Solarlog 800e - Problem nach Tausch der SD-Karte

  • Hallo,


    musste die SD-Karte nach fast 6-Jährigem problemlosen Betrieb austauschen weil diese vollgeschrieben und/oder
    defekt war.


    Jetzt läuft der Solarlog wieder, aber von einem der 3 Wechselrichter (Refusol 15k) welcher an Schnittstelle A (RS485)
    angeschlossen ist werden keine Daten aufgezeichnet (es wird der Status "offline" angezeigt. Von den anderen 2 Wechselrichtern SB2100 und SB3000 (sind an Schnittstelle B) funktioniert die Aufzeichnung problemlos (sind im Status "MPP"). Wechselrichtererkennung schon mehrmals durchgeführt - alle WR werden erkannt (keine Veränderung gegenüber der Soll-Konfig). Kommunikations Einstellungen am Refusol nach Anweisung vom Refu-Support überprüft - ist alles so wie es sein soll.
    Hat die WR-Erkennung doch nicht 100% funktioniert oder hat jemand sonst eine Idee ?


    Grüße,
    Solarist2000

  • Zitat von solarist2000


    es wird der Status "offline" angezeigt.....
    - alle WR werden erkannt
    -oder hat jemand sonst eine Idee ?


    Wenn der WR erkannt wurde und "offline" angezeigt wird dann kommt da vlt. einfach nichts vom WR.... :?
    schonmal die Leerlaufspannung gemessen, DC-Stecker am WR kontrolliert :?:
    Vorsicht, besser bei Dunkelheit, nicht daß dir erst der Lichtbogen zeigt, daß da vlt. doch was drauf ist 8)

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • WR läuft ohne erkennbare Probleme und speist auch Strom ins Netz. Es liegt definitv schon an der Kommunikation
    zwischen WR und Solarlog.

  • Hallo,


    Schon mal die Schnittstellen am solarlog getauscht?


    Wandert der Fehler mit?


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • Hallo Verona,


    hab ich auch schon gedacht. Dürfte aber nicht gehen weil die Schnittstelle A an dem der Refusol hängt RS485 und die Schnittstelle B RS422 ist. Oder täusche ich mich da? An der einen 2 Adern an der anderen 4 ....


    Warum ist denn diese Kommunikationseinstellung zu den WR nicht in einem Konfig-Menu bzw. in der Konfig-Datei wie bei jeden anderen anständigen Gerät mit serieller Schnittstelle ?
    Der Support von SDS ist auch nicht gerade Premium ...


    Ich habe beruflich oft mit diesen Themen zu tun und bisher alles ans Laufen gebracht ...
    Werde beim nächstem Versuch mal ganz von vorne anfangen, Werkseinstellungen, usw.
    Kann mir jemand sagen wo ich Info's zu dem Datenprotokoll zwischen WR und Solarlog finde ?


    Viele Grüße,
    solarist2000

  • Hallo,


    ne ist kein Problem.


    Sind beides auf RS485 konfiguriert.
    RS422 ist nur bei Fronius WR aktiv.


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • Hallo,


    habe etwas Zeit gehabt mich nochmals mit dem Problem zu befassen. Es ist absolut nicht nachvollziehbar warunm es nicht funktioniert.
    Beide Schnittstellen am Solarlog funktionieren. Die WR werden alle korrekt erkannt (mehrmals WR-Erkennung ausgeführt) und wenn man eine der Schnittstellen aussteckt tritt jeweils der erwartete Fehler auf.
    Alle Parameter am Refusol gemäß Info vom Support überprüft und auch andere Einstellungen ausprobiert !
    Der Refusol 15K sendet im laufenden Bertrieb einfach keine Daten an den Solarlog (Zustand "Offline").
    Am Refusol wurde aber nichts verändert und in dieser Konfig hat bereits alles jahrelanh funktioniert. Es muss also bei der IBN der Schnittstelle einen besonderen Trick geben wie man den Refusol dazu bringt zyklisch die Daten über die RS485 zu senden. Ich habe in Erfahrung bringen können, dass bei der Erst-IBN der Anlage ebenfalls Probleme mit der Schnittstelle auftraten.
    Das die Schnittstelle prinzipiell funktioniert ist damit bewiesen weil bei der WR-Nacherkennung der Refusol Daten an den Solarlog sendet. Oder habe ich noch komplett was falsch verstanden ?


    Hat da jemand eine Idee - insbesondere was den "Trick" anbelangt ?


    Grüße und ein gutes neues Jahr,
    Solarist2000

  • Hallo,


    Hast du die Schnittstellen mal getauscht?


    Hast du die Karte neu gemacht wie hier beschrieben?
    http://www.photovoltaikforum.c…heile-machen-t110194.html


    Hast du Werkseinstellung gemacht und dann eine neu erkennen lassen?


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • Schnittstellen leben auch nicht ewig...
    Hatte bei meinem SMA STP6000 auch kein Glück ,aber der hat ja Netzwerkanschluß und den hat der SL sofort erkannt. :mrgreen:
    Als erstes würde ich aber mal ein upgrade auf SL1000 machen :D

    SolarLog800/1000
    2 AchsPairan 16kwp ,

    1 AchsDrehhalle 27kwp,
    7,5kwp Ost/West LgResuX 12.8kwh Si.4.4
    7kwp Süd lG Chem 10M, Storage 5.0
    64kwp Ost/West/Süd Core1
    MX90D, Peugeot Partner Full elektrik