Das Thema Batterie

  • Hallo an die Solargemeinde,


    Ich habe eine Frage zur Batteriewahl.


    Ich habe in 24 Std. einen Verbrauch von ca 55-60AH bei einer Batteriebank von 24V 465AH (Starterbatterien 4X Deta 2303 230AH 12 Volt).
    Da nun eine der 4 Batterien am Ende ist ,die anderen werden wohl demnächst folgen,wollte ich auf etwas Zyklenfeste Batterien umstellen.


    Habe ein Angebot
    EPzs 24V 465AH für 1510.-€
    oder
    Trojan 105 4X6V225AH C20 625.-€(hier würde ich im Frühjahr nochmals 4 nachkaufen)


    kann mich aber nicht entscheiden,deshalb wollte ich hier im Forum um etwas Entscheidungshilfe bitten.


    Im Netz habe ich noch Trojan 105 Plus gefunden,aber keinen ersichtlichen Änderung zur normalen Trojan 105 gesehen
    Vielleicht kennt jemand denn genauen Unterschied ?


    Die Verbraucher sind :Sat Matrix,Sprechanlage,Kabel-BW Verstärker,Solarthermie im Sommer kommen noch 2 LED TV´s und evtl WA dazu.



    Die Überwachung der Batterie übernimmt ein BVM700 der bei 24Volt auf Netz umschaltet.
    Als Ladesteuerung ist ein Victron 100/30 mit 400W nach Ost und ein Victron100/30 mit 560W nach Süd ausgerichtet


    :danke: Ich wäre für die Hilfe der Fachleute hier im Forum dankbar. :danke:


    Thorsten

  • Zitat von Thorsten3000


    Im Netz habe ich noch Trojan 105 Plus gefunden,aber keinen ersichtlichen Änderung zur normalen Trojan 105 gesehen
    Vielleicht kennt jemand denn genauen Unterschied ?


    Der einzige Unterschied bei PLUS ein Klappdeckel zum schneller nachfüllen... wenn du in DE wohnst lass dir die Trojan 105 RE anbieten ... wenn du in AT wohnt geht nur normal 105 weil RE nicht verfügbar...



    BTW bei bei 55Ah Tagesbedarf ist die 450er fast ein bisserl groß.. da würden fast 350 auch reichen.. oder ist das eine Offgrid Insel?... rückschaltung nicht nach Spannung sondern bitte bei SOC 70%... und BTW las dir mal OPzS anbieten .. weil 460ah C120 24V bekommst um knappe 2k€ wenn du gut einkaufst.. die 500€ Aufpreis zu EPzS ist das locker wert

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Hallo Pezibaer


    warum tendierst du zu Trojan ?


    Habe nach T105 RE gsucht aber nichts brauchbares in Deutschland gefunden,


    Thorsten

  • https://www.online-batterien.d…uer-regenerative-Energien
    http://www.online-batterien.de…fuer-Traktionsanwendungen
    In 48 v kostet 370AH gut 2200 € als Solarbatterie.24v dürfte also gut die Hälfte Kosten?
    SD Dichte ist hier 1,24 wie bei den OPZS.
    http://www.solar-batterie.com/Solarbatterie_SLSH_370.aspx

    PIP 2424HS an 750Wp 3xShinsung Black Mono250 +1,5Kwp (6xShinsung Black Mono250)
    an FPS 100/50 an Bluebatt 24v 465Ah

    EA Sun ISolar SMV III 3K

    EA Sun SP 3K-24
    Siliken 3,3i 3,25Kwp 13xShinsung Black Mono 250
    VW T4 mit Evective 2000w + Varta 110Ah +0Wp

  • Zitat von relativ

    https://www.online-batterien.d…uer-regenerative-Energien
    http://www.online-batterien.de…fuer-Traktionsanwendungen
    In 48 v kostet 370AH gut 2200 € als Solarbatterie.24v dürfte also gut die Hälfte Kosten?
    SD Dichte ist hier 1,24 wie bei den OPZS.
    http://www.solar-batterie.com/Solarbatterie_SLSH_370.aspx


    Zu letzterem .. Bitte aber aufpassen erstens Netto Preis und im Kapa Vergleichen da wird der Käufer arg verwirrt .. erstens geben die unterschiedlichen Entladespannungen an .. http://www.solar-batterie.com/Solarbatterie_SLSH370_tD.aspx
    Diese als PZS art OPzS umfunktionierte Batterie nur mehr 230Ah bei1,75V Entladespanunnung.... bei C10 280AH.. und weniger Gewicht aufgrund von weniger Blei im Vergleich zu OPzS hat die auch.. .. ichs sags ganz ehrlich mich stört das extrem wie das hier dem Konsumenten verkauft wird.... Diese Batterieschnucki kommt im Endeffekt teuer als eine echte OPZS wenn man sich das P/L ansieht.. vorallem weil die Konstruktive Lebensdauer hier auf 10+ angegeben wird während man bei von OPzS 20Jahren ausgeht und die Zyklen bei DOD50 auch nicht unrelevant geringer sind


    @ Thorsten ich hab nie zur Trojan tendiert ich hab dir ur die Fragen zu Trojan beantwortet.. und das ich von neuen PzS im Stationärbereich nix halte ist kein Gehemniss.. Trojan ist ne billige "klein" Alternative für kleine Anlagen, hab ich die wahl zwischen RE und Normal 105 dann RE.. Hast garantiert tägliche Zyklen im täglich genutzen Bereich, die lange halten soll dann gibts für mich nur echte Stationärebatterien.. in Gartenhütten, We Anlage dann von mir aus auch Trojan... bzw bei sehr kleinen Speichner... In einem richtigen hausbetrieb kann mans nehemn würd ich aber nicht. Ansonsten im klein Bereich schau dir die Hoppecke Sun TS an .. Auch sehr feine 65V Blöcke, allerdings geschlossene GEL Batterien mit DOD50 2500 Zyklen

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh