Unsere internationale PV-Zusammenarbeit

  • Die Diamantdrahtsägen hatte vielleicht die Schweiz geliefert, die 6 Zoll-Wafer kommen aus Taiwan und werden von flinken Spanierinnen zusammengelötet. Danach werden sie erneut geprüft, auf einer der fünf Fertigungsstrassen zu PV-Modulen laminiert und nach Kundenwunsch gerahmt.
    letsdoit aus Deutschland und ich aus Polen wurden vom belgischen Produktionschef zur Besichtigung durch die Fertigungshalle geführt. Es war eindrücklich; -ich hatte bisher nur kleinere Brennöfen für Solarpanels gesehen.
    Der etwa drittletzte Schritt war uns jedoch verborgen; Die fertigen Module fliegen mit einem Roboter durch einen Blitzer.
    Erst die Verpackung und Palletierung bestätigen den enormen Ausstoss im Vierschichtbetrieb von Atersa Spanien.
    In Javea an der Costa Blanca hatte ich das Vergnügen, mit letsdoit vertiefte persönliche Gespräche zu führen.
    Unsere Zusammenarbeit hängt jedoch vorwiegend von den verschiedenen Regierungsstellen und ihren Erlassen
    zur Förderung der Solarenergie ab. Die europäischen Module sind lieferbar, -man braucht sie nur zu bestellen.
    :danke: letsdoit, Atersa und dem Forum :!:
    einstein0

    Bilder

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • schöner Kurzbericht. Fehlt evtl. noch ein Weblink zu der Firma.
    PS. mal schaun, ob der Kaffeehalter später auch am PIP als zusätzliche Kühlfläche erhältlich sein wird. :lol:

  • Ihr zwei kuschelig im grottigem T5 ? In Eurem Alter muss man ja fast unterwegs übernachten.
    Mit soviel PIPs? Eng und heftig... :mrgreen:
    lg,
    Philip
    p.s: heißt das dort nicht Xábia??

  • Tja, grad alles verraten wir euch hier nicht. Aber wir waren separat gereist. Nein, nicht mit LH, die streiken ja wieder. :roll:
    Für den grossen Rest gibts Google, oder weitere Infos per PN. :wink:
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Du Vogel - das ist so ein "grottiger" 56000 € T5.... Meinst du ich trag die PIPs auch noch nach DTL ?


    Mit den PIPs kompensier ich doch das Stickoxid ! :mrgreen::mrgreen::mrgreen:


    Als nächstes bieten wir Gruppenreisen an - so wie Kaffeefahrten. Da kauft jeder einen PIP, wir besichtigen die Fabrik, diskutieren am Strand und gehen schön Fisch essen.... Dann setzen wir das alle schön von der Steuer ab und haben Spaß !


    Das ist der Plan ! :mrgreen::mrgreen::mrgreen:

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Ein guter Start wäre doch ein Infini 3K Einkauf ! :mrgreen:
    Einstein0 fährt mit und erklärt auf der ganzen Fahrt wie der Infini und die Modbuskarte 2 anzuschließen ist.
    Dann darf jeder seinen persönlichen Infini3K kaufen und einladen und dann gehts zum Diskussionsforum an den Strand !
    Sowas hatte ich mir vorgestellt.....


    Auf der Rückfahrt gibts dann natürlich eine schriftliche Prüfung !


    So wird das ganze ein schönes abzugsfähiges PV Seminar..... :mrgreen::mrgreen::mrgreen:

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Abgemacht, das wird mal eine gebührliche Werbefahrt. Je nach Interesse kann ich unseren grössten Costa Blanca Carrier verpflichten mit einem Dutzend 5-Sterne-Cars. Die haben Kaffeemaschine und Bistrotischchen bereits eingebaut. :mrgreen:
    Möchte jemand dann auch gleich ein paar kWp Modülchen mitnehmen, koppelt man noch einen Anhänger an. :shock:
    Aber nicht, dass ihr dann allzuviel über den Durst trinkt, sonst muss letsdoit eine Strafbenotung einführen. :wink:
    einstein0

    Bilder

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.