09579 | 9kWp || 3050€ | LG

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Mai 2006
    PLZ - Ort 09579 - Grünhainichen
    Land Deutschland
    Dachneigung 40 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt 1 Achsig
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 11.6 m
    Breite: 6 m
    Fläche: 60 m²
    Höhe der Dachunterkante 7 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 1050
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2
    Einstellungsdatum 29. November 2018 22. November 2015
    Datum des Angebots 7. Dezember 2004 7. Januar 2005
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 3050 € 1311 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 1050 870
    Anlagengröße 9.45 kWp 9 kWp
    Infotext ...nur Lieferung, keine Montage
    Module
    Modul 1
    Anzahl 30 30
    Hersteller LG LG
    Bezeichnung 315N1C-G4 LG 300N1K-G4 NeoN2 Black Cello
    Nennleistung pro Modul 315 Wp 300 Wp
    Preis pro Modul 280 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1
    Hersteller SolarEdge SMA
    Bezeichnung SE9K-ER-01-M40 STP 9000TL-20
    Preis pro Wechselrichter 1800 €
    Mpp-Tracker 1 1 String mit 30 Modulen
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Schletter
    Bezeichnung Rapid 2+Max
    Preis pro Montagesystem 1750 €
    Typ Einlagig
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 1
    Hersteller Sonnenbatterie
    Bezeichnung eco 6
    Kapazität 6 kWh
    Preis pro Stromspeicher 10000 €
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    ...

    Einmal editiert, zuletzt von wattfraß ()

  • Wozu SE bei Null Schatten?


    Mit SE, den teuren Modulen und vor allem dem Renditevernichter Speicher im Angebot, kannst du die 5% Rendite vergessen?


    Gesendet mit Tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Danke für die schnelle Antwort.
    ...wozu SE: Wurde mit langer SE-Garantie und höherer Leistung bei teilweiser Schneebedeckung der Module
    (Anlage wird im ERZgebirge errichtet) überzeugt.


    VG wattfraß

  • Zitat von wattfraß

    Danke für die schnelle Antwort.
    ...wozu SE: Wurde mit langer SE-Garantie und höherer Leistung bei teilweiser Schneebedeckung der Module
    (Anlage wird im ERZgebirge errichtet) überzeugt.


    VG wattfraß


    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich bei diesem Argument lachen oder weinen soll.
    An wie viel Tagen gibt es eine teilweise Schneebedeckung? Wenn es schneit (keine Sonne) und wenn es taut. Sagen wir großzügig an 14 Tagen. Jetzt kommt hinzu, dass in den entsprechenden Monaten jeweils nur ca. 2-4% des Jahresertrages produziert werden. Dein "teilweise" bedecktes Modul bringt in dieser Jahreszeit ohne Bedeckung rund die Hälfte der Leistung bei voller Sonne, jetzt ziehen wir die Hälfte wegen Schnee ab und steigern die Leistung um 5%. Ich hoffe du merkst bereits hier auf was ich hinaus will.......
    Wir reden von einer Jahresertragssteigerung im 0,.... Bereich.

    SunForFree GmbH - In der kleinen Heide 4 - 53842 Troisdorf - Tel: +49 2241 9744972 - mail: info@sunforfree.de

  • Du hast ja noch etwas Zeit bis 06_2015.


    Wenn du Rendite als Ziel hast, dann solltest Du die Anlage von Null an neu planen.
    Stell mal den geplanten Belegungsplan ein ... die Module würde ich mit max. 280-290Wp etwas schwächer wählen ... evtl. das ein oder andere Modul mehr legen ... einen normalen String WR von Fronius, SMA oder ABB dran und dann 70-weich einspeisen. Ohne Speicher.
    Sofern es sich dabei um einen Neubau handelt und das Gerüst schon "kostenlos" steht sollte das um 1300,- pro KWp machbar sein.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Warum sollte man immer Schatten haben wenn Solaredge ins Spiel kommt...?
    Die Komponentenauswahl ist sicherlich sehr gut!


    Solaredge mit 2 x 1phasigen Geräten planen, die mit der Tesla Powerwall kompatibel sind,
    so sollte sich der Preis um einiges reduzieren lassen!

  • Solar Edge ist nun einmal von der Komponentenwahl teurer als andere Systeme.
    Der größte Vorteil des Systems ist der Umgang mit komplizierten Schatten auf dem Dach.


