Persönliches Risiko großer PV-Anlagen

  • Edit Kollektor: Thema abgetrennt von http://www.photovoltaikforum.c…abrik-module-t109562.html


    Hallo zusammen!


    Schade um die Firma SolarFabrik. War eine der ersten Modulfabriken in Deutschland.
    Die Dosen kamen so viel ich weis von einem Deutschen Zulieferer.
    Hab selber 32kwp Laminatsystem aus 2005 die immer noch sehr gut laufen. Ersatz dürfte schwierig werden wenn Defekte auftreten sollten.
    5000€ für ne Reperatur bei ner PVA wo noch alles geht, neh! Der Solateur möchte bei dem Rep.Preis Kohle machen.


    Lästern nun auf diesen Deutschen Hersteller?! Wie bescheuert sind hier welche Typen.
    Eine PVA ist ein Technik und da kann immer was Defekt gehen. Fast kein Hersteller ist bis jetzt ohne Mackel geblieben!
    Viele werden noch folgen, das ist unser Betreiberrisiko von dem hier viele nix wissen wollen. Sie glauben immer noch sie hätten eben die Beste PVA von allen.
    Für mich muß ich feststellen das ich heute froh bin dass ich nicht mehr als 50kwp PVA verbaut habe.
    Als Privatperson 100derte von kwp PVA zu haben betrachte ich Pers. mittlerweile als immenses Risiko!


    Phoenixx

    Solarthermie+WDVS2000,PV05,Solarstromsternwarte07,ElektroC-Zero+Ökostrom12,ETABiomasseheizung13,PlugandPlayPV2016
    -eines Tages wird man sagen: "...mit Syrien und der Ukraine hat damals alles angefangen"
    http://www.alpakas-unterm-sternenhimmel.de

    3 Mal editiert, zuletzt von Kollektor () aus folgendem Grund: Thema abgetrennt

  • Zitat von phoenixx2007


    Als Privatperson 100derte von kwp PVA zu haben betrachte ich Pers. mittlerweile als immenses Risiko!


    Phoenixx



    Wenn man nicht rechnen kann und sich nicht versichert, geschweige denn einen Datenlogger einsetzt mag das durchaus zutreffen.


    Ich habe sogar an meiner kleinen Mini Pv Anlage mit 50 kWp einen Powerdog der sofort bei mehr als 10 % abweichung ne email schickt (MIttlerweile tut er das sogar :mrgreen: )


    Es ist eben ein Geschäft. Entweder man kümmert sich drum oder eben man "lässt es nur so laufen". Ist wie bei allem.

  • Zitat von SInister_Grynn

    Wenn man nicht rechnen kann und sich nicht versichert, geschweige denn einen Datenlogger einsetzt mag das durchaus zutreffen.
    Es ist eben ein Geschäft. Entweder man kümmert sich drum oder eben man "lässt es nur so laufen". Ist wie bei allem.


    Dem will ich 100% zustimmen :D


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Zitat von SInister_Grynn

    Wenn man nicht rechnen kann und sich nicht versichert, geschweige denn einen Datenlogger einsetzt mag das durchaus zutreffen.


    Ich habe sogar an meiner kleinen Mini Pv Anlage mit 50 kWp einen Powerdog der sofort bei mehr als 10 % abweichung ne email schickt (MIttlerweile tut er das sogar :mrgreen: )


    Es ist eben ein Geschäft. Entweder man kümmert sich drum oder eben man "lässt es nur so laufen". Ist wie bei allem.


    Sehr weise gesprochen?
    Versichert ist wohl jeder, nur wir wissen auch alle das die erst einmal zur Beruhigung unserer eigenen Nerven gut ist. Tritt der Schadensfall ein, kommt wie wir von anderen Versicherungen wissen, die wahrheit der Versicherung auf dem Tisch was diese in wirklichkeit noch Wert ist.
    Leistungsgarantie :lol: Selbst mit Dattenlogger (die ich selbstverständlich auch habe) muß man Garantieansprüche nach Jahren erst mal durchsetzen sofern es überhaubt noch einen Garantiegeber gibt.


    Zitat von MBIKER_SURFER

    Dem will ich 100% zustimmen :D


    Gruß
    Martin


    Ich würde ganz schön Nervös werden mit mehr als 100kwp.
    Wir gehen alle immer davon aus das alles so weiterläuft (EEG), das die Politik weiterhin die Hände von Bestandsanlagen läßt.
    Ja sicher, sie kann die Einspeißvergütungen nur schwer Vorstellbar Rückwirckend ändern. Nur kann unsere Politische Elite jederzeit eine "Sonderabgabe" über die EEG-Laufzeit nachträglich einführen.


