Zener Diode - Frage

  • Zitat von pvx

    Solarm
    Er hat doch in seinem Beitrag vom 1.12. einen Motor vorgestellt, der mit 8 mA anläuft und nur 180 mA (mV denke ich, meinte er) braucht. Den kann er doch ganz einfach mit jedem Transistor ansteuern. So ein Modülchen, wie er es hat, bringt doch bei Lampenlicht nie genug PV-Strom zusammen, um einen Motor zu bewegen, der mehr als 0,2 A zieht. Und mit der Energie, die ein Supercap speichern kann auch nicht. Akku laden kann er eh vergessen.


    Freundlichen Gruß
    pvx


    Er hat mir geschrieben das er diesen Motor verwenden will
    http://www.ebay.de/itm/360910151326


    Finde keine Angabe über Stromaufnahme

    Wo wären wir heute ohne Bill Gates ?

  • leute ich sag euch was, das nervt wirklich !


    ich kauf mir jetzt also den wechselblinker bausatz, weil das booster teil, das ich mir sogar 2 mal gekauft habe weil vermutet wurde dass icvh es geschrottet habe nix gebracht hat.


    so, und wenn ich den wechelblinker bausatz habe dann schliesse ich statt der batterie ne solarzelle an und statt den leds den motor, sehe ich das richtig ?



    Zitat von Solarm
  • Solarm


    Diesen Motor wird er mit dem bißchen Saft, der aus dem Modülchen bei Kunstlicht zu gewinnen ist, nicht zum Laufen bringen, schon gar nicht eine volle Umdrehung. Dieser Motor zieht im Leerlauf, ohne Getriebe, schon ca.0,5 A.
    Zu dem Bausatz braucht er dann aber viel größere Kondensatoren, geschätzt 200µF und 10 000µF und möglicherweise noch einen Schalttransistor.


    Freundlichen Gruß
    pvx

  • Nein Motels, das wird nichts. Dieser Motor braucht zuviel Strom und Du willst ihn ja auch nicht blinken lassen, sondern nur einmal kurz laufen lassen und dann wieder Pause bis sich genug PV-Strom angesammelt hat. Dafür brauchst Du größere Kondensatoren und die musst Du statt der kleinen im Bausatz einbauen.
    Besondere Wünsche erfordern eben besondere Anstrengungen.


    Freundlichen Gruß
    pvx

  • Zitat von einstein0

    Ich bin mit Motels in Mailkontakt! Nein, mein Stundenlohn ist vernachlässigbar! Mich reizt die technische Herausforderung
    mit einer so kleinen Spannung zu arbeiten! Die meisten haben Scheuklappen, sehen vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr. So funktionieren Laderegler oder ein Relais schon gar nicht. Einzig jdhenning ist halbwegs auf dem richtigen Pfad;-)
    Wahrscheinlich werde ich zuerst ein 7662 vorschalten :wink:
    einstein0


    :shock: 7662 :shock:
    Aber mal im Ernst: das hier für 14€ und ein Praxisheft dazu :idea:
    lernen, lernen, nochmals lernen :mrgreen:


    Motels
    ich hätte eine Idee, wie das noch gehen könnte - aber ohne zu wissen, was da gedreht werden soll bleibt das stochern im Blauen Schneeball :) Öhm, machst du mir eine Vorlage... :?:

    3,2 kWp PV mit 7kWh LiMn + 11kWh Blei

  • Zitat von Erna P

    aber ohne zu wissen, was da gedreht werden soll :?:



    Augen




    Anfangs sprach er von einem Solarmotor
    Die sind sehr sparsam das würde noch gehen


    Da er aber jeden nur per Mail anschreibt statt hier Fakten zu posten kommen wir halt nicht weiter
    Ich habe Module von 0,5 bis 5 Volt...und ?


    Nimm halt was das zusammen passt
    http://www.ebay.de/itm/361327519859
    http://www.ebay.de/itm/131655148144
    http://www.ebay.de/itm/291361225625

    Wo wären wir heute ohne Bill Gates ?

  • jetzt mal ehrlich, wenn ich das alles umsetzen könnte was mir hier vorgeschlagen wird, wie z. b grössere kondensatoren einlöten ( ja welche denn ?) dann könnt ich eh alles alleine machen - und das anschreiben per pm hat bisher auch nichts gebarcht, ich bekomme nur absagen oder pdfs zugeschickt.