Off Grid BHKW + PV bzw. Alternative für Tiny House

  • Hallo und vielen Danke euch allen noch einmal.


    Zitat von Andre78

    Prinzipiell ist das Vorhaben technisch leicht machbar.


    Dir Frage ist, wieviel darf es kosten, wieviel soll selbst gemacht werden, wieviel Komfort soll es geben.
    Bei letzterem meine ich, ob man mit Einschränken wie z.B. WaMa und Geschirrspüler dürfen nicht gleichzeitig laufen. etc.


    Hallo Andre, ich würde gerne so viel wie möglich selber machen, die 100% Endinstallation und Prüfung würde ich dann aber einen Fachmann machen lassen. Mit der Einschränkung das nur eines der beiden Geräte läuft, werden wir leben können. ;)


    Das mit dem Wassergekühlten Generator klingt auch sehr gut, werde mich mal weiterhin in dieser Richtung Informieren.
    Stromüberschus werde ich im Sommer bestimmt nicht haben, bevor ich mir einen Heizstab in den Warmwassertank stecke, kommt ne kleine Klimaanlage in den Bauwagen. *fg*

  • Ich würde mir an deiner Stelle mal noch die aktuellen gesetzlichen "Neuerungen" bezüglich Wagen ziehen angucken...
    Vielleicht kommst du dann darauf, das deine Mobilität in D legal nur noch in Form eines Tiefladertransports möglich ist, wenn du keinen Tüv hast :wink:
    Die Variante per Gärtner-LKW zu ziehen ist Fahren ohne Zulassung (Ordnungswidrigkeit 70€ + 1 Punkt) und fahren ohne Versicherungsschutz (Straftat, Strafmass regelt das Gericht) :shock: . Dafür wäre BTW eine Betriebserlaubnis nötig!


    Zitat

    ...und dann einen einachshänger mit einem 8 meter koffer drauf


    Au ja feini :roll: selten so (über Spezialisten^^) gelacht :juggle:

    3,2 kWp PV mit 7kWh LiMn + 11kWh Blei

  • Zitat von Erna P


    Au ja feini :roll: selten so (über Spezialisten^^) gelacht :juggle:


    schön dass du dich amüsierst ...
    dass du sowas noch nicht gesehen hast ist dein Problem ... Oberspezialist :lol:


    :idea:

    720 wp - 700 Ah Pzs - PR 3030 - Xantrex Prosine 1800i

  • Wile: gibt es davon auch Bilder im Netz?
    Wechselkoffer ist ja nicht schlecht, warum dann nicht gleich eine Wechselbrücke oder einen ISO-Container von der Stange als Basis? Ok, für den Transport geht dann ohne Führerschein C oder CE nicht mehr viel, weil die leer schon schwerer sind, als man mit BE als Anhänger ziehen darf. Ok, die älteren unter uns haben noch C1E, das könnte gerade noch gehen, wenn man Zugang zu einem passenden Fahrgestell hat.

  • Es lohnt sich doch niemals eine eigene Zugmaschine zu "halten" um gelegentlich mal umzuziehen!
    Wechselbrücke ist prima, steht halt dann ziemlich hoch(gut 1m)
    Hab mal einen DHL- Koffer/WB mit herunterklappbaren, wasserführenden Wänden gesehen,
    so hat der Wohnraum gleich einen "Keller". Unglaublich praktisch für tausend Sachen....
    Kein Fahrgestell, keine Zulassung ! Der Transport kostet vergleichweise nix.
    Erna, unten noch ein Bildchen für extra Dich bzw. für Wile (wo ein Wile ist ist auch ein Weg! ) :mrgreen:
    Auch eine Tandemachse gilt übrigens als 1-Achser wenn die Achsen nicht weiter als 1m auseinander sind :wink:
    lg,
    Philip

  • ...und was spricht bis zu einer gewissen Größe dagegen,den Wagen mit dem uralten 14PS-Traktor zu ziehen?


    Gesendet von meinem ST21i mit Tapatalk

  • Zitat von Tatra603

    ...und was spricht bis zu einer gewissen Größe dagegen,den Wagen mit dem uralten 14PS-Traktor zu ziehen?


