Defekte SD Karte im Solarlog wieder heile machen

  • Hallo, ich würde gerne einen SL 200 gegen einen SL 200 PM+ mit Wifi und S0 tauschen , ist es möglich hier die SD-Karte einfach vom alten SL200 raus zu nehmen und mir hier eine zweite SD-Karte kopieren , diese dann in den neueren SL200 mit PM+ und Wifi reinstecken und den dann in Betrieb nehmen . Bin mir jedoch nicht 100% sicher ob dies so einfach geht , gibt aber auch eine andere Möglichkeit , beim Aufrufen der SL Software gibt es einen Batten wo steht : Solar Log * Austausch - Gerätetausch und ein Fenster wo man die neue Gerätenummer eingeben kann , das müsste doch auch gehen oder liege ich da falsch .

    Ich weis ist ev. nicht ganz richtig hier möchte aber mal versuchen ob ich hier den SL200 mit PM+ zum laufen bekomme , denn momentan macht er nicht so viel bis auf die rote LED . Er lief jedoch vor dem Ausbau /Tausch an der alten Anlage ohne Probleme . Hat hier ev. einer eine Idee .

    36x Yingli mit 245W-29P , WR= KaCo mit 12.0 TL3 , 2 Strings a. 16x , "Datenlogger" 200 dran, 70% Regelung hart, Ausrichtung der Anlage : Süd = 186° / 36° Neigung , 0% Beschattung - Südhang .

  • Hi, bin hier nicht der kompetente Ansprechpartner.


    Ein Hinweis:

    Das öffnen des SL und Tausch der SD-Karte (bei einem neuen Gerät) führt mit großer Wahrscheilichkeit zum Verlust der Gewährleistung, auch wenn's vordergründig unproblematisch ausschaut.

    Was aber gelernt hab: auf der SD ist

    - das lokale Web-Interface

    - Firmware

    - System- und andere Daten hinterlegt.

    Ich vermute mal, dass insbesondere die Systemdaten von 200er und 200+Wifi unterscheiden dürften.


    Ich würde auf jeden fall zu einen Datenbackup (lokal) raten und auch ein Systembackup für deinen bisherigen SL.


    Was ich bestätigen kann:

    liegt ein intaktes System vor, kann man den komplette SD-Inhalt auf eine 2. SD kopieren; bei gleichem SL bootet das Ganze.

    Grenze für die SD (lt. Forum): max. 8 Gb.


    Wende dich doch mal direkt an den SL-Support: Ich meine, dass der "Austausch"-Button dann benötigt wird, wenn du ein Ersatzgerät für ein defekt gemeldetes erhältst.

    Gehst du mit nem neuen an den Start, meldest du da ja mit der entsprechenden Seriennmmer an.


    Sollte es dir um das Übertragen von Einstellungen am bisherigen SL auf den neuen gehen, bin ich überfragt.

  • Hallo,


    Ja geht aber nur wenn auf beiden die exakt gleiche FW ist.


    Warum machst du kein Backup von System und Daten,

    Das ist der bessere Weg.


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • Das mit der Garantie sollte eh nicht mehr gehen da beide viel zu Alt dafür sind , somit dürfte dies eh raus sein.

    Das andere ist , das ich hier etwas probieren wollte um ev. auch einen anderen Weg zu gehen als über eine Komplett Sicherung also Backup . Das beide SL hierzu die gleiche Firmware haben müssen denke ich mir den woher soll den der SL dies wissen .

    36x Yingli mit 245W-29P , WR= KaCo mit 12.0 TL3 , 2 Strings a. 16x , "Datenlogger" 200 dran, 70% Regelung hart, Ausrichtung der Anlage : Süd = 186° / 36° Neigung , 0% Beschattung - Südhang .

  • Hallo zusammen,


    hier ein Erfolgsbericht (wenn auch unter guenstigeren Bedingungen):

    Mitte November hat mein Solar-Log 300 angefangen abwechselnd E4 und SD zu melden.

    Also habe ich mir, den Empfehlungen des Forums folgend, eine Industial SD gekauft (16 GB von ScanDisk).

    Heute habe ich den Austausch vorgenommen.

    Dabei konnte ich festgestellt, dass vom Hersteller eine 4GB ScanDisk verbaut wurde, die auch mit FAT32 formatiert und in meinem Falle noch lesbar ist. Deshalb habe ich die bereits auf die neue SD kopierte Datei "firmware-update.bin" wieder geloescht und den kompletten Inhalt von der alten auf die neue SD kopiert.

    Ergebnis: Solar-Log meldet keinen Fehler mehr, und die Daten bis Mitte November scheinen im Zugriff zu sein.


    Jetzt zum Hauptgrund meines Beitrages:

    Auf der alten 4G-SD sind nur 86MB drauf und Windows meldet 0Bytes frei.

    Konnte ich eventuell doch nicht alle Daten lesen? (Vielleicht hat Jemand Vergleichsdaten fuer mich?)



  • Hallo Verona,


    ich habe das RTOS v2.05 jetzt via LAN auf den SL bekommen. Vorher war v2.04 drauf. Leider nach wie vor der Fehler E2. Ich habe bei den SD-Karten jetzt auch nochmal alle per offiziellem SD Card Formatter (https://www.sdcard.org/downloads/formatter_4/) formatiert. Leider immer noch kein Erfolg.


    Gibts noch was das ich ausprobieren kann? Ich kauf mir auch gerne eine neue SD-Karte, aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass das damit plötzlich geht und mit den nur formatierten Karten nicht.

  • Hallo,


    Das die voll ist glaube ich auch nicht...

    Die ist einfach defekt.

    Wenn du sicher gehen willst das alles ok ist, mache noch mal

    Ein FW Update mit der gleichen FW. Dann werden die Dateien

    Der FW Überschrieben. Die Daten werden nicht verändert.


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • Hallo,


    Wie gesagt ich hätte bisher 273 defekte Solarlogs bei mir.

    Die eine Hälfte Überspannung, XPort usw.,

    Die andere Hälfte SD Karte. Nur einer war dabei wo der SD Karten Port

    Am IPC defekt war.

    Kannst ihn mir ja mal schicken, dann kann ich genaueres sagen.


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • Hallo Verona,


    das mach ich doch sofort, wenn ich weiß wohin. :-) Ich leg auch noch einen frisch geräucherten Speck von der Familie mit dazu als Dankeschön!