Zener Diode - Frage

  • Ich möchte gerne Strom in einem Akku AA ansammeln mit einer Solarzelle.
    Wenn genügend Strom gespeichert ist soll dieser Strom einen angeschlossenen Motor ein paar Sekunden lang bewegen.


    Meine Tests haben ergeben dass das speichern der Energie nicht funktioniert wenn der Motor staendig angeschlossen ist, und sich somit der Motor NIE bewegt.


    Wenn aber der Motor nicht angeschlossen ist und man wartet, bei bewölktem Himmel eine halbe Stunde, dann funktioniert plötzlich alles und der Motor dreht sich ca 3 minuten lang wenn man ihn nach den 30 Minuten anschliesst


    Weil ich eine Lösung suche in der der Motor staendig angeschlossen ist und sich ein paar mal dreht sobald genügend Strom gespeichert ist habe ich ein wenig recherchiert und die "Zener Diode " gefunden.


    Wenn ich das richtig verstanden habe dann lässt diese Diode den Strom erst dann durch zum Motor wenn genügend Strom in dem Akku gespeichert ist. Sehe ich das richtig so ?

  • Ein paar Einzelheiten der verwendeten Komponenten wären nicht schlecht für eine konstruktive Diskussion.
    Grundsätzlich ist es so, wenn der Verbraucher mehr zieht als von der PV in die Batterie eingespeist wird, dann geht das nicht lange gut.
    Wahrscheinlich ist es so, dass deine Batterie erst wieder etwas aufgeladen werden muss, damit der Motor wieder laufen kann.
    Wofür wird der Motor denn gebraucht? Geht es nicht mit einem Schalter?

  • Hallo Motels
    mit einer Zener Diode wird das eher nichts, zumindest nicht in der Art, wie du es dir vorstellst.


    Für den Akku ist es auch keine Freude, kaum, daß er Ladung hat, wieder komplett zu entladen.
    Wie Kalle schon schrieb, etwas mehr Infos wären wichtig.


    Gruß
    Manfred

  • Was du brauchst ist ein Spannungsvergleicher mit einstellbarer Hysterese mit dem du ein kleines Relais ansteuern kannst. Angenommen, die Batterie ist leer. Sie wird dann aufgeladen und wenn sie die "Spannung = Abschaltspannung + Hysterese" erreicht hat, wird das Relais eingeschaltet und der Motor läuft solange, bis die Abschaltspannung erreicht wird. Dann wird gewartet, bis die Batterie wieder voll ist.


    So eine Schaltung kann man fertig kaufen (für ein paar Euro aus Hong Kong), als Bausatz vom Elektronikhändler kaufen (meist übermäßig teuer und schlecht konzipiert) oder selber entwickeln. Einfach mal nach "Spannungsvergleicher Hysterese" gockeln.

    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

  • Danke für den tip dass ich so eine schaltung fertig kaufen kann.


    und danke für den hinweis dass es mit der zener diode nicht geht.


    ich weiss nicht was ich hier erklären soll, es geht um einen kleinen solarmotor, ich will das er sich ab und zu dreht und dann wieder nicht, das ist alles. er soll also drehen, stoppen, drehen, stoppen usw...


    kalle: ja, ich möchte ja das die batterie erst aufgeladen wird bevor sich der motor wieder dreht !!! und dann wenn die batterie wieder ein wenig energie hat soll sie diese an den motor abgeben.


    jdhenning: hast du mal einen link wo man so ein teil in hongkong kaufen kann ?


    oder hat jemand anderer einen link für so ein fertiges teil ? ich brauche kein 12 volt monster sondern ich brauche es für einen 1,5 - 3,0 volt motor

    Einmal editiert, zuletzt von Motels ()

  • Motels: In welchem Motel wohnst du? :wink:
    Soll ich dir so eine Schaltung bauen?
    Grüsse aus Warschau, einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Zitat von Motels

    jdhenning: hast du mal einen link wo man so ein teil in hongkong kaufen kann? oder hat jemand anderer einen link für so ein fertiges teil ? ich brauche kein 12 volt monster sondern ich brauche es für einen 1,5 - 3,0 volt motor


    Ähh, das hättest du auch schon gleich schreiben können. Für 1,5 bis 3 Volt gibt es definitiv keine fertigen Schaltungen. Also entweder die Idee vergessen oder auf das Angebot von einstein0 eingehen (aber als Schweizer wird er mindestens einen Stundenlohn von 50 Franken verlangen; so als Sonderangebot). Wenn du trotzdem heraus bekommen willst, wie du so etwas machen kannst, dann bleibt nur selber lernen (CMOS-Schaltkreise sollten mit 3 Volt zuverlässig arbeiten, also zwei Spannungsvergleicher und eine entsprechende Auswertelogik in dieser Technologie dahinter, dann sollte man das schaffen können). Wenn man das Schalten des Motors mit einem normalen Transistor macht, dann klaut der 0,7 Volt der Spannung; da muss man also mit einem Feldeffekttransistor arbeiten.

    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

  • Zitat von jdhenning


    Ähh, das hättest du auch schon gleich schreiben können.


    Hat er doch geschrieben :idea:

    Zitat von Motels

    ich möchte gerne Strom in einem Akku AA ansammeln mit einer Solarzelle.


    Ein normaler AA-Akku (auch Mignonzelle genannt) hat eine Nennspannung von 1,2 bis 1,5 Volt.


    Heute ist nicht dein Tag, geh schlafen es ist spät :roll:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • smoker59
    Da dein Post dem Threadstarter Motels überhaupt keine sinnvolle Information liefert, gehe ich mal davon aus, dass du nur auf Krawall gebürstet bist. Ob das zutreffend ist, möge jeder nach eigenem Ermessen beurteilen.


    Ich habe zumindest versucht dem TS sachlich zu helfen, was man von dir nicht sagen kann. Stänkern ohne zu helfen? Ich vermute, dass sich sehr viele Forumsteilnehmer sehr schnell ihre Meinung über dich bilden werden.


    Einen schönen Tag noch!

    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)