Insel für Raspberry Pi ?

  • Hallo Leute !
    Frage mich welchen Aufwand und Kosten es bedeutet meinen Pi 24/7 zu versorgen, natürlich ohne Netz.
    Er benötigt im Normalfall 2.5W, bei WLan sonstigen Belastungen bis zu 5W. (gemessen)
    Meine Berechnung kommt auf 90Ah Bleibatterie....

    Code
    Watt h
    5 24 120 Wh
    15 % 138 Wh Reserve
    Tage 3 414 Wh
    30 % 538,2 Wh
    Batterie 12V 44,85 Ah
    Faktor 2 89,7 Ah


    Der Pi benötigt 5V aus der Batterie mit einem StepDown, Solarmodul mit Laderegler.
    wenn das Solarmodul im Raum (keine Außenmontage) ist, kann das funktionieren bzw. wie groß muss das sein ? :juggle:
    Gruß

  • 3 Tage ist zu wenig für 365 .. probiers mit 7... allerdings würde ich 7 mit DOD50 rechnen und nicht DOD30.. 135Wp nur möglich bei 60° rein Süd unverschattet, dann wäre es theoretisch Ok, aber ich persönlich würd gleich 200wp nehmen. Im Sinne der Langlebigkeit bei solch einer Kleinanlage .. besser als Batterie unötig belasten...


    Grundlage der Aussage: 5W Dauer

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Ich würde das nicht mit einem Bleiakku machen, sondern eher mit einer Powerbank die gibt es ja auch gerne mit 10 000 Ah


    edit weil ich dumm war :-)


    Laden wuerde ich die Powerbank halt direkt mit dem Solarpanel und nem Stepdown. Da sparst du auch den Solarladeregler. Das Panel ist sehr schwer abzuschaetzen, direkt unter einem Veluxfenster mit Suedausrichtung reichen vielleicht sogar 30 Watt. ich wuerde da wohl auch Duennschicht in erwaegung ziehen.

    Einmal editiert, zuletzt von Der_Dicke82 ()

  • Hallo pezi!
    meine Überlegungen gehen Richtung "tragbarer kleiner Box". d.h. ein Solarpanel auf einer Alubox, drin die Batterie und restliche HW (StepDown, ev. noch Noversorgung durch 230V).
    sowas oben drauf.
    http://de.solars-china.com/Sol…onnenkollektoren-10W.html
    eine kleine leichte Gel-Batterie
    und die Box indoor beim Wintergartenfenster...


    ... jetzt kommt sicher der Todesstoß von dir :shock:

  • keine Ahnung was das mit deiner ursprünglichen Anfrage zu tun hat

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Zitat von Cobra427

    hmmm, ich fragte doch "indoor wie groß muß das sein.."
    habe nur konkretisiert :D


    mit Powerbanken als China-Export (bringen meißt nicht was drauf steht) sehe ich schwarz.
    das Solarmodul sollte am Tag 10h was in die Batterie bekommen (Best case), was wäre das Minimum?


    Du brauchst mind ein 120WP Panel .. draussen 60° exakt nach Süden unverschattet .. ich dachte das wäre klar .. die gelinkten 10Wp teile drinnen kannst als Platzuntersetzer nehmen oder als Wandbild :) .. viel mehr kannst damit drinnen nicht machen

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

    Einmal editiert, zuletzt von pezibaer ()

  • Du sparst aber bei der powerbank auch den laderegler! Ich habe mal billige 10 watt dünnschichtmodule zum aufklappen bei ebay gekauft, die bringen deutlich mehr als die 10 watt und habe damit etwas ähnliches gemacht, allerdings mit 9ah batterie in einer Box


    Gesendet von meinem XT894 mit Tapatalk

  • eine Überlegung wert, da ja 100% autak eine noch nicht lösbare Sache ist (im kleinen Umfang, indoor)


    wie sähe dass den aus mit diesen dünnschicht, kenne ich noch gar nicht ... muss mal google fragen


    dann als Unterstützung für den geringen (nicht ausschlaggebenden) Stromverbrauch, macht es die Investition dann doch absurd
    also wieder ideologisch... ekonomisch.... blabla... schade