Habe ich richtig geplant bzw. gerechnet?

  • Und ich kann, wenn ich die Solarworld Module verwende, 24 Module an einen String hängen (Komme bei den 285W Modulen auf knapp 40V U_max bei -10°C)

  • Zitat von Alex220383

    Und ich kann, wenn ich die Solarworld Module verwende, 24 Module an einen String hängen (Komme bei den 285W Modulen auf knapp 40V U_max bei -10°C)


    Das geht eher nicht ... 24 Stück passen doch ohnehin nicht auf das SW Dach.


    Welches Solarworld Modul aus der Moduldatenbank meinst Du?
    Das hier?

    Verkaufe SMA SB4000TL-21, SMA SB1.5, SMA SHM1.0, D0-Auslesekopf für SHM1.0 und diverse VNB Energiezähler und SMA EnergyMeter ... bei Interessen anfragen.


    7KWp PV, 5KWh Speicher, Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler

  • Zitat von smoker59


    Und zwar nicht wenig, wenn ich richtig gerechnet habe gehen damit sogar nur 22 Module in einen String :juggle:


    Bitte mal generell auf die Datenblätter der neuen Module schauen.
    Viele Leute haben noch im Kopf - 0.5 V / Zelle.
    Das stimmt schon lange nicht mehr, siehe im beigefügten DB, Uoc 39.7 V / 60 = 0.66 Voc / Zelle.
    Dazu noch der TK Uoc von - 0.31%/K x Anzahl der Module im String.
    Mehr als 22 Module im String würde zu knapp werden für die 1.000 V max Uoc.
    http://www.solarworld.de/filea…mono_black_275-285_de.pdf

  • Zitat von kalle bond

    Bitte mal generell auf die Datenblätter der neuen Module schauen.
    Viele Leute haben noch im Kopf - 0.5 V / Zelle.
    Das stimmt schon lange nicht mehr, siehe im beigefügten DB, Uoc 39.7 V / 60 = 0.66 Voc / Zelle.
    Dazu noch der TK Uoc von - 0.31%/K x Anzahl der Module im String.
    Mehr als 22 Module im String würde zu knapp werden für die 1.000 V max Uoc.
    http://www.solarworld.de/filea…mono_black_275-285_de.pdf


    Sag ich doch :!:


    Mit Winaico-Modulen (z.B. 285 M6 Perc) gehen zumindest gerade eben noch 23 Module....knapp, aber bei -10 Grad noch unter 1000 Volt.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Zitat von smoker59


    Mit Winaico-Modulen (z.B. 285 M6 Perc) gehen zumindest gerade eben noch 23 Module....knapp, aber bei -10 Grad noch unter 1000 Volt.


    Grau ist alle Theorie - dann kommen mal - 12°C?
    So dicht - 995 V / 1.000 V würde ich lieber nicht planen.
    22 in Reihe wären für diese Module mein Maximum.

  • Grau ist alle Theorie, ganz genau.


    Beschreib doch mal ein realistisches Szenario in dem man bei 1000 W/m2 im Stillstand tatsächlich -10 Grad C Modultemperatur hat.


    Gruß
    Jochen



    Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk

    14,8 kWp Solar Fabrik / Fronius
    23 kWp Bosch / Danfoss
    55 kWp Frankfurt Solar / Danfoss
    30 kWp Yingli / SolarEdge
    15,8 kWp Bosch / SMA
    Geschäftsführer und alleiniger Gesellschafter der Helianthus Solar GmbH

  • Zitat von kalle bond

    Grau ist alle Theorie - dann kommen mal - 12°C?
    .


    Minimale Auslegungstemperatur bei der die Herstellergarantie noch greift ist -10 Grad Celsius.
    Der WR wird auch etwas über 1000 Volt überleben nur greift dann im Schadensfall die Herstellergarantie nicht mehr wenn bewusst falsch (also mit mehr als 1000 Volt bei -10 Grad Celsius) ausgelegt wurde.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Zitat von JayM

    Grau ist alle Theorie, ganz genau.


    Beschreib doch mal ein realistisches Szenario in dem man bei 1000 W/m2 im Stillstand tatsächlich -10 Grad C Modultemperatur hat.


    Da hast du wiederum völlig recht! Diesen Zustand versuche ich schon seit längerem herauszufinden.
    Bei einer Anlage möchte ich eine verbotene Anzahl von Modulen in Reihe schalten.
    Die gerechnete Leerlaufspannung wurde bisher nie erreicht, unter Berücksichtigung der höchsten Minustemperaturen.
    Deshalb habe ich selbst Zweifel, ob man sich nicht doch dichter an die max Leerlaufspannung heranwagen kann.
    Bisher ist es mit den gängigen 60 Zellern max 23 in Reihe; in südlichen Ländern (zB Saudi Arabien) bis 24.
    Bei den neueren monos sind es jetzt in DE 22 in Reihe. 23 in Reihe sollte immer gecheckt werden.