~100 kWp Ost-West Freiflächenanlage für Eigenverbrauch von K

  • Hallo geschätztes Forum,


    ich bin zwar nicht mehr in der PV-Branche unterwegs sondern nun in der Projektierung von Windenergie tätig , aber die Sonne ist natürlich noch in meinem Herzen.


    Und nun will ich eine genossenschaftliche Anlage zur kompletten Verpachtung an meine Gemeinde entwickeln.


    Ein paar Ideen habe ich schon und ich will den Prozess der Ausarbeitung in diesem Forum festhalten, um die Informationen auch anderen zur Verfügung zu stellen und im besten Falle durch wie Einwände, Fragen und Vorschläge die Anlage optimal konzipieren.


    Die Kläranlage hat eine Last von etwa 50 kW.
    Die PV-Anlage soll als Gesamtobjekt an die Gemeinde verpachtet werden, um die Nebenkosten möglichst gering zu halten.
    Die Leistung wird sich natürlich an dem Bedarf orientierten, der verfügbare Platz ist auch begrenzt, aber mindestens 100 kWp sollten realisierbar sein.


    Soweit erst einmal zu der Ausgangsidee, weitere Infos folgen.


    Grüße


    Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk

  • Hallo,


    mittlerweile wird's mal wieder konkreter.


    Kennt jemand Firmen (in Norddeutschland) die für Angebotsabgaben angeschrieben werden sollten?


    Viele Grüße!

  • Hallo,


    nach erneuter Prüfung bietet die Fläche Potential für ca. 150 kWp, das ganze befindet sich im Landkreis Verden.


    Wenn also jemand noch Unternehmen mit Expertise in Freiflächen-PV kennt, bitte eine PN oder hier direkt posten.


    Danke!