Diehl AKO Platinum 5500 oder 7000 R3 S2B Verschattung

  • Hallo,


    mal eine Frage:


    Kommen diese Diehl Wechselrichter mit Verschattung klar, die Idee ist die Montage für ein OST/WEST Dach.
    West Dach hat Schatten!!


    Leider aber ist das SolarConfig schlecht und betreffend Verschattungsmanagement schreiben die auch nix auf der eigenen Internetseite.


    Wie leider so oft sind die eigenen Seiten/ Infos mehr als dürftig!!



    Danke für eure Hilfe

    10 Anlagen mit insgesamt 263,395 kWp Leistung.

  • Ja, der WR hat ein Schattenmanagement eingebaut, siehe Handbuch (Stichwort "MPP-Mode").
    Wenn man nur einen MPP-Tracker für ein O-W-Dach verwendet, resultiert das in Abhängigkeit von der Dachneigung in kleinen Ertragseinbußen von wenigen % aufgrund der unterschiedlichen Zelltemperaturen auf beiden Dachseiten.


    Ciao


    Retrerni

  • Hallo,


    ja es geht auch nur ein MPP Tracker, der Diehl hat ja aber 2, von daher!!
    Leider habe ich keine Erfahrungswerte von/ zu Diehl - kann mir wer helfen!!??


    Was macht die Haltbarkeit / Garantietausch / Schnelligkeit??


    Danke!!

    10 Anlagen mit insgesamt 263,395 kWp Leistung.

  • Was bedeutet "es geht auch nur ein MPP-Tracker"? Hast Du so wenig Module, dass diese alle in einen String müssen und somit nur einen MPP-Tracker belegen? Kann eigentlich fast nicht sein, denn der Wr kommt voraussichtlich mit nur 4 Modulen/String klar (wenngleich er da auch nicht mehr der Hit ist, aber immernoch besser als der Rest der dreiphasigen bei der Leistung...)
    Soweit mir bekannt ist es das Gerät mit den wenigsten Problemen unter den dreiphasigen aufgrund der geringen Wärmeentwicklung (das 7 kW Gerät steckt ja im gleichen Gehäuse wie der 15kW) wohl im normalen Betrieb wohl kaum kaputt zu bekommen... Da Diehl schon seit über 100 Jahren besteht stehen die Chancen gut, dass es sie auch noch in 5 oder 10 Jahren gibt...


    Ciao


    Retrerni

  • Hallo,


    die Anlage kommt aus 2009


    4 Strings!


    Ost 2 Strings a 19 Module mit je 190 Watt Mitsubishi = 38 x 190 Watt 7,220 kwp
    West 2 Strings 1x 19 Module und 1x 20 Module = 39 x 190 Watt 7,410 kwp viel Schatten Baum und Schornstein!!


    Meine Idee die 4 alten SMA raus SMA 3300TL HC - Garantie ist eh vorbei!


    2 neue rein mit Verschattungsmanagement - es reichen die 5500er, da das Dach genau OST/WEST ist und 28 Grad Neigung hat!


    jeweils ein String OSt und West pro Wechselrichter


    So dachte ich...

    10 Anlagen mit insgesamt 263,395 kWp Leistung.

  • Klar geht das, Du hast bisher 4 Strings an 4 MPP-Trackern und nachher 4 Strings an 4 MPP-Trackern an 2 Geräten...
    Bei 50%:50% Leistungsverteilung könntest Du 31% mehr Modulnennleistung als effektive WR-Eingangsleistung ohne Ertragsverluste an die Geräte verschalten (bei den 28°), was bei 7,22 kWp 5,525 kWp Eingangsleistung entspricht. Insofern hat der 5500R3S2 sogar noch Luft (incl. Cos(phi)), da er ja 5,6 kW aufnehmen kann.


    Ciao


    Retrerni

  • Mhh,


    jetzt muss ich mal blöde fragen, Nennleistung 5000 was ist dann die max. Scheinleistung 5600


    Bei SMA sind diese Werte immer gleich!!


    Ich kenn das nur vom alten 3300TL HC und von Power one, die waren z. B. mit 3600 angegeben konnten aber fast 4000 dauerhaft!


    Kann also der Diehl 5500 R3-S2 5600 dauerhaft oder nur 5000??

    10 Anlagen mit insgesamt 263,395 kWp Leistung.

  • Diehl ist halt nicht SMA. Der 5500R3 kann dauerhaft 5000 W Wirkleistung einspeisen und wenn Blindleistung gefordert ist, kommt die noch on top, solange die Summe der Scheinleistung unter 5600 VA ist... Wobei ich oben sogar einen Tippfehler habe, der 5500R3S2 nimmt 5200 W auf und nicht 5600.
    Übrigens haben sich die normativen Anforderungen zwischenzeitlich geändert...


    Ciao


    Retrerni