Dimensionierung pv Analge für 50% Eigenverbrauch?

  • Komische Kopie - aber da steht - NIX EEG ! Also verschenkt.....

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Was denkst du über die Rentabilität?


    Wenn ich von 10 kW plus speicher von ca 20.000€ ausgehe und bekomme 8000€ Förderung plus die 30% Kosten für den Speicher hört sich das erstmal durchaus lukrativ an da man ja für ca 10.000€ Schon 10 Jahre einspeisen müsste.


    Und den Eigenberbrauch müsste ich dann ja auch nicht versteuern.

  • Bevor Ihr hier weiter mit den %en weiterwürfelt, erstmal richtig lesen: es geht bei den % Angaben nicht um den Eigenverbrauch, sondern um die installierte Leistung. Sprich eine Verschärfung der 70 bzw 60% Regel nach EEG und Speicherförderung. Und damit sind wir auch schon beim Knackpunkt, man kann KEINE einspeisevergütung nach EEG bekommen . 70% Regel ist auch nicht möglich da ein fernzugang vorgehalten werden MUSS!. Sprich, da muss man ganz genau rechnen ob eine SO geförderte Anlage wirtschaftlich mit EEG mithalten kann. Das bezweifel ich seeeehr stark.

    Luschenpraktikant L:5--D:1--T:1

    Einmal editiert, zuletzt von berti1 ()

  • Unter 10 kWp musst du den EV eh nicht versteuern. Die 30% Förderung halte ich eh für einen Fake. Dazu muss die Anlage teuer sein. Ich denke hier greifen die Hersteller der Speicher einfach nur die 30% gleich selbst ab.
    Ich würde so eine Anlage einfach den Bedürfnissen anpassen. 10 kWp wäre einfach die Höchstgrenze - drunter einfach nach Bedarf....

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • ?? Was hat denn die Anlagengrösse damit zutun ob er den EV versteuern muss? Solange er nicht die KUR wählt muss er das natürlich. Und wenn man zwar keine einspeisevergütung erhält , wird man aber wahrscheinlich doch noch den Marktwert erhalten. Und die 30% die der TS meint ist die Speicherförderung der KFW. Die ist bestimmt kein Fake, manchmal zwar nicht 30% aber bestimmt kein Fake.

    Luschenpraktikant L:5--D:1--T:1

  • Zitat von Geginator

    Aber wenn ich bei ner 10kwp Anlage ca 10.000kwh erzeuge und 50% verbrauche bekomm ich für die restlichen 50% immerhin noch 5000 kwh • 12 Cent einspeisevergütung. Das verschenke ich doch nicht !?!?


    Du rechnest auch falsch :?:

    Zitat von EnergieBonusBayern

    Maximale Netzeinspeisung 50% der installierten Leistung


    Heisst also bei einer 5 kWp Anlage darfst du max 2,5 kW einspeisen, wenn die Anlage 100 % bringt :!:
    Das ist aber nur sehr selten der Fall, die meisste Zeit "dümpelt" eine PV Anlage je nach Einstrahlung und Temperatur irgendwo zwischen 0 und 50% herum.
    Wenn du zeitgleich sinnvollen Eigenverbrauch hast, dann darf die Anlage auch mehr als die 2,5 kW erzeugen.


    Beispiel:


    1. Es ist Frühling, relativ kühl aber sonnig, die Anlage (5 kWp) erzeugt 4 kW, davon brauchst du zeitgleich selbst grade 1 kW im eigenen Haushalt. Dann darf die Anlage 2,5 kW einspeisen, 0,5 kW werden abgeregelt und folglich nicht vergütet.
    2. Es ist Sommer, 30 Grad und strahlender Sonnenschein. Die Anlage erzeugt aufgrund der hohen Temperaturen nur ca. 70% der Nennleistung, also 3,5 kW. Du selbst kannst zeitgleich 1 kW im eigenen Haushalt verbrauchen, es wird also nichts abgeregelt, denn auch hier werden 2,5 kW eingespeist und der Rest vollständig selbst verbraucht.


    Im Prinzip also nichts anderes als die 70% Regelung gem. EEG http://www.photovoltaik-web.de…-einspeisemanagement.html nur eben auf 50 % "runtergeschraubt". Wichtig ist hier natürlich eine dynamische Regelung und die Bereitschaft seinen Stromverbrauch so umzustellen, daß man in ertragsstarken Zeiten sinnvollen Eigenverbrauch generieren kann. Das geht auf einfache Weise z.B. mit einer Zeitschaltuhr für die Waschmaschine, die den Waschgang erst beim maximaler Solarproduktion startet oder z.B. auch etwas komfortabler mit dem SunnyHomeManager von SMA.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Die 30% Speicherförderung sind aus meiner Sicht ein Fake, weil sie die Speicher einfach teurer machen.


    Wenn die wegfallen wird man mal sehen, wie schnell die Speicher billiger werden.


    So - aber jetzt bin ich hier raus....

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Zitat von letsdoit

    Die 30% Speicherförderung sind aus meiner Sicht ein Fake, weil sie die Speicher einfach teurer machen.


    Wenn die wegfallen wird man mal sehen, wie schnell die Speicher billiger werden.


    So - aber jetzt bin ich hier raus....


    Dann musst Du das auch so schreiben.;-)

    Luschenpraktikant L:5--D:1--T:1

  • Scheint dann ein germanistisches Problem zu werden.
    Deshalb bin ich aus diesem Thread jetzt raus.

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !