Überschusssteuerung 3phasig ?

  • Hallo,
    Frage an Bastelkollegen:
    Ich plane gerade den Eingenbau meiner Überschusssteuerung für eine Boiler-Heizpatrone.
    Im Zweifel bin ich mir, ob es sich lohnt, die Steuerung für jede Phase separat zu bauen, und damit quasi als Draufgabe die Schieflast des Hausverbrauchs zu kompensieren, oder ob es praxisgerechter wäre einfach eine Summensteuerung zu machen.
    Also über einen Summierer die Differenz ("Erzeugt" - "Hausverbrauch") zu ermitteln und dann mit diesem Signal die Heizpatrone auf allen drei Phasen gleichmäßig anzusteuern. Der Vorteil ist mir klar: wenn ein großer Verbraucher die Hausleistung hochtreibt, dann wird nur diese eine Phase für die Heizpatrone abgeregelt.
    Es ist natürlich auch eine Kostenfrage drei Leistungssteller 1-phasig oder einen Leistungssteller 3-phasig zu kaufen.
    Daher: lohnt sich das?


    Danke für alle Tipps.

  • Nein, rechnen tut sich sowas nicht. Bereits eine Steuerung mit einem saldierenden Zähler ist eigentlich zu aufwändig.
    Anders sieht es aus, wenn mit einem geeigneten WR der HH-Verbrauch direkt kompensiert werden kann.
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Ich habe meine Überschussverwertung mit einem gebrauchtem 3-phasigen Eurotherm TE-200A realisiert (EUR 170,- bei ebay).


    Wie gross soll der Heizstab werden? Um auf Null auszuregeln muss man sowieden Verbrauch/Bezug auf allen 3 Phasen kennen. Theoretisch kann man dass auch mit einphasigen Heizstab ausregeln, aber die Schieflast darf pro Phase ja 4,6 kVA nicht überschreiten.


    Lohnen tut es sich bei mir im Eigenbau und aufgrund der Konstellation PV/Stromkosten in Österreich.

    #1: Huawei SUN2000-33KTL-A mit 81x Q.PEAK L-G4.5 365 Ost/West + 20x Yingli YL250P-29b Süd

    #2: SMA Multigate mit 2x TrinaTSM-PD05 Honey 275 Süd

    #3: Solaredge SE3500H mit 9x LG350N1C Neon 2 Süd


    1. Famoser Großkaiserlicher JK: 1er: 167 2er: 44, 3er: 24, 4er: 8, 5er: 7, 6er: 4, 7er-14er: 1

  • @ Einstein:


    Ich kompensiere natürlich die Einspeisung GEREGELT durch den Hausverbrauch.


    @ mreindl
    Bin ja auch in Österreich, rechnet sich aber auch hier nicht wirklich:
    Kriege 6 Cent / kwH und zahle für 1 kW Öl ca. 7 Cent. Der Aufwand für 1 Cent/kw ?
    Ich machs aber trotzdem, weil ich halt gerne bastle.


    Also erfaßt du irgendwie die Summe deines Überschuß und kompensierst dann den kleinsten Überschuß einer drer drei Phasen mit einem 3-phasigen Thyristorsteller? (der kostet übrigens bei Pohltechnik
    http://www.pohltechnik.com/SCR-Thyristorsteller:::105.html) nur ~ 123 €)
    Oder wie ?


    Hab grad gesehen, daß die 3x einphasige Lösung eigentlich eh billiger ist
    ~105 €


    Also ist meine Frage eigentlich inzwischen obsolet.


    gruß

  • Das sind fast genau diesselben Voraussetzungen wie bei mir. Mit spitzen Bleistift habe ich es noch nie durchgerechnet allerdings ist das Gefühl im Eigenbau Öl eingespart haben kaum zu quantifizieren. :D


    Zur Technik:
    Ich erfasse den Gesamtstromfluss hinter der Hauptsicherung mit einem SDM630-Modbus und regle auf -100 W aus (d.h. 100 Watt Einspeisung. 100 Watt und nicht 0 Watt darum, da der SDM630 nur jede Sekunde neue Werte liefern und da kurze Leistungsanforderungen (z.b. Licht einschalten, Kühlschrankkompressor springt an etc.) nicht gleich zum Strombezug führen. Und irgendwann ist der WW-Speicher eh voll, dann muss ich sowie einspeisen, da macht es keinen Sinn auf das letzte Watt auszuregeln.


    Einzelne Phasen musst du weder erfassen noch berücksichtigen da dein Zähler sowieo über alle drei Phasen saldiert. Natürlich kannst du die einzelnen Phasen auch einzeln messen aber was zählt ist die Summe. Der SDM630 bietet dafuer praktischerweise auch gleich den saldiert Wert zum Auslesen an. Deshalb arbeite ich damit.


