Strompreise 2016

  • Ich habe gerade mal nach den Strompreisen meines Anbieters für 2016 geschaut. Und ich muss sagen, dass ich angenehm überrascht bin: Mein Anbieter (die Stadtwerke Lippstadt) erhöhen den Preis nicht. Die kWh kostet weiterhin 24,84ct als "OK-Power Label"-Ökostrom. Auch die Grundgebühr bleibt gleich. 2014 hatte man richtig reigegrätscht und die Grundgebühr um floggige 1,50Euro/Monat erhöht und den Strompreis um 0,6ct/kWh angehoben. 2015 ging der Strompreis (bei gleicher Grundgebühr) um 1,10 ct/kWh auf die jetzigen 24,85ct/kWh zurück.


    Und bei Euch?

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Bin ab Dez. bei Montana (München)
    100% Regenerativ


    Arbeitspreis 22,46 ct/kWh
    Grundpreis 140,88 €/Jahr
    814,54 €/Jahr bei 3000Kwh


    übrigens, Gas wird 2016 20% günstiger

    9,1kwp - Süd (2009)

    2,5kwp - Nord (2019)

    Let's do it and have fun ;)

  • Ich habe mir angewöhnt nicht mehr jedes Jahr zu wechseln, um einem einmaligen Bonus hinterher zu laufen und schaue bei einem niedrigen Gesamtverbrauch von 2500KWh im Jahr, davon ca. 1500KWh Bezug, neben einem angemessenen Arbeitspreis bei Grün- oder Graustrom auch auf die monatliche GG.


    Ich bin bei Schwarzwaldenergie
    Arbeitspreis brutto: 0,2583
    GG brutto: 5,-


    Zitat von roox

    übrigens, Gas wird 2016 20% günstiger


    Wo?

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW


    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

  • Zitat von roox

    https://www.montana-energie.de/privatkunden/
    Arbeitspreis: 4,22 ct / kWh
    Grundpreis: 8,00 € mtl.


    # die 20% im Vergleich zu meinem "alten" Preis


    Yes, den habe ich auch gerade per verivox gefunden ... der Rest davor ... etwas günstiger, aber nur mit Bonus hier und Cashback dort sagt mir eher nicht zu ... Montana ist ganz einfach ... guter Arbeitspreis bei niedriger GG, 1 Jahr Vertragslaufzeit und dann monatlich kündbar ... Preisgarantie bis 31.03.2017.


    Gleich zu Hause mal schauen, welche Kündigungsfrist ich bei ESWE habe ... zahle dort 12,5 GG pro Monat und 5,58 ct/KWh.
    Bei mir sind es über 20% weniger. :shock::danke:

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW


    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

  • https://www.ckw.ch/content/dam…7_CKW_WasserKraft_D_f.pdf
    Wasserkraft D: HT (7-22) 21.75 Rp./kWh / NT (22-7) 13.05 Rp./kWh (Waserkraft inkl. Atomstrom aus Pumpspeicherwerken)
    Naturkraft D : obige Tarife + 5.0 Rp./kWh (Energie aus 100% erneuerbaren Quellen)
    Keine Grundgebühr


    Sooo unterschiedlich die Tarife nicht sind zwischen D und CH :wink:

    10.35 kWp / Süd / 18° Dachneigung / Fronius Symo 7.0-3-M / Kostal Piko 5.5
    PowerDog als Energie-Manager u.a. für EV-Optimierung der Erdsonden-Wärmepumpe.
    Liebäugle seit längerem mit einem Speicher, habe aber noch immer nichts wirklich gescheites gefunden.

  • Hallo miteinander,
    zum 1.10.2015 bin ich zu den SWM gewechselt und zahle dort einen GP von 49 €/J und einen AP von 25,72 ct/kWh für gewöhnlichen Ökostrom. Das macht bei einer Abnahme von 1000 kWh/J (die ich im kommenden Jahr vermutlich deutlich unterschreiten werde) 306,20 €/Jahr.


    Vorher war ich bei den SWTÜ und zahlte dort einen GP von 48€/J und einen AP von 26,326 ct/kWh. Dann wurde zum 1. 10. 2015 eine Erhöhung des GP um 24 € auf 60 €/Jahr angekündigt mit folgender Begründung:
    "... Seit 2010 investieren deutsche Netzbetreiber jährlich mehr als 7 Milliarden Euro, um unsere Stromnetze für die Erneuerbaren Energien fit zu machen. Diese wichtigen Investitionen ließen allerdings die Netzkosten, die an uns weitergegeben werden, steigen. Trotzdem haben wir Ihren Grundpreis im Tarif bluegreen Online seit mehr als fünf Jahren unverändert stabil gehalten. Nun sind wir gezwungen, diesen ab dem 1. Oktober um zwei Euro pro Monat anzuheben. Ihr Arbeitspreis pro Kilowattstunde bleibt auf seinem günstigen Niveau, ...".


    Die weitergegebenen Netzkosten gehen doch pro kWh, oder täusche ich mich da? Wenn sie statt dem GP den AP um einen äquivalenten Betrag (für Kunden mit Durchschnittsverbrauch) angehoben hätten, dann hätte ich das hingenommen, aber so ... .. Ein weiterer Grund für den Wechsel waren die relativ hohen Wechselprämien bis 100 €, die natürlich zu Lasten der Bestandskunden gehen. (Die SWM bieten eine moderate WP von 25 €) .


    Gruß, willswissen

  • nachdem die ENBW diese Woche ihre Preiserhöhungspost verschickt hat gabs wie immer ein großes Klagen bei meinen Arbeitskollegen. Die liegen so zwischen 28 und 29c die kWh bei weit über 100€ Grundgebühr im Jahr.


    Einer hat sich nun endlich zum Wechseln entschlossen und wir fanden einen recht günstigen Tarif ohne das Bonusgedöns
    bei "Kiss me green", eine Marke der e:veen Energiegenossenschaft in Hannover.


    Hat jemand schon Erfahrungen mit diesem Anbieter?
    https://eveen.de/eveen-faire-energie/


    wemu

    7,5kWp / 30 x Axitec AC250M 156-60S / 2 x SMA SB4000TL21 / seit 03/2012
    Ausrichtung 10° West, DN 30°
    Solarthermie: 8m² Flachkollektoren + 400l Speicher seit 4/2004

  • Stadtwerke Düsseldorf kann ich Empfehlen....will keine Schleichwerbung machen aber 65€ GG + ca. 25 Cent/kWh kann sich sehen lassen.....[GRINNING FACE WITH SMILING EYES]