    Ergo sollte man üblicherweise einen komplizierten Schatten haben, bevor man hierfür mehr ausgibt ;-)
    Vorallem dann, wenn man Rendite im Auge hat.


    @Threadersteller:
    Ich weiß jetzt nicht, ob die 1050 kWh/kWp realistisch sind (hab nicht gecheckt) aber gehen wir mal davon aus:
    Deine Anlage wird also pro kWp in den 20 Jahren EEG ca. 21.000 kWh produzieren.
    Im Worst case Szenario (wovon man üblicherweise ausgeht) speist du ALLES ein zu ca. 12 Ct/kWh. D.h. dein Umsatz alleine beträgt 2520 €. Das bedeutet, selbst wenn es KEINE Reparaturen gibt, keine Versicherung, keine Probleme IRGENDwelcher Art, und ALLES top läuft, machst du IMMERNOCH einen VERLUST von ca. 5000 € über die GESAMT Laufzeit.


    In BEST case Szenario kannst du vielleicht 60% des Stroms selbst nutzen (kommt auf deinen Stromverbrauch an). hierdurch erhöht sich dein "umsatz" auf etwa 3800 € pro kWp in zwanzig Jahren. (Strompreis netto von ca. 21 Ct angesetzt)
    Klingt zumindest positiv.
    allerdings haben wir auch hier noch keine Kosten eingerechnet für Versicherung/Reparatur/etc. welche man als Größenordnung von ca. 1 - 1,5% der Anschaffungskosten pro Jahr beziffert (also ca. 600 - 900 € pro kWp in zwanzig Jahren).
    Hierdurch wird selbst im BEST case Szenario deine GESAMTE Rendite aufgefressen und du kannst Glücklich sein, wenn du mit einer schwarzen Null nach zwanzig Jahren rauskommst (WENN deine Batterie überhaupt solange hält).



    Also du erkennst, dass in dieser Preisklasse absolut nichts wirtschaftliches drin steckt.

  • Zitat von Lumo

    Warum sollte man immer Schatten haben wenn Solaredge ins Spiel kommt...?


    SE kann auch bei unterschiedlichen Ausrichtungen der Module zweckmäßig sein, nur davon steht hier nichts im Text. Ausrichtung 0 Grad, also alles Richtung Süden bei gleicher Dachneigung :roll:


    Zitat von Lumo

    Solaredge mit 2 x 1phasigen Geräten planen, die mit der Tesla Powerwall kompatibel sind,
    so sollte sich der Preis um einiges reduzieren lassen!


    Auch bei Verwendung der Tesla Powerwall lassen sich leider nicht die erwarteten "bis zu 5 % Rendite" erwirtschaften :roll:
    Mein Rat: Den Speicher weglassen und ggf. später nachrüsten wenn die Preise dafür sinken sollten....

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Zitat von Serin

    Solar Edge ist nun einmal von der Komponentenwahl teurer als andere Systeme.


    O.K. - 50 €/kWp. Der Preis ist schlicht unseriös.
    Lass Dir mal eine Anlage ohne Speicher ohne SE mit Topp Komponenten anbieten.
    315 W Module wozu?


    Und SE kann aus Schatten auch keine Sonne machen. Wer Dir das erzählt, lügt schlichtweg.
    Bei Schnee hilft nur: Schnee räumen, wenn man denn unbedingt in dieser sauren Gurkenzeit ein paar kWh machen möchte.
    Was auch hilft: 50° Dachneigung :D
    Und ich bin eigentlich schon ein SE Fan.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 84V

  • Dann packt doch mal die 12Jahre Garantie bei den anderen Hersteller mit dazu!
    Solaredge ist mit zunehmenden Alter der Modul durch Missmatching und unterschiedliche Alterung immer ein Vorteil,
    nebenbei bietet die Einzel Modul Überwachung im Fehlerfall auch einen Kostenvorteil!
    (Bestellt doch mal einen Solarteur nach ein paar Jahren zur Fehlersuche, der wird nicht umsonst Messen und auf dem Dach rumklettern...)


    Also ich würde mal behaupten das man die Anlage ,
    incl. Solaredge WR, LG315,Gestellsystem und Powerwall zwischen 2100-2300 pro kw/p anbieten kann!

    Einmal editiert, zuletzt von Lumo ()