Probefahrt mit BMW i3 - ich durfe auch mal....

  • Hallo,


    habe übers Wochenende mal einen ‪#‎BMW‬ ‪#‎i3‬ zur Probe bekommen. Nun suche ich eine Ladesäule, bei der ich mal so richtig mit voll Power laden kann.
    Gerade hängt er am 230V Lichtstromsteckdose!
    Wo gibt es etwas im Bereich von PLZ 88457?
    Wie erfolgt die Abrechnung? Kann ich da 5€ Schein einwerfen?


    Warum hat nicht jede BMW Niederlassung bzw. Händler bereits eine DC-Lademöglichkeit, wo man in 30min mal schnell vollmachen kann?


    Gruß Elektron


  • Versuche es mal bei Aldi da gibt es einige


    Ansonsten schau malmbei goingelektro. Stromtankstellen


    Viel Spaß.

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Zitat von Elektron

    Wo gibt es etwas im Bereich von PLZ 88457?


    In deiner Region gibt es noch nichts.


    Eine Möglichkeit wäre z.B. ein Ausflug nach Herrsching an den Ammersee, Bezahlung per Kreditkarte (habe keine Erfahrung damit), ist aber nur ein 30 kW Lader:
    https://de.chargemap.com/points/details/vr-bank-herrsching


    Oder z.B. über Österreich in die Schweiz zu einem 50 kW Lader in CH-9434 Au, ist kostenlos ohne Karte nutzbar:
    https://de.chargemap.com/points/details/gemeinde-au-sg-ch
    Da gäbe es auch einige Ausweichmöglichkeiten, falls die Ladestation wider Erwarten nicht geht.


    In Ulm wird sich bezüglich CCS/CHAdeMO Schnellladen in den nächsten Monaten etwas tun.

  • Kannst mal hier suchen: http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/routenplaner/


    Alles andere als CCS würde ich auswärts nicht machen. Das nervt hinsichtlich Zeitaufwand. Wo hast Du den i3 denn her? Hat er den Range Extender? Im Normalfall sollte die lokale BMW-Niederlassung helfen können.


    Ich habe während meiner 4 Wochen "Probefahrt" nachts zu Hause an 220V geladen. Und nur auf der Langstrecke (um die 1000km) dann mal "externe" Lader in Anspruch genommen (war allerdings einer mit Rex, daher alles völlig entspannt :-) )


    Alex.

    138 KWp als Bürgeranlage (http://laborschule.solardach-dresden.de)
    19,3 KWp privat auf Süd-, Ost-, West- und Flachdach
    SI 6.0 mit PzS - 80KWh nutzbar und Notstrom
    Tesla Model S90D seit 10/2016, Tesla Model 3 AWD LR seit 04/19

  • Ich hätte auf jeden Fall gerne mal eine etwas detailierte Schildung bezüglich dieser Probefahrt (nicht nur, was das Laben angeht).

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Hallo,


    habe den i3 mit Range Extender (was für ein Blödsinn!) übers WE vom BMW Händler bekommen.
    Eine Typ2 22kW Ladestelle würde ca. 5km entfernt geben. Habe ich über die tolle Homepage http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/ gefunden. Bisher habe ich aber immer nur daheim mit 230V geladen.
    Wollte mal so eine "CCS" testen, aber ist leider alles zu weit entfernt! Bis dahin wäre der Akku wohl mehr als Leer.... :roll:


    Auto finde ich klasse! Das Türkonzept finde ich doof. Wenn man mit den Kumpels wegfahren möchte und jeden daheim abholt, dann ist schon lästig dass die vorne sitzenden Personen immer aussteigen müssen, damit hinten jemand Platz nehmen kann.


    Wenn der Akku eine Reichweite von 250km hätte, dann wäre es wirklich Spitze!


    Gruß Elektron (KIGA-Tante auf Ausflugsfahrt)

  • Hallo,


    achso, was ich auch nicht verstehe. Warum hat BMW nicht alle ihre Niederlassung und Händler mit Schnelllademöglichkeiten ausgestattet? Wäre doch wirklich eine Kleinigkeit, jede BMW-Niederlassung damit auszurüsten und somit ein gutes Flächennetz an Lademöglichkeiten anbieten zu können.
    Irgendwie wollen sie E-Autos, aber so richtig dann wohl auch nicht....
    Wo ich den Wagen beim BMW Händler abgeholt habe, hatte ich den Eindruck, dass der Mitarbeiter jetzt auch nicht gerade von den E-Autos begeistert ist. Haben wohl noch viele Mitarbeiter einfach Benzin im Blut *g*...


    Gruß Elektron

  • Hi Elektron,


    ich glaube Du solltest dir mal noch einen goingelectric-Account zulegen :)


    Das mit 22kW Ladern und i3 ist so eine Sache. Da der i3 nur einphasig lädt, bekommst Du da maximal gut 7kW raus. Einmal bis 80% laden = ca. 2h :-(


    Zitat von Elektron


    habe den i3 mit Range Extender (was für ein Blödsinn!)


    Ich denke, hier urteilst du zu schnell. Aus den 190km bzw. 170km (Rex) theoretische Reichweite werden in der Praxis nur 120-140km. Bei AB-Tempo > 100km/h ganz schnell weniger als 100km. Das ist prinzipiell bei allen EV ähnlich. Wenn Du dann innerhalb dieser Reichweite ohne große Umwege nicht ausreichend Schnelllader zur Verfügung hast, kannst Du alles größer 60/70km Radius mit dem EV ohne signifikante zeitliche Verzögerung einfach vergessen. Einzig Tesla bietet hier durch den großen Akku und die eigenen Lader Langstreckentauglichkeit. Das Modell S ist allerdings m.E. eher nicht stadttauglich und deutlich teurer als ein i3.


    Natürlich ist der Rex ein Kompromiss. Solange wir aber keine garantierten 200-AB-km fahren können und alle 50km ausreichend Schnelllader haben, ist das ein sehr tauglicher Kompromiss. Neben der im Prinzip laderunabhängigen unendlichen Reichweite hat man auch noch den Vorteil, den Akku 100% für elektrisches Fahren nutzen zu können, ohne Angst haben zu müssen, liegen zu bleiben.


    Zitat von Elektron


    ..Wenn der Akku eine Reichweite von 250km hätte, dann wäre es wirklich Spitze!


    Plus 3-Phasen-Lader. Dann hätte ich den i3 auch ohne Rex bestellt.
    Gerüchteweise soll es den i3 ab Modelljahr 2017 mit größerem Akku geben :-)


    Alex.

    138 KWp als Bürgeranlage (http://laborschule.solardach-dresden.de)
    19,3 KWp privat auf Süd-, Ost-, West- und Flachdach
    SI 6.0 mit PzS - 80KWh nutzbar und Notstrom
    Tesla Model S90D seit 10/2016, Tesla Model 3 AWD LR seit 04/19

    3 Mal editiert, zuletzt von AlexDD ()

  • Zitat von Dringi

    Ich hätte auf jeden Fall gerne mal eine etwas detailierte Schildung bezüglich dieser Probefahrt (nicht nur, was das Laben angeht).


    http://www.goingelectric.de/forum/bmw-i3/
    Alex.

    138 KWp als Bürgeranlage (http://laborschule.solardach-dresden.de)
    19,3 KWp privat auf Süd-, Ost-, West- und Flachdach
    SI 6.0 mit PzS - 80KWh nutzbar und Notstrom
    Tesla Model S90D seit 10/2016, Tesla Model 3 AWD LR seit 04/19