Wie soll man da entscheiden

  • 1. Anlage
    36 x BenQ 260 Watt Poly
    Kostal PIKO 8,5
    Sonnenbatteie eco 6 kW
    Alutec Montagegestell
    alles FIX und Fertig netto 22.795,00€


    2. Anlage
    36 x BenQ 260 Watt Poly
    SolarEde Wechselrichter SE8K
    SolarEdge Leistungsoptimierer P300
    Sonnenbatteie eco 6 kW
    Alutec Montagegestell
    alles FIX und Fertig netto 24.000,00€


    3. Anlage
    36 x Solarworld oder IBC 260 Watt Poly
    SMA STP 900TL
    LG Battarie 9,6 kW
    SMA Home Manager und Smart Meter
    alles FIX und Fertig netto 21.042,00€

  • Hallo, willkommen im PV-Forum :D

    Zitat von Big Daddy

    Wie soll man da entscheiden?


    Klarer Fall, neue Angebote ohne Speicher einholen und hier einstellen:
    http://www.photovoltaikforum.com/angebote-f41/
    Der Preis bei knapp 10 kWp sollte mit guten Komponenten unter 1300,-€/kWp liegen.


    Speicher lässt sich z.Zt. noch nicht wirtschaftlich darstellen, also erstmal weglassen und ggf. später nachrüsten wenn Speicher erheblich billiger wird und/oder Bezugsstrom erheblich teurer :idea:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • ... oder anders gesagt: wir brauchen mehr Details um dir Entscheidungshilfen zu geben, v.a. Dachausrichtung und Neigung sowie Verschattung.


    Wenn der Speicher nur aus dem Gedanken heraus geplant ist wirtschaftlich zu arbeiten musst du ihn in der Tat weglassen, denn momentan kostet dich dieser auch auf 20 Jahre gerechnet mehr Geld im Vergleich zu einer Anlage ohne...

    lg kassi


    5,72 & 8,55 & 6,75 & 9,88 & 5,5 kWp & 390 Wp auf Womo
    Ioniq electric seit 5/2017, Prius aus 2005 wurde Anfang 2019 durch Tesla Model 3 ersetzt


    Hier gehts zur Analyse meiner Anlage auf Einzelmodulbasis

  • Hallo Smoker,


    danke für die schnelle Antwort. :danke:


    Anlage 3 liegt ohne Speicher bei 12.250,00€ bei 9,39 kWp.
    Verbrauche 8000 KW :shock::shock::shock: im Jahr und sind alle Berufstätig
    also abends wird der meiste Strom verbraten.


    Gruss Big Daddy

  • Hallo Zusammen


    OK von vorne


    Verbrauch 8000 KW
    momentane Stromkosten 0,25€ pro Kw Jahresrechnung 1.942,13€
    Dachausrichtung -10Grad Süd, 35 Grad Dachneigung
    Keine Verschattung, Tonziegeln


    Gruss Big Daddy

    Einmal editiert, zuletzt von Big Daddy ()

  • Haben die 8000 kWh besondere (nicht aenderbare) Gruende?
    Meist kommt es viel guenstiger Strom zu sparen als ihn zu speichern.


    Das Dach scheint schon mal sehr gut geeignet zu sein.
    Gib doch mal 'ne Postleitzahl, dann kann man die Ertraege ganz gut abschaetzen...

    lg kassi


    5,72 & 8,55 & 6,75 & 9,88 & 5,5 kWp & 390 Wp auf Womo
    Ioniq electric seit 5/2017, Prius aus 2005 wurde Anfang 2019 durch Tesla Model 3 ersetzt


    Hier gehts zur Analyse meiner Anlage auf Einzelmodulbasis

  • Hallo Kassiopeia,


    bin schon am Stromsparen aber meinen Pool möchte ich nicht aufgeben.
    Habe eine Wärmepumpe für den Pool klar läuft nur ca 4 Monate im Jahr
    also Mitte April, Mai und Juni dann wieder September Oktober.
    Aber die Umwälspumpe läuft ca 12 Stunden und das gerne nachts wegen den
    Nachbarn :(


    Gruss Big Daddy

  • Ja, ein Pool - der war bei mir vor Jahren auch der Grund fuer die PV, obwohl mein Dach nicht geeignet schien.
    Ich hatte zunaechst die gleiche Idee, naemlich Strom in Akku um damit den Pool zu betreiben.


    Bei mir hat es sich herausgestellt, dass es unter dem Strich viel sinnvoller ist nicht zu speichern.
    Wie sieht es denn mit der Poolheizung aus, kannst du die auf tags verschieben? Die Umwaelzpumpe braucht ja im Vergleich nur einen Bruchteil der Energie.

    lg kassi


    5,72 & 8,55 & 6,75 & 9,88 & 5,5 kWp & 390 Wp auf Womo
    Ioniq electric seit 5/2017, Prius aus 2005 wurde Anfang 2019 durch Tesla Model 3 ersetzt


    Hier gehts zur Analyse meiner Anlage auf Einzelmodulbasis

  • Zitat von Big Daddy

    Anlage 3 liegt ohne Speicher bei 12.250,00€ bei 9,39 kWp.


    Also noch etwas über dem von mir angepeilten Preis, mit einem Fronius Symo 8.2-3-M mit S0-Zähler und 70% weich sollte das für 1250,- möglich sein.

    Zitat


    Verbrauche 8000 KW :shock::shock::shock: im Jahr und sind alle Berufstätig


    Wow, wofür braucht ein normaler Haushalt soviel Strom :shock:


    Da kann ich mich nur kassiopeia anschließen:

    Zitat

    Meist kommt es viel guenstiger Strom zu sparen als ihn zu speichern.


    Auch wenn du bei deinem Stromverbrauch vermutl. sehr viel Eigenbedarf aus dem Speicher decken könntest, der Speicher erzeugt keinen Strom sondern kostet erstmal nur Geld was du mit der PV-Anlage nicht wieder reinholen kannst.


    EDIT: Grade gesehen.....ein Pool :?
    Da würde ich den Strombezug auf die Sonnenstunden verschieben, das bringt wesentlich mehr.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Apropos: wenn der Pool innerhalb 4 Monate geschaetzte 4-5000 kWh braucht hilft dir der Akku auch nicht viel weiter, das waeren ja um die 40 kWh pro Tag...

    lg kassi


    5,72 & 8,55 & 6,75 & 9,88 & 5,5 kWp & 390 Wp auf Womo
    Ioniq electric seit 5/2017, Prius aus 2005 wurde Anfang 2019 durch Tesla Model 3 ersetzt


    Hier gehts zur Analyse meiner Anlage auf Einzelmodulbasis