    Ich Pers. sehe nicht nur Betreiberrisiken im Konkurs wie hier z.B.
    - des Modulherstellers und Garantiegebers (der Leistungsgarantie die meist nicht das Papier wert ist auf dem sie steht) sondern auch
    - des Solateurs und Ansprechpartners und ebenfalls Garantiegeber
    - der PVA Allgefahrenversicherung im Schadensfall
    - und vor allem in Zukunft der Regierung die immer Wege finden wird uns PV'ler wenn's nötig wird zusätzlich zu schröpfen :roll:


    Ihr beide geht davon aus das in Zukunft alles bleibt wie es ist. (das wäre schön)
    Aber es ist schon alles in Bewegung gekommen was man sich bis vor kuzen nicht Vorstellen konnte 8) .


    Der Phoenixx

    Solarthermie+WDVS2000,PV05,Solarstromsternwarte07,ElektroC-Zero+Ökostrom12,ETABiomasseheizung13,PlugandPlayPV2016
    -eines Tages wird man sagen: "...mit Syrien und der Ukraine hat damals alles angefangen"
    http://www.alpakas-unterm-sternenhimmel.de

  • Zitat von phoenixx2007

    Ich würde ganz schön Nervös werden mit mehr als 100kwp.


    Ich bin nicht nervös !


    Wobei 100 kWp heute ein sehr übersichtliches Investitionsvolumen von ~100T€ erfordern, war früher um einiges höher.


    Klar geht mal was kaputt oder muss ausgetauscht werden, ich habe schon immer vor Milchmädchenschönrechnungen gewarnt. Ist halt ein richtiges Geschäft mit Risiken. Früher wurden ja manche sogar selbst von Ökomenschen angefeindet weil sie sich erdreistet haben aus der notwendigen und gewollten Energiewende noch persönlichen Profit zu schlagen.


    Eine meiner acht PV-Anlagen hat Probleme mit starker Degradation ( aSi-Module ), die anderen laufen bisher bis auf einzelne ausgefallene WR nach Plan. Wenn da noch was kommt, wird es halt repariert oder schlimmstenfalls abgebaut. Was soll sonst noch groß passieren ? Meine Finanzierungen waren stets auf Augenmaß gezimmert, nie länger als 5 Jahre pro Anlage. In zwei Jahren bin ich schuldenfrei und zuversichtlich, dass in den Restjahren bis 2024, 2025, 2029, 2030 und 2032 auch noch was übrig bleibt. Selbst wenn die eine oder andere Anlage noch komplett ausfallen sollte. Meine erste und kleinste Anlage läuft immer noch gut, einmal musste ich nach 10 Jahren die WR ersetzen.

    Sonnige Grüße
    Kollektor



  • Ja was sollte großartiges pasieren, so dachte und denkt man - auch ich.


    Und natürlich hofft man das man so weiterhin Denken könne, Kollektor.
    So dachte man aber auch in Spanien und Italien, in den Balkanstaaten und .....................


    Phoenixx

    Solarthermie+WDVS2000,PV05,Solarstromsternwarte07,ElektroC-Zero+Ökostrom12,ETABiomasseheizung13,PlugandPlayPV2016
    -eines Tages wird man sagen: "...mit Syrien und der Ukraine hat damals alles angefangen"
    http://www.alpakas-unterm-sternenhimmel.de

  • Zitat von phoenixx2007


    Und natürlich hofft man das man so weiterhin Denken könne, Kollektor.
    So dachte man aber auch in Spanien und Italien, in den Balkanstaaten und .....................


    Phoenixx



    Naja wir haben jetzt 2015, meine mWp grosse Freifläche sorgt dafür das ich nicht mehr arbeiten muss mit 29.
    Die meisten meiner Anlagen habe ich mit Hilfe von Hypotheken im Jahre 2010 und 11 gebaut. Dafür hat meine Familie 2 ihrer Häuser beliehen und eine Wohnung in München.


    Das schlimmste was also passieren könnte ist, das wir auf der Straße sitzen. Aber in 5 Jahren (spätestens) ist alles abbezahlt. Jetzt schon zu 50 %. Du kannst nicht erwarten, dass du dein Geld auf das Sparbuch legst und reich davon wirst.

  • Zitat von phoenixx2007


    Ich würde ganz schön Nervös werden mit mehr als 100kwp.
    Der Phoenixx


    Sorry - welches Problem hast denn DU?? :roll:
    Ich bin die Ruhe selbst!


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Sorry - welches Problem hast denn DU?? :roll:
    Ich bin die Ruhe selbst!


    Gruß
    Martin


    Problem hab ich keines, PV ist auch für mich immer noch ne schöne Sache!
    Nur könnte es gar plötzlich wenn was dumm läuft mit der Ruhe zu ende sein :wink:
    Klar, wer will solches an die Wand malen :) ?
    Aber um so größer die PVA um so größer das Betreiberrisiko!


    LG
    Phoenixx

    Solarthermie+WDVS2000,PV05,Solarstromsternwarte07,ElektroC-Zero+Ökostrom12,ETABiomasseheizung13,PlugandPlayPV2016
    -eines Tages wird man sagen: "...mit Syrien und der Ukraine hat damals alles angefangen"
    http://www.alpakas-unterm-sternenhimmel.de