Mono- oder Polikristaline Module

  • Hallo zusammen,
    ich habe jetzt mit einigen Solateuren wegen Angeboten für die geplante PV-Anlage gesprochen. Nun preisen mir einige die monokristalinen Module als das non plus Ultra an, andere hingegen die polikristalinen Module. Kann mir da jemand weiterhelfen und sagen, welche denn jetzt die besseren sind? Die Mono's sind ja einiges teurer...... aber lohnen sie sich wirklich? Mein Dach hat SW Ausrichtung und die DN ist 42 Grad. Geplant ist eine 6 kWp Anlage. Für Hilfen bin ich sehr dankbar...... :danke:

    9,88 kWp//Winaico WST-260P6//Fronius Symo 8.2-3-M// 70% weich
    Verstringung: 23/15
    Standort: 51580
    Ausrichtung: SW 220 Grad (also +40 Grad von S Richtung W)
    Dachneigung: oberes Dach 42 Grad, unteres Dach 25 Grad
    Unterkante Dachhöhe: oben 10 M, unten 4,5 M

  • Das ist egal was du nimmst. Geht nur um die Optik.
    Dass die Monos deutlich besser waren ist schon reichlich Jahre her....
    Schau dir einfach an, was dir optisch besser gefällt - und nimm das.

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Hallo sunshine,


    was ist dir denn bisher an Modulen angeboten worden?
    Am besten von jedem Modul das Datenblatt herunterladen und miteinander vergleichen.
    Falls die geplante 6 kWp Anlage gut auf's Dach passt, ist es fast egal, ob du ein mono- oder polykristallines Modul nimmst.
    Da kannst du auch auf günstigere Typen zurückgreifen. Nur die Qualität sollte stimmen. Also wer ist der Hersteller.
    Welche Abmessungen hat das Modul? Wie viel Wp? Hat das Modul dabei ausreichend Randabstand, wie groß ist der Abstand zwischen den Zellen? Falls alles ähnlich ist, vergleiche mal die Temperaturkoeffizienten.
    Letztlich entscheidet die Verstringung und auch der Inverter ob die Anlage richtig geplant ist und gute Erträge bringt, bezogen auf den Standort.

  • Zitat von -sunshine-

    welche denn jetzt die besseren sind?


    Wie schon auch meine Vorredner gesagt haben es ist Wurstalat.. Primär bei Kauf ist die Qualität des Moduls entscheident

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • ok....... erst einmal DANKE für eure schnellen Antworten. Als Module wurden mir bisher angeboten:
    1. Eine 5kWp-Anlage (2 Strings) mit 20 x CSUN Solarmodule 250 WP-60P (Degradation 0,7%) Abmessungen 1640mm x 990mm x 35mm, Gewicht 18,3 kg, Zellen 6x10 polykristalline Solarzellen (156mm x 156mm), Temperaturkoeffizient Spannung -0,292%/K, Temperaturkoeffizient Strom +0,045%/K, Temperaturkoeffizient Leistung -0,408%/K mit Kostal PIKO4.2 Wechselrichter 5,5 KW


    2. Eine 6kWp-Anlage (Anzahl Strings unbekannt) mit 23 x SolarWorld Plus SW 265 mono Nennleistung 265 Wp (Degradation 0,7%), Abmessungen 1675mm x 1001mm,


    3. Eine 6kWp-Anlage (Anzahl Strings unbekannt) mit25 x Panasonic HIT-N240SJ25 / 240W Nennleistung 240Wp, (Degradation 0,32%), Abmessungen 1580mm x 798mm


    4. Das genaue Angebot liegt mir noch nicht vor! Als Modul ist das Solarwatt 60P (255Wp - 265Wp) oder REC Peak Energy Serie (REC240PE - REC 265SPE) geplant.Bei diesem Angebot ist dann eine Leistungsoptimierung mit dabei, damit bei Verschattung nicht der ganze String reduziert ist, sondern nur das einzelne Modul. So wurde es mir beschrieben. In der Broschüre dazu steht bis zu 25% mehr Energieertrag und höchste Effizienz 99,5%. Ich meine der Solateur hätte davon gesprochen, dass die Anlage dann 3 Strings hätte, bin mir da aber nicht mehr ganz sicher. Der WR ist von solaredge SE4K - SE17K.


