10kWp SE Anlage mit 15kWp WR + P600 möglich?

  • Hallo zusammen,
    mein erster Beitrag hier. Bin nicht Deutsch Muttersprachler (komm ursprunglich aus Irland) also für kleine Schreibfehler bitte etwas Verständnis haben. Erstmal sage ich, dass das ein sehr informatives Forum hier ist, habe jetze schon viel gelernt nur beim durchstöbern. Wir (ich, meine Frau und Sohnemann) bauen zurzeit ein 1.5 Geschosser in der Nähe von Berlin. Haus hat 45° Satteldach, 220° Azimuth (SSW), mit absicht wegen Solaranlage ganz ohne Gaube oder Dachfenster usw. auf der Südseite (nur Schornstein ganz oben am First-war nicht vermeidbar lol). Also wenig oder gar keine Schattungsproblemen. Trotzdem möchte ich mit SE eine Anlage errichten wegen Modulüberwachung, wegen DC-Speicherkopplung und halt weil ich selber Techie bin und ich finde es einfach viel cooler als eine 08/15 Anlage. ist eine Gesmacksfrage aber-das verstehe ich und da bin ich bereit ein bisschen mehr Geld auszugeben.


    Also, zur konkrete Frage:
    Ich versuche zurzeit mit dem SE SiteDesigner die Anlage zu planen. Ich habe platz für 36 Module (unten 3x10 und oben 1x6 wegen dem Schornstein). Ich würde das Dach schon "voll" mit den 10kWp machen, also 36 x 275W Module von Yingli o.ä. Ich würde die 70% weich Regelung nehmen, da ich bald (also in der nächsten 2/3 Jahren) einen Speicher installieren würde, aber noch nicht weil immer noch nicht rentabel mMn.


    Aslo, so weit so gut...aber, mir wäre es lieber doch ein paar Euronen zu sparen wenn ich die P600 LOs nehmen würde und davon nur 18 Stück bräuchte, statt 36 x P300. Ich weiß, dass die P600 LOs nur ab dem SE15k WR funktionieren....(was bisschen blöd ist aber na gut). Der SE15k ist aber eigentlich nicht teurer als die "richtige" WR zB SE8k oder SE9k und noch dazu, ich würde ein bisschen Luft haben, die Anlage in ein paar Jahren zu erweitern (wenn die Garage steht) wenn nötig.


    Laut dem SiteDesigner geht das alles, aber sobald man den EEG2012 Haken setz,sagt er, dass die "DC/AC sizing too low" ist. Ist da also gar nicht machbar und ich muß doch den SE12.5k (oder kleiner) und 36 x P300er? Wäre für Antworten sehr dankbar. Schönen ersten Advent!

  • Moin murphaph,


    willkommen im PV-Forum :D .


    Hast Du denn überhaupt Schatten auf dem Dach, weil Du SE einsetzen willst. Warum willst DU Yingli 275 W Module nehmen?
    Und einen größeren WR zu kaufen, weil man vielleicht irgendwann mal erweitern will, ist Asche.
    Außerdem solltest überlegen, ob Du nicht max 7 kWp aufsd Dach packst, wegen 'smartmetering' Gebühr evtl. ab 2017.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Hallo Martin und danke fürs Wilkommen und dein Beitrag!


    Nein-Schatten habe ich nicht auf dem Dach (also, bis jetzt steht nur der Keller, aber ich gehe davon aus, dass es nicht zu irgendwelche große Schattungen kommen wird, höchstens im tiefsten Winter. Vielleicht hilft ein Bild: https://www.google.com/maps/d/….k_sRPq5xF9M8&usp=sharing.
    Ich finde einfach das Konzept von SE klasse, auch wenn man (heute noch) keine Schattungsprobleme hat. Die SafeDC Funktion zB und natürlich die Überwachung.


    Yingli Module waren nur so ein Beispiel. Hatte einfach 10kWp durch mögliche freie Fläche gerechnet (also 10.000 / 36) und bin auf 275W Module gelandet. Bin hier ziemlich agnostisch.


    Kannst du mal bitte sagen, warum (in diesem konkreten Fall) die 15kW WR blöd wäre? (der ist nämlich billiger als die kleineren aus irgendeinem Grund was mir nicht klar ist). Oder ist es weniger effizient? (SE SitePlanner schlägt diese Variante vor, bis man auf "EEG 2012" clickt).


    Der Zusammenhang zwischen max 7kWp und Smartmetering vertehe ich nicht. Gibt es irgendwelche Threads dazu wo ich mich schlau machen kann oder kannst du mal vielleicht hier sagen warum Smartmetering hier ein Einfluß haben könnte?


    Vielen Dank im Voraus


    Grüße aus (noch) Berlin,
    Philip

  • Hallo Martin,
    vielen Dank. Habe jetzt die ganze 16 Seiten durchgelesen. Was für eine Abzocke. Also, ich glaube, dass diese 7kWp nur der erste Schritt ist-kommt auf uns alle irgendwann zu (bin ich jetzt der Meinung). Ich bleibe dann bei der "alten EEG Grenze" - 10kWp.


    So, zurück zur Frage bezüglich SE und die P600er...weiß jemand, ob die folgende Konstellation funktioniert:
    1 x SE15k auf 70% weich
    36 x 275W Module
    18 x P600 Optimierer


    :?:

  • Frag doch bei Solaredge nach.
    Wenn man die min Anzahl von P500 Optimizern nimmt = 16, würde ich meinen, dass das 'funzen' sollte. Wissen tue ich es nicht.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Antwort von SolarEdge (Sorry, die haben auf Englisch geantwortet, weil ich meine Frage auf Englisch gestellt habe):

    Zitat

    thanks a lot for your request and your interest in our products and solutions.
    Our Site Designer are built to help in design sites with SolarEdge components safe and cost efficient.
    As you can expect does an inverter need a minimum limit of current (which are transported as power through the string).
    If you going to use the 70%-rule in your case you are limiting the power from the DC-power-source on your roof from 9.9kWp to 6.93kWp which in some cases are not enough for the inverter to produce. That’s the reason why the site designer does not allow this configuration.
    I would recommend you for such a small system to use a 1:1 configuration with an smaller inverter (SE7K or SE9K) for a proper site design.