Ausbau auf Norddach

  • Hallo,


    Ich habe schon 26 Module auf meinem Süddach montiert und hätte dort noch Platz für 6 weitere Module (35ºNeigung, Ausrichtung 182º) die Vormittags teilverschattet sind.
    Eigentlich möchte ich aber gerne die Morgensonne und Abendsonne nutzen und hätte dazu ein Nordwestdach (12º Neigung, -15º Ausrichtung).
    Was würdet ihr mir raten?
    9 Module Richtung nordwest auf das Dach legen (keine Aufständerung) und sehen was dabei herauskommt oder 4 Module Richtung Osten (50ºNeigung nach Osten) und 4 Module Richtung Westen (50ºNeigung nach Westen) am Nordwestdach aufständern.


    Danke schön Gernot

    Ausrichtung:


    13,61 KWp @ DN:35°, -10° SSO auf Symo GEN24 und Symo Hybrid
    1,5 KWp @ DN:10°, -100° NO auf AE Conversion


    Fronius Energy Package 10,5 kWh :lol:



  • Zitat von Diritech


    Was würdet ihr mir raten?


    das Nord"west"dach bleiben lassen
    weder dachparallel noch aufgeständert, sind da zufriedenstellende Erträge zu erwarten

  • Deine 6,44KWp durch 26 Module ergibt 247,69Wp Module ... die gibt es nicht ... was hast Du bis jetzt auf dem Dach, wie verstringt und welcher WR ist dran? Von wann ist die Anlage?


    Mit einem Norddach die "7KWp Grenze" zu überschreiten ist denke ich mehr als nur ungeschickt.


    Bei deinen Optionen würde ich alles so lassen wie es ist.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Danke für die schnelle Antwort. Standort Österreich, 4710 Grieskirchen


    Auf L1 hängt ein Fronius Galvo 3.1 mit 13x240 Yingli 2014
    Auf L2 hängt ein Fronius Galvo 3.1 mit 13x255 Amerisolar 2015

    Ausrichtung:


    13,61 KWp @ DN:35°, -10° SSO auf Symo GEN24 und Symo Hybrid
    1,5 KWp @ DN:10°, -100° NO auf AE Conversion


    Fronius Energy Package 10,5 kWh :lol:



  • Ach so, AT ... dann jucken dich die 7KWp nicht ... aber welche Vergütung hast Du da zu erwarten?
    Das rentiert sich doch eher noch weniger, als in DE ... oder ist der EV jetzt schon sehr hoch bzw. der Jahresstrombedarf enorm?


    Auch in AT würde ich es Stand jetzt bleiben lassen.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Bild anbei, mein EV ist rund um 50% bei einem Verbrauch von 4000KWH p.a.

  • Je flacher die Anlage, desto mehr erwirtschaftet diese die Erträge im Sommer. Hauptsächlich während die Sonne relativ hoch steht. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, möchtest Du gerade das nicht. Daher würde ich es an Deiner Stelle lassen.

  • Hallo moggmogg,


    Richtig, ich könnte meine Kosten nur senken wenn ich die Morgensonne und Abendsonne nutzen könnte.
    Ich denke an eine 50º Aufständerung Richtung Westen und Osten. Wie gross muss nun dort der Abstand zwischen den Modulen sein? Höhe x Faktor 5 richtig?

    Ausrichtung:


    13,61 KWp @ DN:35°, -10° SSO auf Symo GEN24 und Symo Hybrid
    1,5 KWp @ DN:10°, -100° NO auf AE Conversion


    Fronius Energy Package 10,5 kWh :lol:



  • Zitat von Diritech

    Bild anbei, mein EV ist rund um 50% bei einem Verbrauch von 4000KWH p.a.


    Versuche doch den Baum rechts im Bild zu kürzen, oder ist das nicht der Hauptverursacher der gennanten Teilverschattung?

    #1: Huawei SUN2000-33KTL-A mit 81x Q.PEAK L-G4.5 365 Ost/West + 20x Yingli YL250P-29b Süd

    #2: Solaredge SE3500H mit 5x Q.PEAK L-G4.5 365 Süd, 2x Trina 275 Süd, 1x LG 350 NeoN Süd, 2x Kioto 220 Nord

    eGolf300 als Drittauto

    1. Famoser Großkaiserlicher JK: 1er: 172 2er: 44, 3er: 24, 4er: 8, 5er: 7, 6er: 4, 7er-14er: 1

  • Zitat von Diritech

    ....oder 4 Module Richtung Osten (50ºNeigung nach Osten) und 4 Module Richtung Westen (50ºNeigung nach Westen) am Nordwestdach aufständern.


    Das würde aber nur mit Modulwechselrichtern funktionieren!
    Aus optischen und wirtschaftlichen Gründen würde ich darauf verzichten.

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)