5KW rentabler als eine 10kw anlage

  • Hallo


    mal eine Frage. Im Moment rechnet sich eine Anlage ja über den Eigenverbrauch.
    Wenn ich jetzt eine 5 KW Anlage statt einer 10KW Anlage nehme, ist mein Eigenverbauchsanteil ja bei einer 5 kw höher.
    Denn ich verbrauche ja mehr vom produzierten Strom selber.


    Bsp Eigenverbauch ist gerade 500Watt
    Anlage mit 5KW produziert 1kw dann habe ich einen Anteil von 50%


    eine 10KW Anlage würde dann ja 2kw liefern und ich hätte einen Anteil von 25% Eigenverbauch


    Und eine 5Kw kostet ja nicht ganz die Hälfte einer 10Kw


    Also müsste man doch mit einer kleineren Anlage mehr Geld verdienen lassen

  • Hängt vom Einzelfall ab!


    Aber

    Zitat

    Und eine 5Kw kostet ja nicht ganz die Hälfte einer 10Kw


    wird in der Regel nicht stimmen.


    Du kannst evtl. unter 10 Kwp bleiben (wegen EV), vielleicht. sogar unter 7 kwp (neu Regel zum Zähler). :!:


    Ich persönlich tendiere eher zu größeren Anlagen (also was das Dach vernünftig hergibt :wink: ).

    Servus
    Toni


    Luschenjagd aufgegeben.
    Elektrisch unterwegs mit Leaf II

  • Hi Tore,


    also eine 5 kWp Anlage kostet im Allgemeinen (bei gleichen Komponenten und Aufwand) MEHR als die Hälfte einer 10 kWp Anlage und nicht WENIGER, dies ist häufig ein Grund für die größeren Anlagen.


    Für die Wirtschaftlichkeitsberechnung geht man im Allgemeinen von dem "worst case" szenario einer Volleinspeisung aus, daher sieht aufgrund des niedrigeren kWp Preises eine größere Anlage besser aus.


    Wobei du natürlich recht damit hast, dass bei einem gegebenen Stromverbrauch der prozentuale Eigenverbrauch einer kleineren Anlage höher ist, als bei einer größeren Anlage, was üblichweise zu einer Renditeerhöhung führt.


    Die relative Rendite auf der anderen Seite sagt allerdings auch nichts über eine tatsächlichen Geldflüsse aus. Z.B. eine Guerillaanlage mit 100 Wp an der Steckdose für (sagen wir jetzt einfach mal) 130 € würde sich bereits in 5 Jahren amortisieren (bei Bruttostrompreis von 0,26€), also eine Rendite von satten 20%. Aber im Endeffekt hast du doch nur 25 € im Jahr auf der Kralle ;-)


    Und zu guter letzt mal zu seinem Beispiel:


    Sagen wir mal 5 kWp Anlage zu (Ich spinn jetzt einfach mal) 1350 €/kWp:
    5000 kWh Jahreserzeugung
    2500 kWh EV (was schon ziemlich hoch ist, wenn du nur wenig strom beziehst) zu 21 Ct Netto
    2500 kWh Einspeisung zu 12 Ct


    Macht ein "Einkommen" von: 825 € bei Investkosten von 6750 €.
    Relative Rendite 12%
    (Komplett Ohne Ausgaben gerechnet zur Vergleichbarkeit!)


    Vergleichen wir mal 10 kWp Anlage zu (Ich spinn jetzt einfach weiter) 1200 €/kWp:
    10000 kWh Jahreserzeugung
    3000 kWh EV (Wenn du 2500 kWh bei 5 kWp hast, wist du zumindest ETWAS höher liegen) zu 21 Ct Netto
    7000 kWh Einspeisung zu 12 Ct


    Macht ein "Einkommen" von: 1470 € bei Investkosten von 12000€.
    Relative Rendite 12%
    (Komplett Ohne Ausgaben gerechnet zur Vergleichbarkeit!)


