Sunny Home Manager steuert BWWP Ochsner 323 DK

  • Hallo


    habe den 323 DK schon ein paar mal mit einen Solarlog geschaltet, funktioniert einwandfrei....


    Normal 50°c, Freigabe (zugleich Legionellentemp) auf 62°C. Legionellenschaltung dann alle 14Tage...

    Sonnige Grüsse
    Michi
    14 x Schott Poly 235/ Fronius Symo Hybrid 5.0, BYD HVM 11kWh, Ohmpilot, Wallbe stufenlos am Powerdog

  • danke für die Info.


    Lt. SMA sollte ich mich beim Hersteller am besten schriftlich rückversichern, dass die Ochsner 323 ihren Betrieb durch Unterbrechung der Stromversorgung verlagern kann und dadurch keinen Schaden nimmt – so wie es andere ähnliche Geräte am Markt auch können wie zum Beispiel die WWK 300 von Stiebel Eltron oder die Tekalor TTA 300.


    lg
    steffi

  • Zitat von steffi8118


    Lt. SMA sollte ich mich beim Hersteller am besten schriftlich rückversichern, dass die Ochsner 323 ihren Betrieb durch Unterbrechung der Stromversorgung verlagern kann und dadurch keinen Schaden nimmt – so wie es andere ähnliche Geräte am Markt auch können wie zum Beispiel die WWK 300 von Stiebel Eltron oder die Tekalor TTA 300.


    Dem Ochsner mit der Smartgid Steuerung nimmst Du nicht den Strom weg. Du steuerst ihn über einen porfreien Kontakt an -> Kontakt geschlossen = Legionellentemperatur. Geht der Kontakt wieder auf, schaltet er wieder auf Normaltemp, wenn er die schon erreicht hat, einfach ab.

    Sonnige Grüsse
    Michi
    14 x Schott Poly 235/ Fronius Symo Hybrid 5.0, BYD HVM 11kWh, Ohmpilot, Wallbe stufenlos am Powerdog

  • hm, aber ich möchte die Ochsner über die SMA Funksteckdose steuern und die Funksteckdose schaltet beispielsweise bei der
    Stiebel Eltron je nach Vorkonfiguration nach z.B. einer Stunde Laufzeit wieder ab und nach 2 Stunden wieder ein, wenn wieder mehr PV Strom zur Verfügung steht usw

  • Zitat von steffi8118

    hm, aber ich möchte die Ochsner über die SMA Funksteckdose steuern und die Funksteckdose schaltet beispielsweise bei der
    Stiebel Eltron je nach Vorkonfiguration nach z.B. einer Stunde Laufzeit wieder ab und nach 2 Stunden wieder ein, wenn wieder mehr PV Strom zur Verfügung steht usw


    Ah, ist schade für die schöne Steuerung die der Ochsner drin hat ;-) Steuer doch mit Deiner Funksteckdose eine kleines Relais an, ist keine grosse Sache.... so macht die Ochsner Steuerung den Rest (Legionellenschaltung nach Zeitplan) und die Wärmepumpe hat immer Ihre Lauf- und Standzeiten, so wie es sein soll. Und eine Backup Temperatur hast Du dann auch, wenn mal keine Sonne kommt (kannst den Speicher ja auch 30° stellen, wenn nie ein Signal kommt).


    Alles andere ist technisch ein gebastel... ;-)

    Sonnige Grüsse
    Michi
    14 x Schott Poly 235/ Fronius Symo Hybrid 5.0, BYD HVM 11kWh, Ohmpilot, Wallbe stufenlos am Powerdog

  • Hi Michi,


    nun hast Du mich auf dem falschen Fuß erwischt. So viel Sachverstand habe ich nicht (und meinen Mann brauche ich nicht fragen) und bevor mir der Heizungsinstallateur was vom Pferd erzählt, informiere ich mich hier in diesem Forum.


    Was meinst Du mit, dass die Funksteckdose eine kleines Relais ansteuert und die Ochsner macht den Rest? :?
    Wofür brauche ich ein Relais?


    Sorry für die dummen Fragen, aus Deiner Sicht :oops:


    lg
    steffi

  • Der Ochsner Boiler hat die Smartgrid Steuerung schon drin. (Schau aber noch nach ob das bei Deinem auch so ist).


    Wenn richtig parametriert, dann schaltet er auf Legionellentemp. wenn der Kontakt K3 geschlossen ist (Also 500W Solarstromüberschuss), für das ist das Relais (hat bei deinem Fall über die Steckdose angesteuert). Eventuell kannst Du vom Sunny Home Manager das auch direkt an einen Kontakt anschiessen, ich kenne das Teil nicht.

  • Danke Euch.


    Nun, im SMA Link von pvwatcher steht zu "Anschluss eines Verbrauchers mit elektronischem Steuereingang (z. B. SG Ready oder Trigger-Eingang)": Bei einem Verbraucher mit elektronischem Steuereingang bedient ein passendes Relais mit potentialfreiem
    Schaltausgang (z. B. von Eltako) den Steuereingang. Der Verbraucher ist fest an die Stromversorgung angeschlossen
    und hat immer Strom. Liegen über die Funksteckdose 230 V AC am Relais an, ist der Steuereingang aktiv und der
    Verbraucher startet.


    In der Ochsner Bedienungsanleitung / Installationsanleitung steht: Die Europa 323 DK bietet die Möglichkeit über externe potentialfreie Kontakte die Wärmepumpe abzuschalten (EVU) oder auf einen höheren Sollwert zu regeln (Smart grid)


    Mein Fazit: Ich benötige zur Ansteuerung der BWWP ein zusätzliches Relais mit poentialfreiem Schaltausgang und dann kann ich die Ochsner extern steuern.


    lg
    steffi