Zener Diode - Frage

  • Motels
    hast du den Akku schon??? Ein link zu dem Motor wäre auch nicht schlecht...
    Weil das würde schon gehen, wenn du eine LiPo-Zelle mit 3,7V nimmst. Dafür gibt es Solarladeregler zB Klick (benötigt aber einen Akku mit mind. 450mAh!). Oder der hier geht auch Klick.
    Aber ein wenig Bastelgeschick brauchst du schon dafür... :)

    Zitat

    ...mit dem du ein kleines Relais ansteuern kannst


    :shock: Das halte ich im Harvesting-Bereich für overdosed sprich Energieverschwendung :?

    3,2 kWp PV mit 7kWh LiMn + 11kWh Blei

  • Ich bin mit Motels in Mailkontakt! Nein, mein Stundenlohn ist vernachlässigbar! Mich reizt die technische Herausforderung
    mit einer so kleinen Spannung zu arbeiten! Die meisten haben Scheuklappen, sehen vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr. So funktionieren Laderegler oder ein Relais schon gar nicht. Einzig jdhenning ist halbwegs auf dem richtigen Pfad;-)
    Wahrscheinlich werde ich zuerst ein 7662 vorschalten :wink:
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Wie schon öfters, war mein erster Tipp der Beste: Netzbetrieb!
    Das „Gimmick“ an PV zu betreiben, war ein Versuch wert, zeigt jedoch die Limiten:
    Sie beginnt mit der Illusion, eine Solarzelle im Schatten zu betreiben.
    Dann liefert eine einzelne noch so effiziente Zelle bloss ein halbes Volt.
    Auch mit genug Strom lässt sich damit nichts anfangen.
    Der Einzige mir bekannte Schaltkreis taktet ab 1,5 V. Diese Spannung kann fast beliebig kaskadiert werden.
    Doch mit so tiefer Spannung lässt sich auch kein hoher Strom verarbeiten.
    Mit einer Europakarte voll Digitalbausteinen (Buffer), einer Handvoll Elkos und einem low-Level Mosfet
    wäre die Schaltung möglich gewesen –ab 3 Zellen. Wirkungsgrad der Schaltung allein schätzungsweise 10%.


    Aus diesen Gründen funktioniert auch Pacadu nicht, oder hat jemand einen 3,7V Speicher zu Hause?
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Vielleicht darf ich es nochmal erklären: es genügt mir EINE umdrehung des motors alle 5 minuten !


    und dieses halbe volt das im innenraum vorhanden ist kann man doch meiner meinung nach mit einem step up auf meinetwegen 1,5 volt erhöhen und in einem akku speichern, und von dort dann nach 5 minuten den strom für eine umdrehung des motors abrufen.


    Enstein hat aufgegeben, schafft das jemand anders von euch ?

  • Man kann auch eine Zelle in drei gleiche Teile schneiden und diese in Reihenschaltung verbinden, dann ergeben sich daraus die 1.5 V. Aus mehreren Zellen könntest du Teile so schneiden, dass sie deine vorhandene Fläche komplett ausnutzen, also mehr als jeweils ein Drittel.
    Damit würde sich eine höhere Spannung und Wattzahl ergeben, als mit einer Zelle.

  • Wie stellst du dir das vor? Bei einer Nenndrehzahl bei 6000U/min.?Exakt eine Umdrehung?
    Was willst du überhaupt bauen und welchen Sinn soll das machen?
    Bist du Schüler oder Extremer Laie.? Erzähl mal?

    PIP 2424HS an 750Wp 3xShinsung Black Mono250 +1,5Kwp (6xShinsung Black Mono250)
    an FPS 100/50 an Bluebatt 24v 465Ah

    EA Sun ISolar SMV III 3K

    EA Sun SP 3K-24
    Siliken 3,3i 3,25Kwp 13xShinsung Black Mono 250
    VW T4 mit Evective 2000w + Varta 110Ah +0Wp

  • Nun, das Hauptproblem ist halt, dass das "Modul" im Schatten steht. Da kann man eine ganze Wohnzimmerwand
    vollpflastern, es kommt nichts brauchbares heraus. Darum Netzanschluss über ein Handyladegerät genügt vollkommen.
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Ich hab jetzt einen motor der schon bei 0,3 volt anläuft.


    Bereits ab 8 mA und einer Spannung von lediglich 180 mA startet dieser Motor seine Drehbewegung.


    Der Innenraum ist beleuchtet mit Glühbirne ect, es ist also KEIN vollkommener "Schatten"


    Ist das mit dieser Konstellation und einer guten solarzelle möglich die Achse des Motors MINDESTENS einmal um 360 grad zu drehen wenn das Licht 5 minuten lang in einem Akku gesammelt wird ?


    Schafft es jemand von euch so eine Lichtrsammelplatine zu entwerfen?


    Und hat jemand einen Link wo man den weiter obenen "Spannungsvergleicher mit einstellbarer Hysterese" bestellen kann ? es sollte natürlich einer sein mit niedrigen werten !