geringe Strombezüge - Einrichtungszähler - 12 V Batterie

  • Moin,


    wenn geringe Strombezüge auf der Bezugsseite anfallen, dann fällt man ja automatisch in die Grundversorgung und muss Zählermiete für noch nicht einmal 1 kWh pro Jahr zahlen, welche die WR im standby ggf. benötigen.


    Wenn jetzt der VNB einen Einrichtungszähler verbauen würde, dann würde ja die Bezugsseite wegfallen.


    Kann man an dieser Stelle (Bezugsseite) nun eine 12 Volt Batterie mit Wechselrichter 12V/230V verbauen, welcher die standby Geschichte übernehmen würde?


    Ich freue mich auf Antwort und Mithilfe.


    Gruss
    Mike

  • Das kann gehen - mit 24 V. Da darf der WR halt nur nicht einspeisen - sonst dreht der Zähler ja rückwärts....
    Und ob sich das rechnet.....
    Andere Möglichkeit - die Anlage nachts vom Netz trennen. Kann man bei größeren Anlagen ja schön über den NA Schutz machen....

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Hi,


    einen Einrichtungszähler mit Rücklaufsperre verbauen und die Bezugsseite einfach abklemmen, das müsste doch auch gehen - oder?


    Gruss
    Mike

  • Naja - das wird der Versorger nicht wollen.... :mrgreen:


    Mit Rücklaufsperre brauchst ja nix abklemmen....

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Ich schaue gareade an, was meine 25 kW Anlage dieses Jahr so nachts zieht. Dann häng ich mal eine Zeitschaltuhr in den NA Schutz.... :lol:

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • ... jetzt ist die Schlichtungsstelle auch eingeknickt, braucht sich also niemand mehr dran wenden.


    Der von denen verfolgte Vorschlag "5 Euro Regelung" wurde nun auch noch einmal "überdacht" und gekippt.


    Mike