Externe Umschaltung 3PIPs, standby Sparen

  • So Plan ist Fertig.


    Sin der Schaltung ist nur synchronisiert umzuschalten.
    Und das der Bmv die alleinige Kontrolle hat über den Zustand der Batterie hat.
    Zusätzlich soll die Schaltung den Standbystrom im Bypass auf Null bringen bei mehreren Pips.


    Desweiteren ist der PEN mit drin um Fi Auslösung und Trennung allPollig zu gewährleisten.


    K1 soll Als Sync dienen, er wird vor jeder Umschaltung aktiviert. Während der Pip auf Utility First steht.


    PIP ist immer an wenn Sonne oder Netz an liegt.
    Um den Pip auf 0A zu Kriegen muss also auch das Netz getrennt werden+ den Schalter am Pip trennen.


    Die EV und AV sind großzügig gewählt um dem Pip Zeit zum Sync zu lassen. Bei Umschaltung würde keine Phasenasymmetrie bestehen. Da bei jeder Umschaltung im Bypass.


    Jede Kritik erwünscht ;)

  • Geht nicht. Nicht so.
    Bei der Schützlogik musst du mindestens genormte Symbole verwenden und sauberer zeichnen wenn du zweite Meinungen willst.
    Erster Eindruck - Funktion K3 ist nicht Regelkonform, es gibt keine " Leistungsöffner ".
    Es muss ein zweites Schütz sein, dass mindesten zu K2 elektrisch verriegelt ist.


    Gruß
    Manfred

    Ich grüße alle die mich kennen und die anderen auch!

  • Empfehlung:


    Mach deinen Entwurf mindestens in Microsoft Paint falls kein Profiprogram zur Hand.. Dauert länger, ist aber leichter zu ändern ;-))

    Ich grüße alle die mich kennen und die anderen auch!

  • Zitat von Havokll

    Ich will keine last schalten. Zeitschalt 10ms.
    Es wird im bypass geschaltet



    Sorry, ich habe keine Ahnung, aber für mich sieht das auf den ersten Blick so aus, dass einmal Netz über K2 auf Haus und dann, umgeschaltet, über PIP - K3 ( Akku ) auf Hausnetz.


    Falsch?

    Ich grüße alle die mich kennen und die anderen auch!

  • Neneb, Bleistift board fertig. Finnisch nur aufm PC!
    Das ist der Gedanken Gang. Habe noch Strom Überwachungsrelais da, die evtl eine Umschaltung bei volllast verhindern. Aber den Overload will ich nicht missen....

  • Zitat von mannitwo

    Sorry, ich habe keine Ahnung, aber für mich sieht das auf den ersten Blick so aus, dass einmal Netz über K2 auf Haus und dann, umgeschaltet, über PIP - K3 ( Akku ) auf Hausnetz.


    Falsch?



    Falsch, K2 K3 schalten gleichzeitig

    2 Mal editiert, zuletzt von PVlus ()

  • Rechne auch mal die Leistungsaufnahme der Relais/Schütze dagegen :idea:

    WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
    ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
    Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest