Rückstromsicherung sinnvoll ?

  • Hallo,


    Ich habe 6x220 Watt kyocera Module so verschalten


    Je zwei Module parallel (3 Paare) > die habe ich dann alle zusammengeschalten, so das ich 24 Ampere bei da. 60-70 Volt über mein 6mm Quadrat Kabel schicke. (Theoretisch maximal)


    Die Module haben grob 8 Ampere Max Leistung und müssen laut Beschreibung gegen rückstrome über 15 Ampere gesichert werden.


    So jetzt Hab ich nicht soviel Ahnung davon, muss ich jetzt jedes stringpärchen gegen Strom aus dem anderen absichern ?
    Am Ende geht das ganze in einen victron Laderegler also der speist z.b. Nachts nix zurück von hier aus besteht keine Gefahr :-)


    Grus
    Blacki

    11,14 kWp O/W 4x Solarmax WR (2012)
    43,30 kWp Anteil Solarpark Dreieich (2011)
    71,08 kWp Anteil Solarpark Hof (2012)
    70 kWp auf Hühnerställen (2012)
    301 kWp Brandenburg (2018)


  • ... je 2 module parallel...
    da, also nach der parallelschaltung eine rueckstromdiode rein...
    du braucht also drei stueck.
    http://www.aliexpress.com/item…onnectors/2049889792.html

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah

  • In meinen Anfangszeiten hatte ich mal 14 Strings mit etwa 70 Volt über robuste Brückengleichrichter (je 2 Dioden) gegeneinander entkoppelt. Doch auf dem Kühlblech hätte man Eier braten können. Danach hatte ich 20 Strings
    über Feinsicherungen 6 x 32 mm abgesichert. Das war wesentlich besser! Doch eigentlich müsste man sie überwachen. Die Stringbox liegt bei mir noch herum. :wink:
    einstein0

    Bilder

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Zitat von blacki


    ..., so das ich 24 Ampere bei da. 60-70 Volt über mein 6mm Quadrat Kabel schicke. (Theoretisch maximal)


    Die Module haben grob 8 Ampere Max Leistung ....


    Mit diesen Angaben, hast Du 3 Paare, wovon jeweils zwei Module in Serie.


    Die Frage ist auch, ob bei der Ausrichtung der Module, hier auch der maximal Strom von 8 A erreicht werden kann oder dieser dann unterhalb von 7,5A je Modul bleiben wird. Dann könnte auf die Rückstromsicherungen verzichtet werden.

    WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
    ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
    Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest

  • im Normalbetrieb sind keine Rückströme zu erwarten.

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • keine Rückstromabsicherung notewendig

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Zitat von blacki


    Je zwei Module parallel (3 Paare) > die habe ich dann alle zusammengeschalten, so das ich 24 Ampere bei da. 60-70 Volt über mein 6mm Quadrat Kabel schicke. (Theoretisch maximal)


    Du meinst je 2 Module in Reihe oder?

  • Sry nur kurz Zeit bin bei der Arbeit


    2 Module in Reihe richtig


    3 Paralell


    also Spannung verdoppelt Strom verdreifacht


    Gruß + Sorry
    blacki

    11,14 kWp O/W 4x Solarmax WR (2012)
    43,30 kWp Anteil Solarpark Dreieich (2011)
    71,08 kWp Anteil Solarpark Hof (2012)
    70 kWp auf Hühnerställen (2012)
    301 kWp Brandenburg (2018)

  • Ok wie sicher seit ihr euch das keine erforderlich ist :-)


    In welchem Fall passiert den was ? Wenn die Module Strom liefern liefern doch alle gleichzeitig und nachts kommt ja nix oder ?


    Also geht's um den Fall eins baut nen kurzen, die anderen Fakeln es ab oder ?


    Grus
    Blacki

    11,14 kWp O/W 4x Solarmax WR (2012)
    43,30 kWp Anteil Solarpark Dreieich (2011)
    71,08 kWp Anteil Solarpark Hof (2012)
    70 kWp auf Hühnerställen (2012)
    301 kWp Brandenburg (2018)

  • Zitat von blacki

    In welchem Fall passiert den was ? Wenn die Module Strom liefern liefern doch alle gleichzeitig und nachts kommt ja nix oder ?


    1. klarer Wintertag und
    2. -10 Grad und
    3. Mittags und
    4. Moduloberfäche ortogonal (90°) zur Sonne und
    5. ein Modul von den drei in Parallel verschattet

    WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
    ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
    Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest