Photovoltaik Inselanlage

  • Hi liebes Forum,
    ich habe günstig 6 Bosch Solar Energy AG µm-Si plus EU1410 110 (05/2013) erhalten und dazu einen
    Spannungswandler 300- 600 WATT 12V-230V modifizierter Sinus.
    Zusätzlich ist noch eine alte Anlage vorhanden, die 2 Solarmodule ca DC160v Leerlauf und einen SMA Wechselrichter
    SWR 700 1,20 kv einphasig, der im Moment nicht angeschlossen ist.
    Das Dach ist in SW Richtung und hat eine Neigung von ca 28°.
    Ich möchte jetzt für meinen Teich daraus eine Photovoltaik Inselanlage bauen.
    Ursprünglich wollte ich mit der Inselanlage, den SMA Wechselrichter zum arbeiten bewegen und damit meine Teichpumpen.
    Zu welchen Wechselrichter würdet Ihr mir für die 6 Bosch Solarmodule raten?
    Wie viele Akkus(100AH) brauche ich für einen 24 Stunden Betrieb ca.260w?
    Mit freundlichen Grüßen aus Bad Langensalza

  • Willkommen im Forum,


    na ja, ich hoffe die Module waren sehr sehr günstig oder geschenkt.


    Nun mal zu deinem Verbrauch. 260w innerhalb von 24h oder pro Stunde, der Unterschied ist signifikant.
    Verfügst du dort vor Ort über einen Hausstromanschluss?
    Brauchen deine Pumpen 230V Strom oder reicht auch 12V Niedervolt?
    Soll nur der Teich angeschlossen werden?


    Um die Module zu nutzen, brauchst du auch einen Laderegler, der Wechselrichter kommt später.
    Aber beantworte doch bitte kurz die Fragen.


    Grüße aus Erfurt

    13,4 kWp Vier-Seiten-Walmdach, SMA
    1,4 kWp, Tarom 245, Solarix PI 1100, PAx4, 486 Ah PzS 24V
    200 Wp, an Schwimmteichpumpe OASE Aquamax Eco 6000 12 Volt

  • Hi Chris,
    Verbrauch ist 260w pro Stunde.
    Ich verfüge über einen Hausstromanschluss.
    Die Pumpen brauchen 230V Strom.
    Es soll nur der Teich angeschlossen werden.
    Gruß Lutz

  • 6kwh/tag mit diesen 6 modulen "nicht" möglich.. nicht mal am besten Sommertag kommt da genug für 24h 260w .. bei vorhandendm Netzstrom nur als Halbinsel im Tagesbetrieb sinnvoll realisierbar mit nachtumschaltung und "kleinen" Batterien für den Tagespuffer ev mit 2*230ah

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Die Module bringen im Sommer im Schnitt etwa 2 kWh. Damit könnten die Pumpen je nach Verlusten gerade etwa 6-7 h/Tag laufen.


    Für 24 h Betrieb im Sommer müssten mindestens 4x so viel PV installiert werden.


    Wenn dann noch Batterien ins Spiel kommen ist das auf jeden Fall teurer als Netzstrom.

    Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), LiFePO4 1020Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BCM-III

  • Nimm lieber einen Victron 150/35 in einem 24 V System.


    Die Module müssen in allen Fällen parallel geschaltet werden und zwar mit Rückstromsicherungen (5 A) oder Rückstromdioden.

    Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), LiFePO4 1020Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BCM-III

  • @ gabischatz:


    wenn Du einen Netzanschluß hast, schließe die Pumpen an der Steckdose an. Es sei denn, Du willst sparen - egal wieviel es kostet - :mrgreen::juggle: .


    Und noch eine Frage: wieviel PS hat Dein Auto denn pro Stunde :wink: ?

  • @ topmoppel sehr kreative Antwort !!!
    egn kannst du mir Rückstromsicherungen (5 A) oder Rückstromdioden empfehlen und wie werden die eingebaut?
    Pluspol?
    MC4 Stecker sind an jedem Solarmodul.
    Da muss ich wohl immer einen abtrennen und die Rückstromsicherung dazwischen bauen?

  • Zitat von gabischatz

    @ topmoppel sehr kreative Antwort !!!


    Das ist nicht kreativ, das ist schlicht und einfach die Wahrheit. Dein Konstrukt so wie du das haben willst mit den Komponenten funktioniert die halbe Zeit nicht und wird die einfach nur in regelmäßig kurzen Abständen die Batterien kaputt machen. In Summe wird dich das kwh aus deiner Insel wesentlich mehr kosten als aus der Steckdose. Für eine Insel die 260W bzw 6kwh am tag liefern soll mußt du sehr tief in die Tasche greifen.

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh