,30 haben.Bei mir messe ich das auch .Gruss Bernd


    Seit wann hat die Hoppecke OGI Bloc 1,28SD ... ich mein ein blick ins datenblatt reicht aus


    SD 1.24 http://www.hoppecke.com/conten…chures/rp/OGi-bloc_de.pdf


    das die spannung allerdings icht über 14,2 geht schon ein bisserl verwunderlich .. hast wohl einen Laderegler der bregenzt :)

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Hallo marco,
    Dein Ladegerät scheint mir für Erhaltungsladung nicht geeignet zu sein! Du kannst zwar verschiedene Ladeströme einstellen, es hat aber warscheinlich keine Spannungsbegrenzung!


    Warum hängst Du die Batterien, wenn sie voll sind, nicht an Deinen Laderegler? Wenn Du sie in Ruhe lässt (keine Entladung), dann kommt von der PV sicher noch genug Energie, um die Batterien "zu pflegen".


    Gib mal bissel was preis, was Du für eine Anlage hast, wieviel Wp, Systemspannung, Batterieverschaltung, WR, LR usw.....was soll betrieben werden.....
    Stromdachs

  • Ja hallo ich bin es noch einmal,ich hab eine Stapler Bleisäure Batterie im Einsatz,nicht von Hoppecke (ist doppelt so teuer)als von Deubatt,SOH ist jetzt bei 97% nach knapp 2Jahren,die Dichte liegt bei Volladung immer bei 1,29-1,3.Der Batteriehersteller von Deubatt der Chef selber hat mich darauf hingewiesen das diese Dichte erreicht werden muss.Gruss bernd