67574 | 7kWp || 1572€ | Solarworld

  • Zitat von argus4

    Also mir wirds dann eigentlich zu teuer.... max. wollte ich so um die 10T Euro ausgeben.


    Für 10 T Euro bekommst du locker 7,5 kWp mit guten Komponenten und "all incl".
    Aufgrund der drohenden Smartmetering- Gebühren würde ich aber unter 7 kWp bleiben, die dürften dich dann max. 1350,-€/kWp kosten.

    Zitat


    Noch ne Frage zu meinem 2.Angebot mir wurde z.B nicht der Einzelpreis genannt , also eigenltich nirgends steht irgenwo der Einzelpreis sonder nur solche pauschbeträge... ist schwer nachzuvollziehn. Was das Gerüst die Module usw... eigentlich kosten.


    Die Einzelpreise sind eigentlich auch nicht wichtig, da kann der Anbieter im Prinzip ja reinschrieben was ihm grade so einfällt.


    Wichtig ist der Endpreis inclusive Material und aller erforderlichen Arbeiten, also schlüsselfertig. :idea:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Zitat von smoker59


    Für 10 T Euro bekommst du locker 7,5 kWp mit guten Komponenten und "all incl".
    Aufgrund der drohenden Smartmetering- Gebühren würde ich aber unter 7 kWp bleiben, die dürften dich dann max. 1350,-€/kWp kosten.


    Jepp, knapp drüber würde ich auch nicht gehen. Aber wenn 10 kWp kein Problem sind, würde ich mir das überlegen.

  • Also bei dem riesen Dach brauchst Du ganz sicher keine 285Wp Module.
    Die kosten nur unnötig viel Geld bezogen auf das Wp.


    Als "kleine Lösung" würde ich 2*12*260Wp=6,24KWp in 70-hart an einem SMA SB5000TL-21 vorschlagen.
    Alles andere als 70-hart macht bei Ost/West und DN38 keinen Sinn ... kostet nur sinnlos Geld ohne Mehrertrag.


    Bei DN38 könntest Du auch 2*13*250=6,5KWp bauen ... das wird weitgehend verlustfrei laufen am 4,6KVA SMA SB5000TL-21.


    Als nächst größere Stufe sollte man satt über 7KWp planen, da ohnehin Mehrkosten aufgrund des SmartMetering drohen.


    Eine Anlage mit 9,5KWp an einem 7KVA WR oder eben die schon genannten glatt 10KWp am ABB PVI 7.5OUTD wären dann ratsam.


    Zitat von argus4

    Kein neuer Zählerschrank keine langen unklaren Kabelwege.... Stromverbrauch liegt bei ca. 4000 -4500 kw.


    Bei dem Verbrauch würde ich eher Richtung 10KWp tendieren ... PV sollte man auf einem Dach im Idealfall nur ein Mal anpacken. Jede spätere Erweiterung kostet doppeltes Geld für Gerüst, Anmeldung VNB usw.
    Von daher würde ich 38*260Wp oder 40*250Wp favorisieren, wenn es mein Dach wäre. Die Lücke im Budget stopft Dir gerne jede Bank ... entweder alles über ein KfW Darlehen ziehen, oder den fehlenden Teil über ein normales schnell zu tilgendes Konsumdarlehen finanzieren.


    Die Große Lösung sollte man für 12-13T€ bekommen können. Deine Angebote sind bis jetzt schlicht zu teuer und schlecht ausgelegt/geplant.

    Verkaufe SMA SB4000TL-21, SMA SB1.5, SMA SHM1.0, D0-Auslesekopf für SHM1.0 und diverse VNB Energiezähler und SMA EnergyMeter ... bei Interessen anfragen.


    7KWp PV, 5KWh Speicher, Plusenergiehaus mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW, kein WP Zähler

  • Also bei dem riesen Dach brauchst Du ganz sicher keine 285Wp Module.
    Die kosten nur unnötig viel Geld bezogen auf das Wp.


    Als "kleine Lösung" würde ich 2*12*260Wp=6,24KWp in 70-hart an einem SMA SB5000TL-21 vorschlagen.
    Alles andere als 70-hart macht bei Ost/West und DN38 keinen Sinn ... kostet nur sinnlos Geld ohne Mehrertrag.


    Bei DN38 könntest Du auch 2*13*250=6,5KWp bauen ... das wird weitgehend verlustfrei laufen am 4,6KVA SMA SB5000TL-21.



    Genau das gleiche würde ich vorschlagen, da bei mir genau so geplant und demnächst ausgeführt wird !

    6,25 kwp - 25x SW Poly 250 Protect - WR Kaco blueplanet 4.6 TL1 - Ost/West - Solarlog 300 PM+

  • Hol Dir neue Angebote. Die Preise sind schlicht der Lacher. Auch mit SW geht das deutlich günstiger - sofern man SW Module möchte.
    Schließe mich einer 6,2 kWp Lösung mit 70% hart an - die 70% hart sind Pflicht - alles andere ist Geldverschwendung.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Habe mir nun die Anlage installieren lassen. Mit ein paar Eigenleistungen und 25 x SW Poly 250 protect, Kaco 4.6 TL1 WR sowie der kompletten Montage und Gerüst sind abzüglich des neuen Zählerschrankes wir bei ca. 1200,-€ pro kwp rausgekommen. Denke, vernünftiger Preis für diese Komponenten.

    6,25 kwp - 25x SW Poly 250 Protect - WR Kaco blueplanet 4.6 TL1 - Ost/West - Solarlog 300 PM+

  • Zitat von mahoma30

    wir bei ca. 1200,-€ pro kwp rausgekommen. Denke, vernünftiger Preis für diese Komponenten.


    Bezogen auf Deine eingestellten Angebote passt das schon :D


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V