    Wie du siehst bleibt es bei deinem Beispiel RELATIV ohne Bedeutung, wobei du natürlich im zweiten Beispiel pro Jahr 80% mehr absolute Einnahmen pro Jahr hast.

  • Wo wohnt denn der Threadsteller? Und was sind seine Vergütungssätze? Wäre es ein AT'ler ist da nix mit 12Cent sondern <6

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Ich meinte natürlich, dass ein 5KW Anlage ein wenig mehr als eine 10KW Anlage kostet.
    Die Anlage wäre in Bayern.


    Interesant wäre doch folgende Zahl. Was kostet mich die Solaranlage pro KW die ich einspeise. Ich bin da mal auf ca. 10-11Cent gekommen, was bei einer Einspeisung von 12cent ja nicht gerade berauschend ist. Kommen die 10-11 cent denn hin.


    Also würde es doch nichts bringen mehr KW aufs Dach zu packen. Denn alles was ich nicht verbauche bringt keinen Gewinn. Eher das Risiko , dass was kaputt geht.


    Ja ich habe bei der größeren Anlage mehr Einnahmen, muss aber auch am Anfang mehr ausgeben.


    Wenn die Speicher noch ein wenig güstiger werden, dann wäre es doch gut wenn die 5KW Anlage den nicht verbauchten Rest in den Akku packt und man dan später nutzt. Also wäre doch eine Anlage dann rentabel, wenn ich es schaffen den ganzen Strom selber zu verbrauchen. Denn bei einer größeren Anlage verdient ja nur der Anlagen Bauer und der Staat.


    Wie gesagt den Umweltaspekt lassen wir einfach mal außen vor. Das ist wieder ein ganz anderes Thema.

  • Zitat von toremember

    Wenn die Speicher noch ein wenig güstiger werden, dann wäre es doch gut wenn die 5KW Anlage den nicht verbauchten Rest in den Akku packt und man dan später nutzt.


    Damit sich das lohnt müsste Speicher nicht "wenig günstiger" sondern SEHR VIEL GÜNSTIGER werden oder der Bezugsstrom SEHR VIEL TEURER :!:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Zitat von toremember

    Kommen die 10-11 cent denn hin.


    Das wäre schon teuer, könnte aber bei Fremdfinanzierung passieren unter 10 sollten heute üblich sein, wenn man keine besonderen Anforderungen hat (schwarze rahmenlose Module oder das allerneueste mit über 300Wp) auch noch weniger.


    Als Faustformel gilt grob 1Wp pro kWh Stromverbrauch im Haushalt ist eine gute Größe wenn man Eigenverbrauch gegen Investitionskosten optimieren will. Kommt aber auch imemr darauf an, wie sich der Verbrauch über den Tag und das Jahr verteilt oder was sich verschieben läßt.

  • Spätestens in der "dunkeln Jahreszeit" bist Du froh um jedes Panel mehr auf dem Dach :wink:
    Im Sommer produzieren alle genug :juggle:

    Sunpower X21-345 / 28 Stk. = 9.66kWp / Süd +41°
    SMA 10000 TL-10
    Solar Log 1200 Meter
    Varta one XL 13,8 kWh


    Für die Zocker:
    Freundschaftscode Swissquote: diii03
    Bei Konto Eröffnung angeben, es gibt Fr. 100.- Trading Kredit geschenkt. Code läuft nie ab.

  • Oder wenn du irgendwann in einen Speicher investierst, oder wenn du ein Elektroauto faehrst.
    Solange dich der selbst erzeugte Strom nicht mehr kostet als du Verguetung bekommst wuerde ich im Zweifel zu einer groesseren Anlage tendieren.

    lg kassi


    5,72 & 8,55 & 6,75 & 9,88 & 5,5 kWp & 390 Wp auf Womo
    Ioniq electric seit 5/2017, Prius aus 2005 wurde Anfang 2019 durch Tesla Model 3 ersetzt


    Hier gehts zur Analyse meiner Anlage auf Einzelmodulbasis