Greenpeace will Vattenfall Braunkohle kaufen

  • Kam gerade im Radio: Greepeace überlegt die Vattenfall Braunkohle-Tagebaue in -Kraftwerke im in Ostdeutschland zu kaufen und dann abzuwickeln.


    Bisher ist unklar ob sich Vattenfall überhaupt auf Verhandlungen einlässt.
    Genial wäre das schon.
    Ich würde direkt 500 Euro investieren. :mrgreen:

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


    Einmal editiert, zuletzt von Dringi ()

  • Hatte auch gedacht: mensch, das wäre was für Crowdsourcing.
    Aber der zweite Gedanke: Wenn jeder, der das Geld in dieses "Projekt" "investiert" (weder ist es einn echtes Projekt, noch kann von einem Invest gesprochen werden, denn die Kohle, pardon, das Geld ist ja sicher weg) sich für das Geld PV installiert, dürfte das Ziel sinnvoller erreicht werden. Neue Technologien verdrängen alte...war schon immer so.
    Und für Greenpeace gilt eigentlich das gleiche: Langfristig müsste es eefektiver sein, das Geld in PV-Anlagen zu investieren und anderen Strom zu verdrängen.
    Aber medienwirksamer ist natürlich die Abwicklung.....

    2005: 8,91 kWp BP Module an Fronius Symo 8.2 (Eigenanlage)

    2015: 500W an AeConversion 500-90 (Friends and Family)

    2018: 9,3 kWp Ost-West an Fronius Symo (Friends and Family)
    2019: 9,15 kWp Nord-Süd an Fronius Symo mit Victron ESS an 24kWh-BleiGel (Eigenanlage)

    2019: 50 kWp, mehrere Anlagen

    2020: 10 kWp Erweiterung Nord-Süd

    ELEKTROAUTO :love:

  • Jup, gut gemeint ist nicht gut. Nimmt man die BKW's dort zu schnell vom ENtz, baut jemand anderes ein Neues um die Lücke zu füllen, und sei es in CZ oder PL.

    Ich würde mein Geld auf die Sonne und die Solartechnik setzen. Was für eine Energiequelle! Ich hoffe, wir müssen nicht erst die Erschöpfung von Erdöl und Kohle abwarten, bevor wir das angehen.
    Thomas Alva Edison
    Trockenplatzdach 2,6kW zum Spielen :)

  • eh Leute jetzt mal nichts gegen Pv, aber ihr erinnert mich an ein paar verdummte Grünenwähler aus meiner Nachbarschaft(naja jetzt ex-Grüne) gegen Atom, ja
    gegen Kohle : ja
    womit wollt ihr Grundlast schaffen?

  • Zitat von SInister_Grynn

    ...ihr erinnert mich an ein paar verdummte Grünenwähler aus


    Tja, wenn Du mich einen verdummten Grünenwähler nennst, habe ich ja alles richtig gemacht. :danke:


    Kannst ja, wenn Du willst RWE & E.ON eine AKW abkaufen. :mrgreen:

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • viel lieber als eine Antwort auf mein blödsinniges und provozierendes Statement wäre mir die Antwort woher eine industrienation wie D. denn eurer Meinung nach die Energie "ranschaffen" soll. Zu jeder Zeit nicht nur im August am Mittag während ein Orkan weht :o

  • Zitat von SInister_Grynn

    viel lieber als eine Antwort auf mein blödsinniges und provozierendes Statement wäre mir die Antwort woher eine industrienation wie D. denn eurer Meinung nach die Energie "ranschaffen" soll. Zu jeder Zeit nicht nur im August am Mittag während ein Orkan weht :o


    Schön, dass Du selber merkst, dass Statement Blödsinn ist. Frei nach Forrest Gump: Dumm ist, wer dummes sagt. :mrgreen:


    Aber um Deine Frage zu beantworten: Ggf. nicht mehr auf die Bremse treten, sondern Wind & PV wieder offensiv ausbauen. Gerade im Süden. Nur auf die Bremse treten und sagen, dass das eh nicht klappt ist typisches CSU Stammtisch-Gewäsch


    Außerdem missachtest Du, dass Greenspeace nur von Vattefall kaufen will. RWE würde weiter produzieren. Was man aber schaffen würde ist, diese unnötigen Stromexporte auf Null zu vermindern. Und so würde man zumindest andere Länder (namentlich Frankreich & Belgien und die NIederlande) in Zugzwang bringen endlich mal loszulegen.

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


    Einmal editiert, zuletzt von Dringi ()

  • Zitat von SInister_Grynn

    eh Leute jetzt mal nichts gegen Pv, aber ihr erinnert mich an ein paar verdummte Grünenwähler aus meiner Nachbarschaft(naja jetzt ex-Grüne) gegen Atom, ja
    gegen Kohle : ja
    womit wollt ihr Grundlast schaffen?


    Braucht man fast genauso wenig wie ein Verbrennungsmotor bei einem E-PKW.
    Ist zwar uralt (von 2010). aber manche haben wohl noch nicht verstanden:
    http://www.erneuerbare-energie…tikel/grundlast/index.php

    83% landwirtschaftlichen Flächen für 18% Kalorien, für das 6-te Massenaussterben [1] und für Ihre Zivilisationskrankheiten [2]:
    1
    2

  • Zitat von SInister_Grynn

    viel lieber als eine Antwort auf mein blödsinniges und provozierendes Statement wäre mir die Antwort woher eine industrienation wie D. denn eurer Meinung nach die Energie "ranschaffen" soll. Zu jeder Zeit nicht nur im August am Mittag während ein Orkan weht


    Diese Drohung ist so abgelutscht wie ein zwei Jahre alter Holzstiel von einem Magnum.


    In D gehen immer sofort wenn es Veränderungen geben soll die Lichter aus, Energiewende, 1000 Dächer Programm, AKW Ausstieg ...


    Wer mehrmals lügt dem glaubt man nicht auch wenn er meint die Weisheit und das Selenheil gepachtet zu haben.


    Wenn dannn schalten die ja nicht morgen ab wenn sie es heute kaufen. Nur das Stilllegen würde schneller von statten gehen.



    Was für Wasserkraftwerke sind denn das?
    Weis da jemand näheres, Laufwasser, Pumpspeicher, Stausee.... ?


    Django