SolarCity Modul besser als Sunpower?

  • Elon Musk haut mal wieder mächtig auf die Pauke:
    http://investors.solarcity.com…tail.cfm?ReleaseID=934932
    http://www.solarserver.de/sola…n-amerika-herstellen.html
    Ein Blick in die Forumsdatenbank verrät mir, dass Sunpower nichts über 22% Wirkungsgrad im Angebot hat. Aber noch läuft die Produktion bei Solarcity ja auch noch nicht. Kann Sunpower kontern?
    Was meint ihr? Setzt sich Solarcity tatsächlich an die Wirkungsgradspitze?
    "with a module efficiency exceeding 22 percent" zeugt jedenfalls, dass nicht einfach nur Zellwirkungsgrad gemeint ist welcher immer höher als der Modulwirkungsgrad liegt.
    Es wird auch ein guter Temperaturkoeffizient versprochen.


    Die Frage ist auch was Solarcity macht. Die selbst produzierten Module nur für sich selbst zu verwenden ist eigendlich wie Perlen vor die Säue geworfen. Auf dem Markt würden die Module sicherlich wie die von Sunpower zu deutlichen Aufpreis gegenüber dem Durchschnitt verkaufbar sein.

    Fahrzeug: noch Verbrenner

  • Moin,


    in D wird dieses Modul auf Grund der minimalen Vergütung keine Chance haben. Man sieht es ja an Sunpower. Solarteure, die in 2011 noch zig MW Sunpower verkauften, haben die Module aus dem Progarmm genommen, da am Markt diese rel. hohen Preise nicht akzeptiert werden. Eigentlich schade, denn die Module sind optisch ein 'Leckerbissen' und auch sonst hochwertig. Habe ja selbst einige Kw verbaut. Und bei größeren Dachflächen spielt der Wirkungsgrad nicht mehr diese Rolle.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Im "Around the World"-Thread haben wir das auch schon diskutiert.


    Dazu gibt es unterschiedliche Meinungen. Ich sehe es aber auch eher wie Martin. Und ich glaube auch, dass das Problem in den USA auch besteht.

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Hat sich bei Panasonic eigentlich preislich was getan? Habe das mal eine Zeit lang verfolgt, aber da war das ggü. Sunpower deutlich zu teuer. Ist jetzt aber auch schon ein wenig her. Wenn wenige Prozent Ertragssteigerung mit deutlich höheren Kosten verbunden sind, nutzt das auch kaum was. Da hat man bei SolarCity auch ggü. Sunpower ja noch Hoffnungen. Wenn ich das richtig verstanden habe, können sie ihre Technologie nauch auf 156x156mm Zellen umsetzen. Die Konkurrenz wird nicht direkt sein, weil erstere ja intern genutzt werden. Insofern braucht man sich da hier ohnehin keine Hoffnungen zu machen.


    Glaube auch kaum, dass man sich da um den Absatz sorgen machen muss, wie im anderen Thread schon erwähnt. Der Markt besteht auch für SolarCity nicht nur aus kleinen Dächern, die man ohnehin nicht völlig bedecken muss. Da sie mit Optimizern arbeiten, ergeben sich da auch neue Aspekte.

  • Japan 2014 hat Panasonic schon ein Hit 265wp 72 Zeller Modul vorgestellt....bis heute gibt es dieses nicht auf dem Markt .......haben keine CELLO Technologie + kein Glas / Glas Modul....ihre BATTERIE ist zum Nachteil vom Kunden entwickelt worden.....aber zum Vorteil für die Stromkonzerne.................


    Das einzige gute Produkt wo Panasonic noch hat ist die Luft Wärmepumpe ....die gibt es in D nicht zu kaufen nur in Frankreich....


    Panasonic muss noch viel tun um am Markt mit den andern nur mithalten zu können..........die sind schon lange kein Premium Hersteller / Entwickler mehr......

  • Zitat von Zottel1

    + kein Glas / Glas Modul....


    Hm - und wer braucht das? Eben - ein vernünftiges Modul mit 4 mm Glas und Topp Verarbeitung ist mehr als ausreichend für die nächsten 40 Jahre oder so.......


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Hm - und wer braucht das? Eben - ein vernünftiges Modul mit 4 mm Glas und Topp Verarbeitung ist mehr als ausreichend für die nächsten 40 Jahre oder so.......


    Damit beschreibst du exakt das Glas/Glas Modul :D
    Viel weniger Degradation, + 5 Jahre Ertrag, höhere Belastungswerte bei Wind und Schnee, Bifacial Zellen einsetzbar (zB bei Flachdächern oder im Freifeld).


    Hast du übrigens schon mal ein Modul nach 40 Jahren im Feld gesehen?
    Woher rührt dein Optimismus für "mehr als ausreichend"?