Verschattungsproblematik - Einsatz von Leistungsoptimierern

  • Hallo,
    Ich beabsichtige eine Photoanlage auf mein Dach legen zu lassen. Das Dach hat eine Länge von ca. 14,0 m zuzüglich 0,60 m Dachvorsprung links und rechts, d.h. insgesamt eine Dachlänge von 15,2 m. Das Dach hat Südsüdostausrichtung 150°, Dachneigung 40°. In der Mitte des Hauses bzw. Daches (Haushöhe 9 m, Höhe Dachgaube 6 m) befindet sich eine Dachgaube (mit geraden Seiten, d.h. keine abgeschrägten Dachseiten) mit 4° Dachneigung.


    Belegung (von oben nach unten) ist wie folgt möglich:
    3 Reihen quer verlegt mit je 8 Modulen (theoretisch auch 9 Module möglich- dann aber nur ganz geringer Abstand zur Dachkante)
    darunter 3 Reihen quer verlegt mit jeweils 2 Modulen auf linker und rechter Seite der Dachgaube, d.h. insgesamt 36 Solarmodule.


    /===/===/===/===/===/===/===/===/ 8
    /===/===/===/===/===/===/===/===/ 16
    /===/===/===/===/===/===/===/===/ 24
    /===/===/_____________ /===/===/ 28
    /===/===/_____________ /===/===/ 32
    /===/===/ _____________ /===/===/ 36 Module


    Nun das Problem:
    In ca. 27 m Entfernung befinden sich, fast exakt in südlicher Richtung, zwei dicht aneinander stehende Nadelbäume mit einer Höhe von ca. 20 - 25 m, die jahreszeitlich (beginnend ab Anfang Oktober bis ca. 15. März) zeitweise das Dach, d.h. auch die obere Dachhälfte beschatten. Daneben ergibt sich ja die Beschattung der unteren Dachhälften durch die Dachgaube.


    Als Angebot habe ich 36 Solarmodule Polysol IBC Polysol 260 ZL und einen Wechselrichter Fronius Symo 8 (prognostizierte Stromerzeugung 950 kwh/kWp) bzw. ein weiteres Angebot mit IBC MonoSol 270 mit Modul-Leistungsoptimierer SoldarEdge und ein Wechselrichter SoldaEdge Typ SE 7 K.


    Die Frage wäre nun: Ist angesichts der Verschattungsproblematik der Einsatz von Leistungsoptimierern sinnvoll?


    Für eure Hilfe vielen Dank im Voraus.

  • Willkommen im Forum, rewosam19


    Optimierer sind nach deiner Beschreibung nicht unbedingt erforderlich, da ein herkoemmlicher WR mit gutem Schattenmanagement ebenfalls eingesetzt werden koennte.
    Es waere aber, vor allem im Winter, durchaus hilfreich um die Ertraege zu verbessern.


    Ich wuerde es vom Preis abhaengig machen, lass dir beide Loesungen von verschiedenen Solarteuren anbieten und entscheide dann. Optimierer haben ja auch noch ein paar andere Vorteile, wenn also der Aufpreis nicht zu hoch ist...


    Am besten du stellst alle Angebote hier ein, da wird dir dann konkret geraten.


    Wenn du dich naeher zu Optimierern in der Praxis schlau machen willst schau dir den Link in meiner Signatur an.

    lg kassi


    5,72 & 8,55 & 6,75 & 9,88 & 5,5 kWp & 390 Wp auf Womo
    Ioniq electric seit 5/2017, Prius aus 2005 wurde Anfang 2019 durch Tesla Model 3 ersetzt


    Hier gehts zur Analyse meiner Anlage auf Einzelmodulbasis

  • Hallo kassi,


    vielen Dank für deinen Beitrag. Deine Ausführungen zur Einzelmodulüberwachung bei komplexer Verschattung habe ich, obwohl nichttechnischer Verwaltungsdienst, mit Interesse gelesen.
    Meine Angebote sind unterschiedlich aufgebaut. Einmal einzelne Positionen, das andere Mal Pauschalpreis für Module, Wechselrichter und Montagesystem etc.


    Netto-Endpreis komplett mit Montage und Gerüst (40 m²):


    9,36 kWp: 36 Solarmodule IBC Polysol 260 ZL mit Wechselrichter Fronius Symo 8 = 11.862,024 EUR = 1.267,31 EUR/kWp (ohne Skonto).


    9,72 kWp: 36 Solarmodule IBC MonoSol 270 mit Wechselrichter SoldaEdge Typ SE 7 K = 12.212,17 EUR = 1.256,40 EUR/kWp (einschließlich 2 % Skonto).


    9,72 kWp: 36 Solarmodule IBC MonoSol 270 mit Modul-Leistungsoptimierer TypSolar Edge Typ P 300 und Wechselrichter SoldaEdge Typ SE 7 K = 12.212,17 EUR = 1.430,62 EUR/kWp (einschließlich 2 % Skonto).


    Der Leistungsoptimierer TypSolar Edge Typ P 300 kostet netto 48,00 EUR, bei 36 Stück somit 1.728 EUR. Auf 20 Jahre gerechnet 86,40 EUR im Jahr.


    Ist das nach deinen Erfahrungen vertretbar?

  • Die Optimierer darfst du nicht getrennt betrachten, sondern immer im Kontext mit der ganzen Anlage, mindestens aber mit dem WR, da dieser guenstiger ist da er ja kein MPP-Tracking implementieren muss.