    Rein rechtlich in aller Regel die FEV (Fahrerlaubnisverordnung), sprich Fahren ohne Fahrerlaubnis. Wenn du Schäfer (oder allgemien Land- oder Forstwirt - Nebenerwerb genügt ;) ) bist und das ein Schäfekarren (oder allgemein für land- udn forstwirtschaftliche Zwecke), ist das kein Problem, dann läuft das (in D) unter Führerscheinklasse L, aber auch nur dann (mit ein paar Ausnahmen, etwa Brauchtumsveranstaltungen). Auch nur dann geht das mit grüner Nummer, sonst muß er regulär angemeldet werden, evtl. geht aber H-Kennzeichen.
    Rein praktisch das nötige Sitzfleisch - bist du schon mal ein paar Stunden mit einem alten Traktor gefahren?
    OT: daß man den Traktor alleine auch so fahren darf, liegt einfach daran, daß der auch als ganz normales Kraftfahrzeug gesehen werden kann und dann unter Klasse B fällt so lang er unter 3,5t hat. Die neueren haben oft leer schon mehr, die werden bei Oldtimerfreunden sicher nichts werden.

  • Meinst du mich?ja, ich bin schon mal 50km einfach gefahren.Ist halt wie es ist, ich find das deutlich vernünftiger als diese sonderbaren VW-Busse,mit denen jetzt jeder zu überfüllten kroatischen Campingplätzen rast.
    Aber ich bin ja auch Pro-Forma-Teichwirt ;)
    Wie müsste denn so ein " Zigeunerwagen" angemeldet werden?


    Gesendet von meinem ST21i mit Tapatalk

  • tatra, überleg mal welches Gewicht man mit einem 14PS-Traktor ziehen/bremsen kann und darf. :(
    Eine Zweikreis-Luftbremse nachrüsten wird soviel kosten wie etliche Umzüge und hilft bergauf nur teilweise.
    Wem eine Wechselbrücke zu hoch ist (und wer keine Lust/Möglichkeit hat sie auf den Boden zu setzen kann
    ja auch mal einen Abrollcontainer in Betracht ziehen : http://www.ebay.de/itm/Wohncon…ntainer-LKW-/321906298887
    Gibt es natürlich auch als einzelnen Rahmen für beliebige Container/Koffer.
    Bei meinem Wohnwagen (ehem. Reisebus-Gepäckanhänger, 7,5m, ca 6t) erledigen 3x180Wp-Module
    an 24V/240Ah Gel-Traktion den Strom und ein kleiner Küchenherd die Wärme.
    Der Kühlschrank stand draußen auf der Nordseite und war nur im Sommer in Betrieb.
    Gekocht wurde mit Gas,gewaschen im Bach und gekackt ins Kompostklo... :mrgreen:
    TheFroggy, ich denke Du wirst nach kurzer Zeit in so einem "Haus" merken dass man gar nicht mehr so viel braucht :)
    Und wenn man dann auch noch tatsächlich wenig/nix hat wird es genau dadurch den Behörden irre schwer
    etwas gegen so ein Leben zu unternehmen :D
    lg,
    Philip

  • Zitat

    Erna, unten noch ein Bildchen für extra Dich bzw. für Wile (wo ein Wile ist ist auch ein Weg! ) :mrgreen:


    Wieso - dein "Einachser" steht doch vorn auf einer Hilfsachse, und zum Fahren machst du eine mit Rädern drunter? Gewichtstechnisch also ein Zweiachser - oder nicht???
    Ich sehe hier jeden Tag 8m-Einachser, aber die fahren für Dämmisol oder Wäschereinigung...


    Ich stehe der ganzen Sache übrigens viel aufgeschlossener Gegenüber als Ihr das in meinen Worten offensichtlich lest. Nur habe selbst das Spiel in div. Varianten umgesetzt, daher weiß ich um die Bedeutung von Gewicht und bin meine Träume los.
    Oder denkst du der link mit dem Moppelmann kommt aus meinem Unwissen...?
    Mein schwarzseherischer Unterton zielt genau auf den Willen, den ich da bei froggy nicht so raushörte (habe mich mich getäuscht - OK).

    3,2 kWp PV mit 7kWh LiMn + 11kWh Blei