MPPT 4210 rn, darf ich hier 900W als 3er String anschließen

  • Guten Abend,


    Derzeit Ist mein Regler MPPT 4210rn mit Display, mit 6X 100W zu ein 2 Dreier String angeschlossen also Ca. 60V
    Module Type MP100-12V
    Max. Leistung (Pm) 100 W*
    Max. Spannung (Vmp) 18 V
    Max. Strom (Imp) 5,56 A
    Leerlaufspannung (Voc) 22,32 V
    Kurzschlußstrom (Isc) 5,9 A
    Operation Temperature -40℃ bis +85℃
    Zelle Type Mono-Kristallin


    5X 12V 120Ah Batterien, 600Ah.


    Die Modulle sind so angeschlossen, jeweils drei Modulle in Reihe zu 36V in einen zweier Y Stecker Buchse.


    Meine Frage jetzt da der Ertrag solangsam nicht mehr sehr dolle ist.


    Darf ich zu den 600W noch einen String mit 300W dazu anschließen ohne dabei Angst zu haben, natürlich dann zu einen Dreier Y Buchse?


    3X 300W


    Hoffe das es nicht verwirrend formuliert ist.


    LG Rui

    Victron Mppt 150/70, 2,52KWp Monokristallin, 24V 4PZS 320AH Batterie, Reines Sinus 24V 2KW WR, BMV 700

  • Das hätte ich jetzt nicht gedacht das die Frage zu schwer fürs Forum Experten ist.


    So wie es ausschaut, kann ich es wohl zwar so anschließen, aber die Akkus müssen dann auf 24V sein

    Victron Mppt 150/70, 2,52KWp Monokristallin, 24V 4PZS 320AH Batterie, Reines Sinus 24V 2KW WR, BMV 700

  • Ja, das kannst du so machen. Der Ladestrom ist aber immer auf 40 A begrenzt. Im Sommer verschenkst du die überschüssige Leistung.

    Ich weiß, daß ich nichts weiß, und kaum das. Karl Popper

  • Zitat

    Der Ladestrom ist aber immer auf 40 A begrenzt


    Das heist bleibst du auf 12v =40Ax12v=480w Ladeleistung
    Gehst du auf 24v =40Ax24v=960w Ladeleistung =900w Module passt.

  • Danke für die Antworten.


    relativ


    Derzeit habe ich ja die Anlage mit 600w am laufen auf 12v, verstehe ich hieraus das der Regler nur mit den 480W arbeitet?


    Kosty


    Nehmen wir es mal am das ich die Anlage 3x3 anschließe, also 900w.
    Das wären ja bei 12v Akku Seite dann 50A, der Regler kann ja nur bis 40A.
    Würde hier der Regler auseinander gehen oder ignoriert er einfach die 10A?
    Ist das nicht schädlich für den 3er Y Stecker soweit ich weiß Max 30A für


    LG Rui


    PS: ich möchte die Anlage im Sommer auf 24v ändern

    Victron Mppt 150/70, 2,52KWp Monokristallin, 24V 4PZS 320AH Batterie, Reines Sinus 24V 2KW WR, BMV 700

  • Zitat

    Derzeit habe ich ja die Anlage mit 600w am laufen auf 12v, verstehe ich hieraus das der Regler nur mit den 480W arbeitet?


    Ja

    Zitat

    Nehmen wir es mal am das ich die Anlage 3x3 anschließe, also 900w.
    Das wären ja bei 12v Akku Seite dann 50A, der Regler kann ja nur bis 40A.
    Würde hier der Regler auseinander gehen oder ignoriert er einfach die 10A?
    Ist das nicht schädlich für den 3er Y Stecker soweit ich weiß Max 30A für


    Die Meisten Mppt können überbelegt werden .Manche unbegrenzt manche bis zu ner gewissen Grenze.
    Der regelt dann ab und hinten kommen nun nicht mehr wie 40A raus.
    Ist ja bei der 600w auf 12v bisher auch nicht abgeraucht, :mrgreen:

  • " Ist ja bei der 600w auf 12v bisher auch nicht abgeraucht, :mrgreen:[/quote



    Ja, der war gut :D


    Danke, könnte also wenn das Wetter wieder passt die letzten drei Modulle dran anschließen und die Anlage wäre vorerst fertig, nechstes Jahr dann Akkus ändern + Balancer dran und ein neuen WR.


    Das ist gut zu wissen, alles was über die 40A hinauf geht wird weg geschnitten, was aber im Winter wohl in der Regel nicht passiert.
    Was er auf keinen Fall ab kann ist dann über die 100V.


    :danke:
    :danke:
    :danke:

    Victron Mppt 150/70, 2,52KWp Monokristallin, 24V 4PZS 320AH Batterie, Reines Sinus 24V 2KW WR, BMV 700

  • Hallo Rui,


    Dein Laderegler kann max. 40A Ladestrom bei 100 V Leerlaufspannung! Achtung mit mppt Spannung. Bei deiner derzeitigen Verschaltung hättest du unter Standardtestbedingungen schon einen Ladestrom von fast 43 A. Wenn du den 3ten String parallel anschließt würde der Ladestrom auf über 64 A ansteigen bei 24 V nur etwas über 32 A. Dir bleibt nicht anderes übrig die Batteriespannung auf 24 V zu erhöhen, allerdings Achtung sind deine bisherigen Akkus aus Blei und älter als 12 Monate wirst du damit wenig freude haben. Blei-Akkus altern schneller als andere Akkutypen, somit haben deine alten Akkus nur noch eine Kapazität von z.B. 80% um auf 24V zu kommen brauchst du ja min. 1 Akku mehr, dieser würde sich durch internen Ladungsausgleich auf die alten Akkus einstellen und dagegen kannst nichts machen.
    Bzgl. deiner Umbaustrategie würde ich erst die Akkubank auf 24V umrüsten und im Anschluss die Module ergänzen. Da du sonst sehr viel Energie verschenkst, weil die Solareinstrahlung im Sommer tendenziell höher ist als im Winter.

  • Servus,


    Danke für deinen Kommentar.


    Warum benötige ich einen Akku mehr? Habe doch vier Stück und mit 5 Akkus geht das schlecht auf 24V zu kommen.


    Ich habe die Anlage heute auf 24V gestellt, Akkus meine ich.


    Die Akkus sind Ca vier Monaten jung, sollten sie durch sein, werden sie durch richtige Batterien ausgetauscht 230Ah 2X 12V Ca 600€.

    Victron Mppt 150/70, 2,52KWp Monokristallin, 24V 4PZS 320AH Batterie, Reines Sinus 24V 2KW WR, BMV 700