Akku für grossen Temperaturbereich...

  • Hallo


    Brauche einen Akku in eine Box die draussen platziert wird, für eine Beleuchtung, Energie kommt von PV. Wecher Bleiakku-Typ verträgt das am besten? Die Sonne kann auch mal drauf scheinen, also -10 bis plus 45 grad.

    Sonnige Grüsse
    Michi
    14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
    9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)

  • Minusgrade sind für Blei kein Problem, abgesehen davon, dass die verfügbare Kapazität mit sinkender Temperatur abnimmt. Was eher Probleme macht sind die höheren Temperaturen, welche stark auf die Lebensdauer gehen. Eine Temperaturerhöhung um 10 Grad gegenüber 20° führt zur Halbierung der Lebensdauer.


    Bei dauerhaft höheren Temperaturen bist Du eigentlich am besten mit einer Flüssigsäurebatterie also einer OPzS bedient, da Du hier nachfüllen kannst.


    Was sich natürlich immer anbietet ist ein aufgedoppelter Schrank um gegen Umwelteinflüsse zu isolieren. Das ist natürlich eine Preisfrage.


    In welcher Region soll das System den stehen und mit welcher Temperaturverteilung rechnest Du?

  • Offen blei.. die frage was du an Kapazität brauchst? Du musst mind. kappa verdoppeln wenns sie permanemt so kalt wird damit du autarkiegrad gewährleisten kannst, weil ich nehm mal an da geht es um eine 365/24 Anlage. Unbedingt belüften bzw abschatten mit einem Sonnenschild

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Eingraben bringt nur bedingt etwas, dass ist reiner Frostschutz.. mit dem nachteil das eine dermaßen gedämmte batterie im sommer genauso ein Problem mit überhitzung bekommt... wo keine kälte rein kommt kommt auch keine Hitze raus.. nachdem sich die Batterie dann im Ladeendbereich erwärmt mach das dann schon was aus

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Zitat von alterego

    Im Sommer solle wenigstens ein Lüfter ja kein Problem sein und gegen das Erdreich würde ich nicht isolieren, jedenfalls unten nicht. Nur halt eine säuredichte Wanne.


    Das Problem mit dem Lochgraben, das man ja des öfteren liest ist das es in der Säurefesten Wanne absaufen wird wennst nicht aufpasst. :).. auf der andere seite brauchst eine Zentralentgasung.. so passiert einem Kollege auf der ALM bei einer Weidezaunanlage

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Hi Michi, verrätst Du uns die genaue Anwendung samt Zahlen?
    Eingraben ist schon gut, ich würde halt einen kleinen Rand vom Trog/Truhe rausschauen lassen :)
    Auch einen Erdhügel drumrum aufschütten geht gut und temperiert prima!
    Zumindest die -10°/+45°C wird man dann am Akku sicher nicht mehr sehen. Wenn man auf 0°C/+30°C kommt
    geht ja eigentlich jeder Akku gut.
    lg,
    Philip

  • Zitat von e-zepp

    Hi Michi, verrätst Du uns die genaue Anwendung samt Zahlen?
    Eingraben ist schon gut, ich würde halt einen kleinen Rand vom Trog/Truhe rausschauen lassen :)
    Auch einen Erdhügel drumrum aufschütten geht gut und temperiert prima!
    Zumindest die -10°/+45°C wird man dann am Akku sicher nicht mehr sehen. Wenn man auf 0°C/+30°C kommt
    geht ja eigentlich jeder Akku gut.


    Ah, wartungsfrei sollte alles auch sein;-) Es ist für eine Objektbeleuchtung, die Daten der Beleuchtung habe ich noch nicht, denke netto 2-3kwh reichen. PV ist auch alles spezial, alles Sondermodule, 2-3kwp. Aber verbuddeln geht vielleicht, muss mal mit dem Planer sprechen.

    Sonnige Grüsse
    Michi
    14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
    9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)