86637 | 5kWp || 1482€ | Viessmann

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Januar 2005
    PLZ - Ort 86637 - Wertingen
    Land Deutschland
    Dachneigung 38 °
    Ausrichtung Südwest
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachstein aus Beton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m 0 m 0 m²
    Höhe der Dachunterkante 4.17 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 1300
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Rendite ist nicht Wichtig. Der Umwelt zu liebe
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3
    Einstellungsdatum 29. November 2018 1. November 2015 29. November 2018
    Datum des Angebots 1. Januar 2005 1. Januar 2005 3. Januar 2005
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1482 € 1295 € 1299 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 1078 0 1095
    Anlagengröße 5.2 kWp 5.2 kWp 4.77 kWp
    Infotext SO Zähler für 70% Regelung 70% weich, dynamisch.
    Module
    Modul 1
    Anzahl 20 20 18
    Hersteller Viessmann Heckert Q.PRO
    Bezeichnung Vitovolt 300 P260 PGHC nemo 60 260 G3
    Nennleistung pro Modul 260 Wp 260 Wp 265 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1
    Hersteller Kostal Fronius Fronius
    Bezeichnung Piko 5,5 wr 5.0.3 Symo 4.5-3-S
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller TRIC alu Profiness
    Bezeichnung einlagig
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt nicht bekannt 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Hallo zusammen,


    hier ein erstes Angebot, das ich erhalten habe. Ich möchte um Verzeihung bitten, dalls ich etwas falsch eingetragen habe...


    Sonnige Grüße

    2 Mal editiert, zuletzt von Fjallar ()

  • Preis ist für umgelabelte Viesmann Module nicht prickelnd.


    Gibt es irgendwelche Erschwernisse die so nicht erkennbar sind ?

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

    Einmal editiert, zuletzt von michaell ()

  • Hallo, willkommen im PV-Forum :D


    1300 kWh/kWp sind zu optimistisch, ich komme mit PVGIS Classic und 10 % Systemverlusten gerade mal auf 989 kWh/kWp. Da liegt wohl schon der erste Fehler :roll:


    Aber 989 kWh/kWp sind schon nicht schlecht, da lohnt eine PV-Anlage allemal :D


    Allerdings nicht zu dem Preis und bei den Komponenten :?
    1482,00 €/kWp erscheint mir etwas zu hoch zumal hier "nur" Viessman-Module zum Einsatz kommen sollen. Viessman baut die Module nicht selbst, sondern lässt bauen, weiss der Teufel wo die herkommen. :?


    Da würde ich eher zu den günstigeren, aber m.E. besseren "üblichen Verdächtigen" raten, z.B. Winaico, Heckert, Solarworld.


    Auch wenn keine Verschattung vorliegt und der Kostal 5.5 mit 1x20 theoretisch gut ausgelegt wäre würde ich hier einen moderneren WR mit besserem Wirkungsgrad einsetzen.


    Wie soll die Reduzierung der Einspeiseleistung gem. EEG umgesetzt werden :?:
    Für 70% weich wäre zusätzliches Equipment nötig (z.B. Solarlog), oder soll ein RSE zum Einsatz kommen (was soll der zusätzlich kosten?).
    Mehr Info zur Reduzierung der Einspeiseleistung gem. EEG z.B. hier:
    http://www.photovoltaik-web.de…-einspeisemanagement.html
    oder hier:
    http://www.photovoltaikforum.c…ste-bei-70-ka-t79307.html


    Gibt es zu dem Angebot einen Dachbelegungsplan :?:


    Mein Vorschlag wäre 20 x Winaico, Heckert oder Solarworld 260-280 Wp in einem String an einem Fronius Symo Symo 5.0-3-M mit 70% weich.


    Das dürfte dann bei max. 1300,-€/kWp liegen, natürlich all inclusive, also schlüsselfertig incl. Anmeldung VNB, AC-Anschluss und allem drum und dran.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Vielen Dank für die Antworten!


    Hier ein Foto der geplanten Dachbelegung:
    [Blockierte Grafik: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/dachbelegung93w6fsqdpj.png]


    Unten mittig sind 2 Dachfenster, rechts der Kamin.


    Ich würde eine 70% weich Regelung favorisieren......


    Edit: Ich plane in den Sommermonaten eine Schwimmbadpumpe mit Heizung zu betreiben, mittags wird meist gekocht und der Wäschetrockner soll möglichst bei Sonnenschein laufen....



    Zitat von smoker59


    Mein Vorschlag wäre 20 x Winaico, Heckert oder Solarworld 260-280 Wp in einem String an einem Fronius Symo Symo 5.0-3-M mit 70% weich.


    Gibt es Solateure, die das genauso anbieten, wenn ich ihnen diese Angaben mache?


    Vielen Dank!

  • Zitat von Fjallar

    Gibt es Solateure, die das genauso anbieten, wenn ich ihnen diese Angaben mache?


    Vielen Dank!


    Der ist gut, sogar sehr gut :mrgreen:


    Sorry, ich lächle über die Blauäugigkeit einiger "Ratgeber"


    Gerüst inklusive?
    Ertragsprognose ca.1050 kWh/kWp


    mfg
    roox

    9,1kwp - Süd (2009)

    2,5kwp - Nord (2019)

    Das beste Schnäppchen ist, wenn man das, was man nicht braucht, nicht kauft

  • Zitat von Fjallar


    Unten mittig sind 2 Dachfenster, rechts der Kamin.


    Dem Belegungsplan nach ist das anscheined Riesenkamin :shock:
    Ist der wirklich so groß :?:
    Ggf. sollte man dann das erste Modul von rechts in der mittleren Reihe auch noch weglassen, ein Foto vom Dach könnte da weiterhelfen. Gibt es eine Verschattungsanalyse :?:


    Zitat

    Ich würde eine 70% weich Regelung favorisieren......


    Ich auch, hab ich ja schon geschrieben.


    Zitat


    Gibt es Solateure, die das genauso anbieten, wenn ich ihnen diese Angaben mache?


    Klar, du bist der Kunde also machst du die Vorgaben :D


    Ggf. kommen aber auch andere brauchbare Angebote heraus, schließlich hat nicht jeder Solateur die von mir genannten Komponenten im Portfolio.
    Da muss man dann sehen, wenn Qualität sowie Preis/ Leistungsverhältniss passen und die Auslegung stimmt spricht ja nichts dagegen.
    Denkbar wäre z.B. auch ein SMA STP 5000 TL-20 mit SunnyHomeManager und Energymeter. Diese Kombination ist i.d.R. wesentlich teurer aber wenn der Endpreis dann doch stimmt kann dir das ja egal sein.


    Zitat von roox

    Sorry, ich lächle über die Blauäugigkeit einiger "Ratgeber"


    Was gibt`s da zu "lächeln" :shock:
    Wenn ich als Kunde ein Angebot anfrage und etwas völlig anderes bekomme als angefragt dann wandert das Angebot in die Tonne, der Anbieter muss sein Geld dann leider woanders verdienen.


    Nur der Ordnung halber, @ Fjallar ist kein "Ratgeber" sondern Ratsuchender :idea:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Zitat von smoker59

    Nur der Ordnung halber, @ Fjallar ist kein "Ratgeber" sondern Ratsuchender :idea:


    Nur zur Info, mit "Ratgeber" war auch nicht der TS gemeint. :wink:

    9,1kwp - Süd (2009)

    2,5kwp - Nord (2019)

    Das beste Schnäppchen ist, wenn man das, was man nicht braucht, nicht kauft