Freiflächenanlage ohne Ausschreibung

  • Hallo zusammen,
    2 kurze Fragen:
    - bis zu welcher Größe könnenFreiflächenanlage gebaut werden, ohne daß ein Ausschreibungsverfahren durchgeführt werden muß?
    - wie hoch ist derzeit die Vergütung für 1 MW Freifläche?


    Dankeschön

  • Je nach Standort! Auf baulichen Anlagen wie Park-,Lagerfläche bekommst du 8.9 cent bei 1 MW, musst aber Direktvermarkten was min 0.2cent kostet. ......
    Bedarf jedoch einer Baugenehmigung. Mfg Jochen

    2010: 134 kwp CSI,SMA | 2011: 5,00 kwp CSI,SMA | 2012: 54,5 kwp Eging,SMA | 2012: 30,0 kwp CSI,SMA | 2014: 60,0 kwp Schott,Fronius | 2014: 7,65 kwp Eging,SMA | 2016: 88kwp Qcells,SMA | 2017: 12 kwp SW,SMA | 2018: 9.8 kwp LG,SMA/ Tesla Powerwall 2 | 2019: 750 kwp JA Solar, Huawei | 2019: 29,9 kwp Longi,SMA | 2020: 750 kwp Longi Solar, Huawei 2021: 750kwp Longi Huawei

  • Zitat von blumenmann

    - wie hoch ist derzeit die Vergütung für 1 MW Freifläche?


    EEG-Vergütung (IBN Oktober 2015, 1 MW) für:


    - Konventionelle Freiflächenanlage: Null (wegen § 55 Abs. 3 EEG 2014: keine EEG-Vergütung ab 01.08.2015 ohne Ausschreibung)


    - Anlage auf Bauwerken (z.B. Bodendeponie oder Bunkeranlage): Einspeisevergütung Null (wegen § 37 Abs. 2 Satz 1 EEG 2014: keine Einspeisevergütung für Anlagen > 500 kWp), aber anzulegender Wert von 8,91 Cent/kWh nach § 51 Abs. 2 EEG 2014: Vergütung für Strom auf "sonstigen baulichen Anlagen", sofern eine Direktvermarktung stattfindet. (siehe JschulzeP)

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • Freiflächenanlage bis 750 kwp ohne Ausschreibung, es sei denn es ist in 2km Luftlinie in den letzten 2 Jahren eine Freiflächenanlage gebaut worden. Korregiert mich wenn ich falsch liege

  • Mmmhhh.....Vergütung?.....gibt's nicht überall !

    2010: 134 kwp CSI,SMA | 2011: 5,00 kwp CSI,SMA | 2012: 54,5 kwp Eging,SMA | 2012: 30,0 kwp CSI,SMA | 2014: 60,0 kwp Schott,Fronius | 2014: 7,65 kwp Eging,SMA | 2016: 88kwp Qcells,SMA | 2017: 12 kwp SW,SMA | 2018: 9.8 kwp LG,SMA/ Tesla Powerwall 2 | 2019: 750 kwp JA Solar, Huawei | 2019: 29,9 kwp Longi,SMA | 2020: 750 kwp Longi Solar, Huawei 2021: 750kwp Longi Huawei

  • Ja, da hat sich was geändert. Vergütung gibt es immer noch nicht überall.
    Es werden unabhängig von den Eigentumsverhältnissen Freiflächenanlagen die bis 2km entfernt, in der selben Gemeinde und in den letzten 24 Monaten errichtet wurden, zusammengefaßt. Bis 750kWp braucht man keine Ausschreibung und kann auch an keienr teilnehmen, weil das die Mindestgröße ist.

  • ich dachte bis 750 kwp Freiflächenanlagen gibt es 8,5 cent fest. Wenn wiegesagt die Entfernung größer 2 km oder 24 Monate abstand zw. dem Bau.

  • Das gibt es nur bis 100kWp, darüber ist sowieso Direktvermarktung verpflichetend. Außerdem müssen (wie auch schon früher) Zusatzbedingungen erfüllt sein, aus §48 EEG2017 (ohne Gewähr auf Vollständigkeit; irgendwo gibt es auch noch eien Regelung nach der die Bundesländer zusätzlich Flächen freigeben dürfen)