    In den Details zu deinem Thyrstorsteller steht:
    "Die bei Phasenanschnittsteuerung grundsätzlich entstehende Verzerrungsblindleistung wird von den Netzbetreibern nur bei kleinen Leistungen akzeptiert."
    Hier würde ich vorsichtig sein, ich habe den TE-200A auch deshalb gewählt weil damit keine Störungseinflüsse zu erwarten sind. Preislich ist der Thyrstorsteller natürlich reizvoll!


    Wie das graphisch aufbereitet aussieht siehst du in meiner Signatur. Viel Spass beim Basteln!

    #1: Huawei SUN2000-33KTL-A mit 81x Q.PEAK L-G4.5 365 Ost/West + 20x Yingli YL250P-29b Süd

    #2: SMA Multigate mit 2x TrinaTSM-PD05 Honey 275 Süd

    #3: Solaredge SE3500H mit 9x LG350N1C Neon 2 Süd


    1. Famoser Großkaiserlicher JK: 1er: 167 2er: 44, 3er: 24, 4er: 8, 5er: 7, 6er: 4, 7er-14er: 1

  • Das mit dem SDM630 hab ich mir auch schon angeschaut, mit welcher Gerätschaft wertest du den aus? Der gibt ja auch wieder nur diese idiotischen S0-Pulse aus.
    Ich bin bestrebt, eine controllerlose Lösung zu bauen, d.h Regler streng hardwaremäßig über ein paar OPs. Das mit der Rest-Einspeisung hab ich auch so vor, da sind wir uns einig.
    Erfassung der Different-Leistungen mach ich mit China Hall-Stromsensoren (~6,50 / Stück)
    Der Rest ist aus der Bastelkiste, außer die Thyristorsteller (Phasenanschnitt ist mir klar und genauso wurscht).
    All incl. ~170 €.


    Wenn das nix wird, dann liegt hier noch eine Easy800 rum.


    Fertigstellung dauert noch, China hat lange Lieferzeiten.


    Schöne Grüße


    Egbert


  • Der Einsatz einer SPS kann ich dir wärmstens empfehlen. Mit Hall-Sensoren kann man keine Leistung detektieren,
    schon gar nicht dreiphasig!
    Auch sind Phasenanschnittsteuerungen out, wenn du und deine Nachbarn nicht im EM-Nebel versinken sollen.
    Also klar Wellenpaketsteuerung!
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Zitat von netsnake

    Das mit dem SDM630 hab ich mir auch schon angeschaut, mit welcher Gerätschaft wertest du den aus? Der gibt ja auch wieder nur diese idiotischen S0-Pulse aus


    Gibt auch eine Modbus Version. Die verwende ich mit einem RPi. Der Raspberry wurde auch von Test- zur Dauerlösung im Verteilerschrank mit Gehäuse.


    SDM630--->Modbus--->Raspberry--->Modbus--->WJ31--->4-20mA---->TE-200A


    Der WJ31 setzt die Signale von Modbus auf 4-20mA um. Zusätzlich greift der RPi noch über XML auf den WR zu und macht schöne Grafiken mit plot.ly. Kostenpunkt: alles ca. 300 EUR und viel Bastelzeit mit Python :mrgreen:

    #1: Huawei SUN2000-33KTL-A mit 81x Q.PEAK L-G4.5 365 Ost/West + 20x Yingli YL250P-29b Süd

    #2: SMA Multigate mit 2x TrinaTSM-PD05 Honey 275 Süd

    #3: Solaredge SE3500H mit 9x LG350N1C Neon 2 Süd


    1. Famoser Großkaiserlicher JK: 1er: 167 2er: 44, 3er: 24, 4er: 8, 5er: 7, 6er: 4, 7er-14er: 1

  • Zitat von mreindl

    Kostenpunkt: alles ca. 300 EUR und viel Bastelzeit mit Python :mrgreen:


    Etwa das meine ich mit rechnen. Für den Gegenwert lassen sich bereits mehrere MWh Mondstrom importieren -Zeitlos :wink:
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Zitat von einstein0


    Der Einsatz einer SPS kann ich dir wärmstens empfehlen.
    Auch sind Phasenanschnittsteuerungen out, wenn du und deine Nachbarn nicht im EM-Nebel versinken sollen.
    Also klar Wellenpaketsteuerung!
    einstein0


    Wenn du mir schon meine Palnung mit Phasenanschnitt madig machst, dann mal die Frage:
    könnte ich denn so eine Wellenpaketsteuerung mit einer Steurung realisieren(simulieren)?
    Ich habe nämlich eh schon eine Ansteuerung mit SSR 3-phasig. Wenn ich die mit einer extrem langsamen PWM (so im Sekunden-Bereich) ansteuern würde ? Ginge doch oder?


    Gruß