Kleingeräte Kapazität Lithium Akku

  • Hallo Allen,


    auf welche Spannung beziehen sich die mAh Angaben in der Regel bei
    Smartphone, Tablet, Notebook und Powerbank?


    Ich möchte die Wattstunden berechnen für die Planung meiner Kleinanlage im Garten.


    Bei den Powerbanks wird von 3,7 Volt ausgegangen obwohl sie 5 bis teilweise 19 Volt versorgen können.
    Wird bei allen Kleingeräten von 3,7 Volt ausgegangen oder muss ich bei meinem 19 Volt Notebook von 19 Volt ausgehen und bei meinem 11 Volt Notebook muss ich von 11 Volt ausgehen?
    Und wie ist das jetzt bei Tablets?


    Leider sind die Akkus heute alle eingebaut und die Hersteller schreiben nur noch mAH ins Datenblatt.


    Vielen Dank


    Grüße


    Oliver

  • Zitat von reviloilover


    Leider sind die Akkus heute alle eingebaut und die Hersteller schreiben nur noch mAH ins Datenblatt.


    Nimm bei Notebooks sowas wie HWINFO um die Daten des Akkus abzufragen.


    Bei mir steht so was drin:

    Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), LiFePO4 1020Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BCM-III

  • Danke,


    aber jetzt extra eine Software zu kaufen und dann hab ich die anderen Kleingeräte ja immer noch nicht.
    Ich könnte auch den Hersteller fragen, aber ich dachte es gibt eine pauschale Regelung,
    die ich mittlerweile wie folgt vermute:


    Smartphone = 3,7 Volt
    Tablets = 3,7 Volt
    Powerbanks = 3,7 Volt
    Notebooks = Angabe je nach Eingangspannung.
    Sonstige wie Kameraakku, GPS,...muss man gesondert beachten.

  • Es wird immer von der Nennspannung aus gerechnet. Bei Notebook Akku dann 3,7 × 3 also 11.1V

    KWK Ecopower1.0 1kwp, 1x SB 5.0 und 1x SB 3.0 6,6kwp, 2x Outback Flexmax80 3,5kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
    Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR

  • Die Software kostet nichts und Du hast immerhin die Daten von 2 der Geräte.

    Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), LiFePO4 1020Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BCM-III

  • ich denke das bekomme ich jetzt hin.
    HWInfo ist nicht schlecht und die anderen Kleingeräte muss ich halt irgendwie zusammenfriemel.
    Brauchen ja auch weniger Energie.


    Vielen Dank

  • Kauf dir für ein paar Euro so einen Strommesser
    http://www.digitalo.de/product…et-Cost-Control-3000.html


    Damit kannst du erfassen wieviel momentan Verbrauch du hast oder was z.b. 1 Stunde Notebook laden tatsächlich benötigt > die stromsparmasnahmen beim Laptop schalten sich oft bei Netzbetrieb ab / dann ist der Verbrauch erheblich höher


    Grus
    Blacki

    11,14 kWp O/W 4x Solarmax WR (2012)
    43,30 kWp Anteil Solarpark Dreieich (2011)
    71,08 kWp Anteil Solarpark Hof (2012)
    70 kWp auf Hühnerställen (2012)
    301 kWp Brandenburg (2018)

  • That's it


    Da ist dann auch gleich der Verschleiß durch den Wirkungsgrad mit drin.
    Muss das halt beim Arbeiten dran hängen.


    Ich hab sogar bereits so ein Teil, weil ich mal den Verbrauch meines Kühlschrankes messen wollte, den kann man ja auch nur über eine längere Zeit, sogar Tage, zuverlässig feststellen und dieses Geräte addieren den Verbrauch.


    Danke für den guten Tipp.