    Mehr konnte ich jetzt auf Anhieb nicht aus den Angeboten/Broschüren rausfinden. Habt ihr da noch weitere Tipps/Anmerkungen zu? Ich weiß echt nicht, welche Anlage ich da genau nehmen soll. Sind natürlich auch Preisunterschiede drin, die nicht ganz unerheblich sind........
    Ich warte nun erst mal wieder auf eure Anmerkungen :oops::oops::oops::danke:

    9,88 kWp//Winaico WST-260P6//Fronius Symo 8.2-3-M// 70% weich
    Verstringung: 23/15
    Standort: 51580
    Ausrichtung: SW 220 Grad (also +40 Grad von S Richtung W)
    Dachneigung: oberes Dach 42 Grad, unteres Dach 25 Grad
    Unterkante Dachhöhe: oben 10 M, unten 4,5 M

  • Hallo sunshine,


    stell die Angebote doch in das Thema Angebote einholen dann kann besser verglichen werden.


    Das erste Angebot ist wohl absolut daneben.


    Da du anscheinend Schatten hast sind 2 X 10 Module an einem zu großen WR absolut für die Tonne.


    Die 23 Module vom 2. Angebot sind optimal bei entsprechendem WR.


    Beim dritten Angebot sind es für einen String zu viele und für 2 Strings zu wenig Module.



    Die Experten werden dir noch genaueres schreiben



    Django

    Einmal editiert, zuletzt von django65 ()

  • sunshine, schon mal verwertbare Angaben der Module, für die Beurteilung der Anlagen nur noch die Frage nach den Strings und Invertern.
    Hast du längere Verschattungen auf dem Dach und zu welchen Jahreszeiten?

  • Beim 2. Angebot sind als WR 2 Alternativen möglich.


    1. KOSTAL
    oder
    2. Solutronic


    genauere Bezeichnungen habe ich leider im Moment nicht.....

    9,88 kWp//Winaico WST-260P6//Fronius Symo 8.2-3-M// 70% weich
    Verstringung: 23/15
    Standort: 51580
    Ausrichtung: SW 220 Grad (also +40 Grad von S Richtung W)
    Dachneigung: oberes Dach 42 Grad, unteres Dach 25 Grad
    Unterkante Dachhöhe: oben 10 M, unten 4,5 M

  • Im Sommer keine Verschattungen und jetzt bis zum Frühjahr sind Verschattungen von Bäumen vorhanden, da die Sonne ja nicht mehr so hoch steht. Ich würde sagen die Sonneneinstrahlung endet im Sommer gegen 21 Uhr und jetzt bereits um 17 Uhr. Natürlich alles nur so grobe Angaben. Aber es schieben sich ja auch mal mehr oder weniger große Wolken vor die Sonne, die dann Schatten aufs Dach werfen.

    9,88 kWp//Winaico WST-260P6//Fronius Symo 8.2-3-M// 70% weich
    Verstringung: 23/15
    Standort: 51580
    Ausrichtung: SW 220 Grad (also +40 Grad von S Richtung W)
    Dachneigung: oberes Dach 42 Grad, unteres Dach 25 Grad
    Unterkante Dachhöhe: oben 10 M, unten 4,5 M

  • Zitat von -sunshine-

    Beim 2. Angebot sind als WR 2 Alternativen möglich.


    1. KOSTAL
    oder
    2. Solutronic


    genauere Bezeichnungen habe ich leider im Moment nicht.....


    Leider haben wir hier das Pferd etwas von hinten aufgezäumt :?


    Wäre gut gewesen, wenn du alle Angebote erst mal hier eingestellt hättest und dazu die Merkmale vom Dach - Typ, Standort, Ausrichtung, Anstellwinkel, Verschattungen.


    Bei Verschattung ist das probateste Mittel - lange Strings und WR mit Schattenmanagement.
    Damit lassen sich Verluste nicht vermeiden, nur reduzieren.