    Das zweite Angebot verstehe ich nicht, denn einen WR von Solaredge kann man nicht ohne Optimierer einsetzen.

    lg kassi


    5,72 & 8,55 & 6,75 & 9,88 & 5,5 kWp & 390 Wp auf Womo
    Ioniq electric seit 5/2017, Prius aus 2005 wurde Anfang 2019 durch Tesla Model 3 ersetzt


    Hier gehts zur Analyse meiner Anlage auf Einzelmodulbasis

  • Ich sag immer, mir kommt keine elektronik aufs Dach.
    Wie ist denn da die Haltbarkeit bei voller Temperatur über mehrere Jahre ??? Kann mir nicht vorstellen dass das die "optimierer" 10 Jahre aushalten.
    Ich glaub Bosch hatte mal so nen Motto: "Make it simple - make it real. "


    Ach ja, und auch Bäume kann man stutzen und/oder stutzen lassen.
    So zumindest die Eichen vor meinem Haus, jetzt 15 Meter tiefer :roll::roll::roll:

  • Na das ist ja mal ein Argument, ein Interessent ohne jede Erfahrung kann sich nicht vorstellen dass Optimierer 10 Jahre halten.
    Sorry, aber etwas handfester sollte es schon sein.


    Sollte wirklich ein Optimierer defekt sein greift die 25-jaehrige Garantie - sofern SE nicht pleite geht. Allerdings gelten sie als eine der stabilsten Firmen in der Branche.
    Aber diese Garantie wuerden sie wohl nicht geben wenn sie nicht zuversichtlich waeren dass diese Bauteile sehr robust sind...

    lg kassi


    5,72 & 8,55 & 6,75 & 9,88 & 5,5 kWp & 390 Wp auf Womo
    Ioniq electric seit 5/2017, Prius aus 2005 wurde Anfang 2019 durch Tesla Model 3 ersetzt


    Hier gehts zur Analyse meiner Anlage auf Einzelmodulbasis

  • Zitat von rewosam19

    Netto-Endpreis komplett mit Montage und Gerüst (40 m²):


    Was ist mit AC-Anschluss und Anmeldung, sind die Kosten auch mit drin :?:


    Und wie schon von kassiopeia angeraten, im Angebotsbereich einstellen:
    http://www.photovoltaikforum.com/angebote-f41/
    Oben links auf "neues Thema" und dann werden alle relevanten Daten in ein Formular eingetragen. Es gehen bis zu 5 Angebote in ein Formular, das erleichtert den Vergleich der Angebote.


    Entscheidend ist immer ob die Anlage zum Dach passt, das kann man mit den paar Angaben leider nicht sagen.
    Wenn`s um Preise geht sind immer Nettopreise pro kWp mit allem Drum und dran gemeint also quasi "schlüsselfertig" :!:
    Die Kosten der einzelnen Komponenten sind eher uninteressant, das kann schließlich jeder Anbieter nach eigenem Gusto ins Angebot schreiben. Wichtig ist immer was dann als Komplettpreis unterm Strich steht 8)

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Bilder vom Dach, aufgenommen bei verschiedenen Sonnenständen, evt. auch über´s Jahr sind immer eine gute Grundlage zur Modulbelegung. Wenn Schatten "ins Spiel" kommt, sowieso.


    Auch ein Foto von den Bäumen bitte, am Besten von der Gaube heraus fotografiert. Die 25m Höhe will ich sehen.


    Ein anderer Ansatz wäre, Du sparst Dir die Optimierer und den speziellen SE WR und investierst das ersparte Geld in hocheffizienz Module, welche nur oberhalb der Gaube gelegt werden. Der Platz neben den Gauben bleibt frei.

    WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
    ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
    Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest

    3 Mal editiert, zuletzt von qualiman ()

  • Zitat

    Na das ist ja mal ein Argument, ein Interessent ohne jede Erfahrung kann sich nicht vorstellen dass Optimierer 10 Jahre halten.
    Sorry, aber etwas handfester sollte es schon sein.


    Sollte wirklich ein Optimierer defekt sein greift die 25-jaehrige Garantie - sofern SE nicht pleite geht. Allerdings gelten sie als eine der stabilsten Firmen in der Branche.
    Aber diese Garantie wuerden sie wohl nicht geben wenn sie nicht zuversichtlich waeren dass diese Bauteile sehr robust sind...


    Touché.


    Aber wenn mir 3 von 4 Anbietern davon abraten, weil sie regelmässig die Dinger wechsel dürfen (auch wegen der Garantie) dann könnte da was dran sein. Und im Grundsatz ist das nicht falsch. Was man nicht einsetzt, kann nicht kaputt gehen. (wie die Klimaanlage bei meinem Auto,... scheiss Ding hat nach der Garantiezeit aufgegeben und mich gleich 1k gekostet). Die Frage ist doch, brauche bzw. will ich das !? Bei ner Klima und dem Sommer bin ich mir nicht so sicher ob ich darauf verzichten will,...


    Und nur weil das Unternehmen gross ist, und evtl. noch gute Ratings hat von irgendwelchen Agenturen heisst das noch gar nix. Enron & Co lasssen grüssen.


    Aber im Grundsatz hast Du recht,.... was weiss ich schon als Interessent :)

  • Für die sportlichen


    Kauf ne Axt


    Für die bequemen


    Google mal blauwassernagel :-D

    11,14 kWp O/W 4x Solarmax WR (2012)
    43,30 kWp Anteil Solarpark Dreieich (2011)
    71,08 kWp Anteil Solarpark Hof (2012)
    70 kWp auf Hühnerställen (2012)
    301 kWp Brandenburg (2018)