Noch ein Laderegler, 24V

  • Bislang habe ich ja um die EVU-Unabhängigkeit etwas auszuweiten, noch eine APC 1400XL da stehen, die schon zur Zeit, als die PVV Anlage nicht ihre zu erwartende Leistung erbrachte, überbrückte. Wurde also am Tag auf die ehem. Roller-Akkus über die APC geladen und nachts noch genutzt.


    Hatte nun die übrig gebliebenen 200Ah Akkus dran (2x = 24V), aber die APC schafft es nicht, die wirklich voll zu laden.
    Trotz das ich die Akkuspannung in der APC angehoben habe, reicht der Ladestrom nicht aus und die 200Ah driften abwechselnd unter Last ab (halt noch ein Balancer rein...)


    Jetzt lange überlegt, was ich da mit noch machen könnte.
    noch zwei passende kaufen ist im Moment nicht drin, für das Geld bekomme ich noch mal 4 x 230Ah und da könnte ich mit zwei Batterie Bänken arbeiten um solche Schlechtwettertage wie gestern und heute etwas auszuweiten.


    Ideal wäre, die 200Ah mit der APC oder einem 24V Wechselrichter noch vor die Anlage statt des EVU zu klemmen.


    Um die 200Ah richtig zu laden, braucht es ein passendes Ladegerät.
    Auf 230V allerdings bin ich da bei grob 350 Euro dabei, da quengelt etwas der Geiz in mir.
    Hatte da schon vorher an die doch günstigeren Solar-Laderegler gedacht. Aber die ich bis jetzt fand können nur bis ca. 40V oder einer auch bis 48 Volt am Eingang ab... da beim Laden meiner PV bis zu 60V auftreten können, geht das in Richtung "Magic Smoke"
    Die Idee wäre gewesen, an die 48V Spannung abzugreifen, um die 200Ah mit zu laden, wenn die einen gewissen Ladestand erreicht haben bzw voll sind.
    (hierzu müsste ich den AUX1 des Midnite nehmen und mir eine externe Spannungsüberwachung suchen, um den WR zu aktivieren/abzuschalten)


    Das kann dann kein MPPT Regler sein, der würde mir ja das 48V System stören.
    Ein PWM verhält sich da doch recht 'neutral' oder?


    Alternativ, wenn das machbar ist, könnte man bei ausreichendem Ladestrom auch einen der 4 Strings auf den 24V Laderegler umschalten. Allerdings hier auch wieder die zu hohe Eingangsspannung (Voc 148V) wo man wieder bei einem MPPT wäre...


    Und bezahlbar als kleines Hobby neben dem Hobby sollte es auch noch sein ... :mrgreen:


    Ich habe auch meine Zweifel einen PV String unter Last (bis zu 150V 10 Amp.) einfach so gefahrlos auf einen anderen Laderegler umschalten zu können ...


    mh...



    Ideen? :D

    2x Midnite Classic 200 / 12x240Wp / 4x255Wp / 8x250Wp / 575Ah/48V EPzS / Westech Combi 3000
    Infos zur Anlage : http://a68k.de/pv
    Mobil mit Twizy 80 OVMS & Zoe R240

  • Poste doch mal ein Schaltbild hier ? Ein Bild sagt oft mehr als tausend Worte. :D


    Viele Grüße:


    Klaus

    "Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
    Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"

  • Hi Klaus,


    mh ... Schaltbild?
    Also wie es ausschaut ... http://www.a68k.de/pv/pic/Funktionsweise.png ... kam noch ein vierter String dazu, und noch keine zweite Batteriebank.
    (das werde ich bei der Gelegenheit mal gleich aktualisieren...)


    Von den 48V Batterie --> Trennrelais --> Laderegler24V --> 24V200Ah Batterien laden --> 24V-WR oder APC1400XL USV
    oder
    Einen String umschaltbar auf den 24V Laderegler

    2x Midnite Classic 200 / 12x240Wp / 4x255Wp / 8x250Wp / 575Ah/48V EPzS / Westech Combi 3000
    Infos zur Anlage : http://a68k.de/pv
    Mobil mit Twizy 80 OVMS & Zoe R240

  • Zitat von BinKino


    Hatte nun die übrig gebliebenen 200Ah Akkus dran (2x = 24V), aber die APC schafft es nicht, die wirklich voll zu laden.
    Trotz das ich die Akkuspannung in der APC angehoben habe, reicht der Ladestrom nicht aus und die 200Ah driften abwechselnd unter Last ab (halt noch ein Balancer rein...)



    Das versteh ich nicht ganz was hat denn der Drift unter Last mit dem Ladegerät zu tun?.. Wenn das korrekt verschalten ist sinds einfach die Batterien

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Ich weiss nicht aber deine Stringspannungen sind ja eher für 48V optimal ? Dann macht ein PWM-Regler da nicht viel Sinn, da geht zuviel beim MPP verloren. MPPT-Regler für 24V Batteriespannung und auch höhere Stringspannungen gibt es doch zwischenzeitlich schon einige ?


    Viele Grüße:


    Klaus

    "Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
    Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"

  • pezibaer: die driften wohl, weil die von der APC wohl nicht richtig geladen werden können
    daher käme da dann später auch noch ein Balancer rein


    Boelckmoeller3: ja, nur welcher? :) Bzw da wird es dann von der 48V Spannung die beste Lösung sein, und welchen nähme man da am besten?

    2x Midnite Classic 200 / 12x240Wp / 4x255Wp / 8x250Wp / 575Ah/48V EPzS / Westech Combi 3000
    Infos zur Anlage : http://a68k.de/pv
    Mobil mit Twizy 80 OVMS & Zoe R240

  • wieviel Wp hat der String ?

    "Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
    Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"

  • sind pro String 4 x 240Wp in Reihe, also 960

    2x Midnite Classic 200 / 12x240Wp / 4x255Wp / 8x250Wp / 575Ah/48V EPzS / Westech Combi 3000
    Infos zur Anlage : http://a68k.de/pv
    Mobil mit Twizy 80 OVMS & Zoe R240

  • Also müsste der 40A können, na das geht doch zu machen.
    Die maximale Leerlaufspamnnug liegt wie hoch ?

    "Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
    Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"

    Einmal editiert, zuletzt von Boelckmoeller3 ()

  • Zitat von BinKino

    pezibaer: die driften wohl, weil die von der APC wohl nicht richtig geladen werden können
    daher käme da dann später auch noch ein Balancer rein


    ausgeschlossen ist nix.. würde mich aber ganz ehrlich wundern.. die APC hat ja ein 24V System .. wenn du da jetzt 2 Parallel 24V Blöcke dran hast und die Böcke driften dan gibt eigentlich keinen wirklichen Grund von der Ladung das sie driften

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

    Einmal editiert, zuletzt von pezibaer ()